Köln Nachrichten Köln Nachrichten

deutz_hohenzollernbruecke1742012

Kurznachrichten Köln 01.03.2013: Gesucht: Alte Aufnahmen der Sürther Fuhrwerkswaage + „museenkoeln“ präsentiert sich auf der ITB

Köln | Alte Aufnahmen der Sürther Fuhrwerkswaage +++ „museenkoeln“ präsentiert sich auf der ITB +++

Gesucht: Alte Aufnahmen der Sürther Fuhrwerkswaage
Seit 1978 ist der FUHRWERKSWAAGE Kunstraum eine private Kunsthalle. Doch das Gebäude blickt auf eine viel längere Geschichte zurück. Förderverein und Eigentümer suchen zum Jubiläum nach Zeugnissen dieser Vergangenheit. Zum Jubiläum hat er sich ein besonders Projekt vorgenommen: „Wir suchen alte Auf-nahmen des Gebäudes aus der Zeit vor 1978. Dabei hoffen wir auf die privaten Archive von Liebhabern und Nachbarn in Sürth und Umgebung“, so Heufelder. Vor allem an Innenaufnahmen ist das Interesse groß.
Weitere Informationen erhalten sie unter folgender Telefonnummer 0221-390 11 90 und per E-Mail: zeesej@hgk.de.
+++ +++ +++
„museenkoeln“ präsentiert sich auf der ITB
Pünktlich zur Internationalen Tourismusbörse (ITB) vom 6. bis 10. März in Berlin hat der
Museumsdienst Köln eine praktische Planungshilfe für Veranstalter von Gruppenreisen
aufgelegt. Die Broschüre mit dem Titel „museenkoeln“ stellt die wichtigsten Kulturthemen
rund um die Museen für den touristischen Markt zusammen, bereitet sie auf und bietet
Programmvorschläge für den Kölnbesuch von kunst- und kulturinteressierten Gruppen.
Die Broschüre findet man im Internet auf der Homepage der „museenkoeln“.
+++ +++ +++

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Köln | Die Kölner Polizei meldet zwei verletzte Polizeibeamte nach einer kurdischen Demonstration am gestrigen Montag. Nach der Kundgebung auf dem Breslauer Platz versuchten Teilnehmer in Räume des Westdeutschen Rundfunk (WDR) einzudringen.

flghfn_kbn_2009j

Köln | Wer am Flughafen Köln Bonn auf einem der Kurzparkplätze direkt an den Terminals parkt, der zahlt ab Freitag hohe Gebühren. Die Zufahrt zu den Terminals ist ab Freitag durch eine Schrankenanlage geregelt.

Köln | Am Samstag, 23. März, erwartet die Stadt Köln eine Demonstration mit rund 8.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Das Motto der Anmelder: "Rettet das Internet! - Stoppt die Zensurmaschine – Gegen Artikel 13". Die Stadt Köln rechnet mit Verkehrsbehinderungen ab 14:20 Uhr am Kölner Neumarkt. Die von der Stadt Köln veröffentlichte Route: Neumarkt - Hahnenstraße – Hohenzollernring – Magnussstraße – Burgmauer – Komödienstraße – Am Domhof – Kurt-Hackenberg-Platz – Am Hof – Unter Goldschmied – Quatermarkt – Gürzenichstraße – Heumarkt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >