Köln Nachrichten Köln Nachrichten

nahid_taghavi_privat_04112020

Nahid Taghavi | Foto: Privat

Kölnerin Nahid Taghavi zu mehr als 10 Jahren Haft im Iran verurteilt

Köln | Die Tochter von Nahid Taghavi, einer in Köln lebenden Iranerin mit Doppelstaatsbürgerschaft, die vor rund 9 Monaten im Iran festgenommen wurde, berichtet, dass ihre Mutter vom Revolutionsgericht 26 im Iran zu 10 Jahren und 8 Monaten verurteilt worden ist.

10 Jahre wegen Mitgliedschaft in einer illegalen Gruppe und 8 Monate wegen Propaganda gegen das Regime, urteilten die Richter, die nicht gelten ließen, dass Nahid Taghavi beide Punkte der Anklage zurückwies. Taghavis Anwalt hatte erst vier Tage vor Prozessbeginn Zugang zu den Akten erhalten und nicht mit seiner Mandantin sprechen können. "Amnesty International" berichtet über den Fall und der Kölner CDU-Bundestagsabgeordnete Heribert Hirte setzte sich für Nahid Taghavi ein. "Amnesty International" erwartete kein faires Gerichtsverfahren, das den internationalen Standards entspricht, und fordert weiterhin die bedingungslose Freilassung der gewaltlosen politischen Gefangenen.

Die Tochter von Nahid Taghavi berichtet von 194 Tagen, die ihre Mutter in Isolationshaft verbrachte und berichtet von unmenschlichen Haftbedingungen. Am 16. Oktober 2020 war Taghavi in Teheran verhaftet worden. "Amnesty": "In Haft wurde Taghavi überwiegend zu ihrem Engagement als Studentin und ihrem gesamten Lebenslauf verhört. Konkrete Straftaten wurden ihr bis zum Prozessauftakt nicht vorgeworfen."

Mehr zum Thema: https://www.report-k.de/Koeln-Nachrichten/Koeln-Nachrichten/Bundestagsabgeordneter-Hirte-setzt-sich-fuer-im-Iran-inhaftierte-Koelnerin-ein-137058

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

stadt_evakuierung_porz_28092021

Köln | In Köln-Porz Urbach ist eine 2,5 Zentner Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Sie hat einen Aufschlagzünder und soll noch heute entschärft werden. 800 Menschen seien von der Evakuierung betroffen, die ab 11 Uhr beginnen sollte.

corona_update_286092021

Köln | In Köln gibt es im Zusammenhang mit Covid-19 einen weiteren Todesfall, deutschlandweit sind es 101. Die Inzidenz in Köln bewegt sich Richtung 50. Die Impfquote steigt deutschlandweit nur langsam.

silvesterorden_27092021

Köln | Polizeihauptkommissar a. D. Burkhard Jahn hat sich vergangenes Jahr in den Ruhestand verabschiedt. Er galt als das Gesicht der Kölner Polizei rund um den Dom und den Roncalliplatz. Jetzt zeichnete ihn Papst Franziskus zum "Ritter des Silvesterordens" aus.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >