Köln Nachrichten Köln Nachrichten

k_panorama_zoob

Kurznachrichten für den 06.02.2013: Sauna Höhenbergbad an Karnevalsdienstag geschlossen + Griechisch-orthodoxer Metropolit Augoustinos wird 75 Jahre + Historisches Ortsbild von Esch soll erhalten bleiben + 5.000 Liter Wasser für die Kölner Tafel

Köln | Sauna im Höhenbergbad an Karnevalsdienstag geschlossen +++ Griechisch-orthodoxer Metropolit Augoustinos wird 75 Jahre +++ Historisches Ortsbild von Esch soll erhalten bleiben +++ 5.000 Liter Wasser für die Kölner Tafel

Sauna im Höhenbergbad an Karnevalsdienstag geschlossen

Die KölnBäder kündigen an, dass das Höhenbergbad aufgrund von Revisionsarbeiten am 11. Februar geschlossen wird. Die Saunaladschaft bleibt aufgrund von Ruhestörungen ebenfalls geschlossen. Die KölnBäder empfehlen auf andere Bäder auszuweichen. Also den Lentpark oder das Ossendorfbad.

Weitere Informationen im Internet unter www.koelnbaeder.de

+++ +++ +++

Griechisch-orthodoxer Metropolit Augoustinos wird 75 Jahre

Der griechisch-orthodoxe Metropolit Augoustinos wird morgen am 7. Februar 75 Jahre alt.

Deshalb hat der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland dem griechisch-orthodoxen Metropoliten gratuliert. Der Präses dankt Augoustinos Labardakis für seine persönliche

Anteilnahme, seine theologische Begleitung und nicht zuletzt für seinen feinsinnigen

Humor. Außerdem grüßen Sie den Metropoliten mit Versen aus dem 71. Psalm, in dem es heißt:

„Auch im Alter, Gott, verlass mich nicht, und wenn ich grau werde, bis ich deine

Macht verkündige Kindeskindern und deine Kraft allen, die noch kommen sollen.“

+++ +++ +++

Historisches Ortsbild von Esch soll erhalten bleiben

Das Stadtplanungsamt hat für das Ortszentrum von Köln-Esch/Auweiler ein städtebauliches

Planungskonzept erarbeitet. Es geht um eine rund zweieinhalb Hektar große Fläche

im historischen Ortskern des Stadtteils Esch zwischen Griesberger Straße, Frohnhofstraße,

Weiler Straße und Chorbuschstraße. Das Ziel ist es, die vorhandene Struktur

von Gebäuden, Freiflächen, privaten Grünflächen und Bäumen zu erhalten.

Vom 14. bis einschließlich 21. Februar 2013 liegt das städtebauliche Planungskonzept

im Bezirksrathaus Chorweiler aus.

+++ +++ +++

5.000 Liter Wasser für die Kölner Tafel

Eine erfolgreiche Veranstaltung freut nicht nur die Koelnmesse, sondern in diesem Fall auch die Kölner Tafel. Für die gamescom, die Messe für interaktive Spiele und Unterhaltung, hatte die Kölner Messegesellschaft vorsorglich ausreichend Wasser eingekauft, um es bei Bedarf an wartende Messebesucher an den Eingängen verteilen zu können. Der Großteil davon – insgesamt 5.000 Liter in 10.000 Päckchen – wurde nicht benötigt. Tim Endres, Projektmanager der gamescom, übergab es nun an die Kölner Tafel.

+++ +++ +++

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

ecosign_fastfashion_ehu_16012018

Köln | Die Ausstellung „Fast Fashion“ im Rautenstrauch-Joest-Museum zeigt die unmenschlichen Arbeitsbedingungen, mit den vor allem in Asien Billig-Textilien für Europa produziert werden. Gezeigt werden auch Gegenmodelle, entwickelt von Studentinnen und Studenten der Design-Akademie ecosign. Die Besucher dürfen noch bis Ausstellungsende am 24. Februar ihre „Slow Fashion“-Liebling wählen. Jetzt wurden die drei aktuellen Spitzenreiter vorgestellt.

Köln | Es ist der 19. Januar 2001 als gegen 7 Uhr morgens in der Probsteigasse die damals 19 Jahre alte Tochter des Geschäftsmannes den Deckel einer Stollendose anhebt, die zwischen dem 18. und 21. Dezember 2000 in dem kleinen Laden der Familie „vergessen“ wurde. Der darin verborgene Sprengsatz explodiert. Der Generalbundesanwalt legt den Sprengstoffanschlag den mutmaßlichen Rechtsterroristen Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos zur Last. Diese Theorie ziehen auch heute noch viele Menschen in Zweifel. Am 17. Januar um 19 Uhr gedenkt die Initiative „Keupstrasse ist überall“ dem 18. Jahrestag des Anschlags.

Köln | 211 Spitzahorne, Vogelkirschen und Stieleichen werden von der Stadt Köln im Zeitraum zwischen 21. Januar und 15. März an der Verlängerung der Industriestraße in Köln Fühlingen gepflanzt. Dies teilte die Stadt Köln heute mit. Die Bäume werden am Fuß der Böschung und hinter den Lärmschutzwällen gesetzt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Studierende beleuchten Europawahl 2019

europawahl2019_studentengruppe01

Studierende der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) beschäftigten sich im November 2018 mit europäischen Themen, wie Flüchtlings- oder Umweltpolitk sowie regionalen Förderprogrammen oder dem "Erasmus+"-Programm der EU. Am 26. Mai 2019 wählt Europa ein neues Parlament.

Hier gehts zum Spezial: Kölner Studierende blicken auf die Europawahl 2019 >