Köln Nachrichten Köln Nachrichten

Kontinuität an der Spitze der Standortkameradschaft Köln

Köln | Die Standortkameradschaft Köln (StOKa Köln) hat in der vorvergangenen Woche den bisherigen Vorstand im Amt bestätigt. Auch die beiden nachgewählten Vorstandsmitglieder wurden ohne ohne Gegenstimme für eine weitere Amtsperiode wiedergewählt.

Oberst Andreas Bruckner bleibt demnach weiterhin Vorsitzender der Standortkameradschaft Köln, Hauptmann a.D. Andreas Wulf sein Stellvertreter. Erst im Herbst vergangenen Jahres waren mit Stabsfeldwebel Gerhard Strömer der Schriftführer und Stabsfeldwebel Gerhard Krämer ein neuer Kassenwart gewählt worden. Die Wahlen dazu fanden am 9. Oktober und 29. November 2017 statt. Alle vier wurden ohne Gegenstimme für eine weitere Amtsperiode wiedergewählt.

Köln gehört trotz der vorangegangenen Reformen der Bundeswehr weiterhin zu den großen Standorten der Armee in der Republik. Derzeit liegt die Zahl der durch den Bundeswehrverband betreuten Mitglieder am Standort Köln bei rund 6000. Nach Abschluss der Reformen wird diese Zahl sogar noch etwas darunter liegen. Runde die Hälfte der von der StOKa Köln betreuten Personen sind zudem Mitglied im Deutschen Bundeswehrverband.

In den vergangenen beiden Jahren stellte die StOKa Köln insgesamt 181 Anträge, vor allem in Richtung Landesverband West. Ein wichtiges Thema unter vielen war die Wohnungsfürsorge und der noch immer fehlende Wohnungsvergabeausschuss. Neben der Interessenvertretung bietet die Standortkameradschaft auch Seminare und Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen an.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

rettungsdienst_pixabay_21042019

Köln | Die ersten verletzten Urlauber des Bu‬sunfalls auf Madeira, die gestern Abend in die Klinik Merheim in Köln gebracht wurden, können heute in Kliniken in der Nähe ihres Wohnortes verlegt werden. Dies teilte die Kölner Klinik heute Morgen mit. Zudem äußerten sich die Ärzte zum Gesundheitszustand der Verletzten.

flug_12082018-41

Köln | aktualisiert | Heute Nachmittag wird eine Sondermaschine mit Verletzten des Busunglücks auf Madeira in Köln erwartet. Diese Maschine wird auf dem militärischen Teil des Flughafen Köln Bonn landen. Der Rettungsdienst der Stadt Köln übernimmt die Erstversorgung der Patienten nach dem Flug.

rheinland_raffinerie15102012

Köln | aktualisiert | Gegen 18:15 Uhr gab es im Umfeld der Shell Raffinerie in Köln Godorf eine Fackeltätigkeit, die im Kölner Süden für Geruchsbelästigungen sorgte. Zudem war eine schwarze Rauchwolke zu sehen. Das Unternehmen teilte mit, dass die Feuerwehren in Köln und im Rhein-Erft-Kreis Luftmessungen vornahm und zudem Wischproben durchführte. Ergebnisse teilte zumindest die Kölner Berufsfeuerwehr nicht mit.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >