Köln Nachrichten Köln Nachrichten

dom_462012a

Kurznachrichten Köln 20.02.2013: Wieder Spenderschilder im „Wald für Köln“ gestohlen + „Freunde des Historischen Archivs“ spenden erneut mehr als 200.000 Euro + Köln-Höhenhaus: Straßenbauarbeiten haben begonnen

Köln | Wieder Spenderschilder im „Wald für Köln“ gestohlen +++ „Freunde des Historischen Archivs“ spenden erneut mehr als 200.000 Euro +++ Köln-Höhenhaus: Straßenbauarbeiten haben begonnen +++ Arbeitsagentur: Wegen Personalversammlung am 27. Februar geschlossen +++ Koch-Abo unterstützt das Haus Adelheid +++ Sponsorenlauf Kindertagesstätte Taborplatz +++ Stadtplanungsamt hängt Planungskonzept für Projekt in der Magnusstraße aus

Wieder Spenderschilder im „Wald für Köln“ gestohlen

Ein Spaziergänger hat festgestellt, dass Unbekannte im „Wald für Köln“ in Junkersdorf
62 Schilder gestohlen haben. Darauf standen die die Namen von Spendern, die die Aufforstung des Walds unterstützt hatten. Der oder die Täter hebelten die Schilder mit Gewalt von den Stelen, an denen sie befestigt waren. Bereits im Oktober 2011 hatten Diebe zweimal jeweils 18 Schilder im „Wald für Köln“ gestohlen. Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen erstattet auch diesmal Anzeige bei der Polizei.

+++ +++ +++

„Freunde des Historischen Archivs“ spenden erneut mehr als 200.000 Euro für Stellen und Qualifizierung von Papier-Restauratoren

Die „Freunde des Historischen Archivs der Stadt Köln“ unterstützen die Arbeit des Archivs erneut mit mehr als 200.000 Euro. Rund 195.700 stellt der Förderverein bereit, um zwei Papierrestauratorinnen für weitere zwei Jahre bis zum 31.8.2015 beschäftigen zu können. Mit etwa der gleichen Summe hatten die „Freunde“ bereits die ersten beiden Beschäftigungsjahre der Restauratorinnen finanziert. Weitere 14.040 Euro stellt der Verein bereit für die Qualifizierung von Papierrestauratoren, die für die Wiederherstellung beschädigter Dokumente des Archivs dringend gebraucht würden.

+++ +++ +++

Köln-Höhenhaus: Straßenbauarbeiten haben begonnen

Sanierung der Honschaftsstraße dauert voraussichtlich bis Mitte April 2013 Das Amt für Straßen und Verkehrstechnik lässt in Köln-Höhenhaus die Fahrbahn der Honschaftsstraße im Abschnitt zwischen Mainstraße und Wupperplatz erneuern. Mit den Arbeiten für den rund 500 Meter langen Straßenabschnitt konnte nach einer rund vierwöchigen witterungsbedingten Verschiebung am heutigen Montag, 18. Februar 2013, begonnen werden. Für die Arbeiten ist nach derzeitigem Stand eine Bauzeit von acht Wochen bis etwa Mitte April 2013 vorgesehen.

+++ +++ +++

Arbeitsagentur: Wegen Personalversammlung am 27. Februar geschlossen

Am Mittwoch, den 27. Februar 2013, bleibt die Agentur für Arbeit Köln wegen einer Personalversammlung für den Publikumsverkehr geschlossen. Es finden keine Beratungen statt. Geschlossen bleiben die Hauptagentur an der Luxemburger Straße 121, die Geschäftsstelle Mülheim sowie die Standorte Porz und Nippes. Die Standorte des Jobcenters Köln sind von der Schließung nicht betroffen.
+++ ++ + +++

Koch-Abo unterstützt das Haus Adelheid

Das Kölner Unternehmen Koch-Abo zum Ziel gesetzt verschenkte mehr als 20 Boxen mit Rezepten samt Zutaten an das „Haus Adelheid“. Diese sollen jungen Frauen und deren Kindern gesundes und gemeinsames Kochen ermöglichen. Auch Bezirksbürgermeister Bernd Schößler war bei der Übergabe der Boxen anwesend.

Das "Haus Adelheid", in der Trägerschaft des Sozialdienstes katholischer Frauen Köln, beheimatet junge Schwangere und Mütter sowie deren Kinder.
+++ ++ +++

Sponsorenlauf Kindertagesstätte Taborplatz

60 Kinder im Alter von 2-6 Jahren der Kindertagesstätte Taborplatz liefen insgesamt 1635 Runden im Taborsaal für den guten Zweck. Insgesamt wurde ein Spendenbetrag von 2.600,- € an and die Organisation "himmel & ääd" von den Kindern der KiTa Taborplatz übergeben.

+++ +++ +++

Stadtplanungsamt hängt Planungskonzept für Projekt in der Magnusstraße aus

Das Parkhaus an der Magnusstraße, Ecke Alte Wallgasse, im Stadtteil Köln-Altstadt/Nord soll ab der dritten Etage abgerissen werden, stattdessen könnten dort 30 Wohnungen entstehen. Ein hierfür erforderliches Bebauungsplanverfahren hat der
Stadtentwicklungsausschuss in seiner Sitzung am 29. Januar 2013 beschlossen. Vom 28. Februar bis 14. März 2013 im Kundenzentrum Innenstadt, Eingangsbereich, Laurenzplatz 1-3, aus.

+++ +++ +++

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

dom

Köln | Das Erzbistum Köln hat seinen Haushalt für das Jahr 2019 vorgelegt. Zur Erfüllung der vielfältigen kirchlichen Aufgaben stehen rund 888 Millionen Euro zur Verfügung – fast 680 Millionen davon kommen aus der Kirchensteuer.

Köln | Die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) wollen an der Haltestelle “Mollwitzstraße“ der Stadtbahn-Linien 12 und 15 in Köln-Weidenpesch für die Halterung der Oberleitungen neue Masten setzen. Dazu soll in der Nacht von Donnerstag, 24. Januar, auf Freitag, 25. Januar der Untergrund untersucht werden, wo die Masten gegründet werden können.

ecosign_fastfashion_ehu_16012018

Köln | Die Ausstellung „Fast Fashion“ im Rautenstrauch-Joest-Museum zeigt die unmenschlichen Arbeitsbedingungen, mit den vor allem in Asien Billig-Textilien für Europa produziert werden. Gezeigt werden auch Gegenmodelle, entwickelt von Studentinnen und Studenten der Design-Akademie ecosign. Die Besucher dürfen noch bis Ausstellungsende am 24. Februar ihre „Slow Fashion“-Liebling wählen. Jetzt wurden die drei aktuellen Spitzenreiter vorgestellt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Studierende beleuchten Europawahl 2019

europawahl2019_studentengruppe01

Studierende der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) beschäftigten sich im November 2018 mit europäischen Themen, wie Flüchtlings- oder Umweltpolitk sowie regionalen Förderprogrammen oder dem "Erasmus+"-Programm der EU. Am 26. Mai 2019 wählt Europa ein neues Parlament.

Hier gehts zum Spezial: Kölner Studierende blicken auf die Europawahl 2019 >