Köln Nachrichten Köln Nachrichten

klichter01_ag_22072018

Kölner Lichter 2018 – Die Feuermaler hatten Verspätung

Köln | Um 23:36 Uhr starteten am gestrigen Abend die Kölner Lichter 2018, das Großfeuerwerk. Der Titel der Show: „Paintings – Die Feuermaler von Köln“. Eigentlich sollte es Punkt 23:30 Uhr losgehen, aber der Schiffskonvoi hatte ein wenig Verspätung, so dass das Schiff mit den Raketen erst später in der Mitte des Flusses zwischen Bastei und Tanzbrunnen festmachen konnte.

Klassische Musik untermalte das Feuerwerk, dessen Einzelteile sich Titel aus Kunstepochen gab, aber letzten Endes Feuerwerk, aber kein Feuerwerk der Malerei ergab: Impressionismus, Romantik oder Pop Art, um nur drei zu nennen. Denn nur ein paar bunte Farben, machen noch keine Malerei, da dachte Feuerwerker Alef wohl ein wenig zu naiv. Denn Kitsch ist nicht gleich Kunst. 50 Schiffe, bunt beleuchtet, bildeten in diesem Jahr den Schiffskonvoi, der zunächst die Stelle des späteren Feuerwerks passierte. Zudem gab es sechs weitere Feuerwerke. Beim Stadtachter gewann in diesem Jahr das Team aus Bonn vor den Aachenern, die Kölner erreichten Platz sechs.

Die Bundespolizei zeigte sich mit ihrem Einsatzkonzept zufrieden und war mit 400 Beamten im Einsatz. Die Anzahl der Straftaten an den beiden Kölner Bahnhöfen Hauptbahnhof und Deutz seien gering geblieben. Eine Bilanz der Kölner Polizei liegt zur Zeit (8:51 Uhr) noch nicht vor. Zu den Kölner Lichtern, so die Tabellen des Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV), ergaben sich erhöhte Werte bei den Stickstoffdioxiden in Köln an den Messstationen Clevischer Ring (111  Mikrogramm pro Kubikmeter Luft), Turiner Straße (107 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft) und Rodenkirchen (105  Mikrogramm pro Kubikmeter Luft).

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

2_Tim_Mitchell__Clothing_Recycled___Tim_Mitchell_2005

Köln | Modisch muss das neue T-Shirt. Und billig. Wie es produziert wurde? Das ist eher unwichtig. Die Ausstellung „Fast Fashion“ im Rautenstrauch-Joest-Museum zeigt „die Schattenseiten der Mode“ – zeigt die ausbeuterischen Arbeitsbedingungen, den Einsatz von Giften, die Zerstörung der Umwelt.

Bahnhofsvorplatz

Köln | aktualisiert | Die Polizei hat die Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof beendet. "Der Täter ist unter Kontrolle. Die Einsatzmaßnahmen dauern an", teilten die Einsatzkräfte über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

10102018_ChristianMiller_StadtKoeln

Köln | Dr. Christian Miller wird neuer Chef der Kölner Berufsfeuerwehr. Der 42-jährige promovierte Naturwissenschaftler stammt ursprünglich aus Füssen, verbrachte während und nach seiner Ausbildung zum Brandmeister bereits viele Jahre in der Domstadt.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei

Karnevalsplauderei 2018

Der Oktober ist die Zeit der Vorstellabende und der Künstler, die Ihre neuen Programme oder Titel zeigen. Report-K stellt rund 40 Künstler im Videointerview vor, jeden Tag ein anderer Redner, Band oder Musiker.

Mathias Nelles

Knubbelisch vum Klingelpütz

Hanak – Micha Hirsch

Volker Weininger – Der Sitzungspräsident

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN