Köln Nachrichten Köln Nachrichten

Kurznachrichten Köln: Fußball verbindet - auch Köln und Rio + Museum Schnütgen: Elfenbein-Datenbank + Besichtigung der St. Bruder-Konrad-Kapelle möglich

Köln | Fußball verbindet: 15 Brasilianer kommen nach Köln +++ Elfenbein-Datenbank im Museum Schnütgen +++ St. Bruder-Konrad-Kapelle in St. Alban kann besichtigt werden

Fußball verbindet: 15 Brasilianer kommen nach Köln

Vom 12. bis 20. Oktober kommen anlässlich der Begegnungswochen eines Straßenfußball-Projekts 15 junge Kicker aus Rio nach Köln. Die Gäste aus Rio erwarte neben jeder Menge Fußball ein vollgespicktes Programm, so die Stadt. Das Projekt, das sich an Jugendliche aus benachteiligten Stadtteilen Kölns und Rios richtet, wurde unter anderem vom Kölner Sportamt entwickelt. Im März 2014 reisen dann Jugendliche aus Köln nach Rio de Janeiro.

--- --- ---

Elfenbein-Datenbank im Museum Schnütgen

Seit Kurzem beteiligt sich das Museum Schnüttgen gemeinsam mit den Rheinischen Bildarchiv an der internationalen Online-Datenbank „Gothic Ivories Project“. Die Forschungsdatenbank beinhaltet über 10.000 Fotografien mittelalterlich-gotischer Elfenbeinschnitzereien sowie Informationen zum Aufbewahrungsort und zur Forschungsliteratur. Neben einer Objektsuche können auch die Bestände der beteiligten Institutionen recherchiert werden.

--- --- ---

St. Bruder-Konrad-Kapelle in St. Alban kann besichtigt werden

Ab sofort kann die St. Bruder-Konrad-Kapelle in Alt St. Alban an einigen Tagen im Monat besichtigt werden. Bewacht wird die Kapelle ehrenamtlich von Puppenspieler Hans A. Fey. Fey steht Besucherinnen und Besuchern an folgenden Dienstagen von 11 bis 13 Uhr für Fragen zur Verfügung: Am 15. und 29. Oktober, am 5., 11. und 26. November sowie am 10. und 17. Dezember. Die Gedenkstätte Alt St. Alban gilt als eines der wichtigsten Baudenkmäler Kölns.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Köln | Die Abrissarbeiten am Friedrich-Ebert-Platz in Porz-Mitte sind abgeschlossen. Zeitnah sollen die Bauarbeiten für das erste Haus nach dem neuen Konzept beginnen.

Köln | Die Türkisch Islamische Union wird morgen, so die DITIB, zu einer Gedenkveranstaltung vor der Kölner Zentralmoschee zusammenkommen. Das Gedenken soll um 12 Uhr vor dem Freitagsgebet erfolgen.

Köln | Wie geht es mit dem Kalkberg weiter? Hubschrauberstation ja oder nein? Gibt es Alternativen? Diese Fragen will die Stadt Köln zunächst, so eine Sprecherin intern beraten, nachdem neue Gutachten vorliegen. Dann werde dem Rat ein Vorschlag unterbreitet. Die Öffentlichkeit will die städtische Verwaltung anschließend in einer öffentlichen Dialogveranstaltung unterrichten.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >