Köln Nachrichten Köln Nachrichten

taxi_41220153

Kölner Ratsgruppe Gut fordert Taxis mit Fahrradträgern

Köln | Die Ratsgruppe Gut fordert die Verwaltung im heutigen Verkehrsausschuss dazu auf, die Fahrradmitnahme durch Taxis mit Fahrradträgern in Köln einzuführen beziehungsweise auszubauen. Auf Anfrage von report-K teilt Diplom-Jurist Aleksandar Dragicevic, Vorstands- und Pressesprecher von Taxi Ruf Köln mit, dass die Mitnahme von Fahrrädern in Taxis bereits möglich ist, jedoch nicht sehr häufig vorkommt. Report-K fragt genauer nach.

Die Mitnahme von einem Fahrrad oder von mehreren Fahrrädern in einem Taxi ist bereits möglich, sagt Dragicevic. Angefordert muss dafür allerdings ein Großraumtaxi oder ein Kombifahrzeug. Nach Einschätzungen von Dragicevic würde sich jedoch die Anbringung von Fahrradträgern auf einem Taxi nicht lohnen. „Es gibt nun mal keinen großen Bedarf, was die Mitnahme von Fahrrädern in einem Taxi betrifft. Zumal eine Taxifahrt auch nicht ganz günstig ist“, so Dragicevic.

Zudem habe man bisher allen Anfragen nachkommen können. Die Fahrradmitnahme in einem Taxi kommt also zwar vor, nach Einschätzungen von Dragicevic allerdings nur selten. „Wenn plötzlich ein Unwetter eintrifft oder jemand einen Fahrradunfall hatte kommt es vor, dass Fahrgäste mit ihrem Fahrrad das Taxi nutzen. Viele Fahrradfahrer entschieden sich in so einem Fall aber auch einfach für die Bahn“, sagt Dragicevic.

Für die Ratsgruppe Gut sei die Möglichkeit, das Fahrrad bei einer Taxifahrt mittels Fahrradträger mitzunehmen – die in Kopenhagen bereits seit einigen Jahren existiert – ein Angebot, das sowohl positiv für die Radfahrenden sei, als auch die Präsenz und Bedeutung des Radverkehrs in der Stadt zusätzlich sichtbar mache. Zwar halte auch Dragicevic das Thema für Erfolgsversprechend, doch Kopenhagen habe nun mal eine andere Fahrradkultur.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

clouth_gelaende_13122018_ehu

Köln | 2010 wurde Köln Millionenstadt. Seit dem wächst die Bevölkerungszahl langsam aber stetig. Aktuell haben 1.081.500 Menschen hier ihren Hauptwohnsitz. Bis zum Jahr 2010 werden es 1.146.100 sein – eine Steigerung um rund 6 Prozent. So jedenfalls die Prognose des städtischen Amtes für Statistik, die jetzt vorgestellt wurde.

Clown_lara_bremer_13122018

Köln | Der „Kölner Weihnachtscircus“ ist zum vierten Mal an der Zoobrücke in Köln zu Gast. Der Zirkus zeigt in vorweihnachtlicher Kulisse Kleintierdressur, bunte Clownerie und spannungsgeladene Unterhaltung, die die Besucher den Atem stocken lässt, fand Lara Bremer auf der Premiere am 6. Dezember heraus.

12122018_MasterplanCampusDeutz

Köln | Die Technische Hochschule Köln plant die Neugestaltung ihres Campus in Köln-Deutz. Nun hat ein Preisgericht die Gewinner von gleich Architektenwettbewerben ausgelobt. Der Sieger für das Gebäude A ist das Stuttgarter Planungsbüro wulf architekten GmbH. Für das geplante Hörsaalzentrum (Gebäude B) hat das Preisgericht die Entwürfe der Büros Staab Architekten GmbH, Berlin, sowie Ferdinand Heide Architekt Planungsgesellschaft mbH, Frankfurt, ausgewählt.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN