Köln Nachrichten Köln Nachrichten

nachklick26102017

Nachclick 26.10.2017: Bundespolizei im Einsatz - Kölner Designpreis vergeben

Köln | Am Flughafenbahnhof des Köln Bonn Airport war heute die Bundespolizei im Einsatz und überprüfte verdächtige Gegenstände. Der Kölner Designpreis für den kreativen Nachwuchs in Köln wurde verliehen. Die EZB kauft weiter Anleihen an und zur Katastrophe bei der Loveparade in Duisburg gibt es erste Informationen aus einem umfangreichen Gutachten. Schnell und übersichtlich informiert mit dem Nachclick zu allen aktuellen Themen von report-K am 26.10.2017:

Zum 10. Mal verliehen: Kölner Designpreis für Design-Nachwuchs
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 16:25
Köln | Zum 10. Mal wurden am Donnerstagabend im Museum für Angewandte Kunst die Kölner Designpreise verliehen. Nominiert waren 26 Abschlussarbeiten von Studentinnen und Studenten der vier teilnehmenden Kölner Hochschulen. Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 4.000 Euro wurde erstmals von der Aachener Krankenkasse actimonda gestiftet.
--- --- ---
EZB verlängert umstrittenes Anleihekaufprogramm
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 15:31
Frankfurt/Main | Die Europäische Zentralbank (EZB) will ihr umstrittenes Anleihekaufprogramm bis Ende September 2018 oder "erforderlichenfalls darüber hinaus" verlängern. Das teilte die Notenbank am Donnerstag mit. Bislang war das Programm bis Ende Dezember 2017 angelegt.
--- --- ---
Loveparade-Gutachten: Veranstaltungsraum und Anlagen waren überlastet
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 15:30
Duisburg | Zur Katastrophe auf der Loveparade in Duisburg vor acht Jahren ist es möglicherweise wegen einer lang anhaltenden Kapazitätsüberschreitung der Anlagen und des Veranstaltungsraumes gekommen. Darüber hinaus seien die im Vorfeld geplanten Maßnahmen, um mögliche Kapazitätsüberschreitungen zu verhindern, nicht geeignet gewesen, berichtet die "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf ein 2.000 Seiten umfassendes Gutachten des Sicherheitsexperten Jürgen Gerlach. Demnach sei davon die Hauptgefährdung für die Besucher ausgegangen.
--- --- ---
Neue Banteng-Kuh „Wangi“ im Kölner Zoo
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 13:59
Köln | Es gibt Zuwachs im Kölner Zoo: Die Banteng-Kug „Wangi“ ist mitte Oktober vom Zoo in Dresden nach Köln gezogen. „Wangi“ lebt in der nigelnagelneuen Banteng-Anlage, die der Kölner Zoo vor rund vier Wochen eröffnet hat. Gemeinsam mit ihr leben dort Bulle „Buddy“ und Kuh „Ornella“.
--- --- ---
Ebertplatz gehen die Lichter auf
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 13:39
Köln | Gesagt – getan: Nach dieser für Köln eher untypischen Art des Handelns hat jetzt die Umgestaltung des Ebertplatzes begonnen. Erst am Montag war der Ausbau der Beleuchtung angekündigt worden, schon zwei Tage später wurden die ersten Maßnahmen umgesetzt.
--- --- ---
Umzüge im Stadtplanungsamt Köln – Abteilungen nur eingeschränkt erreichbar
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 12:57
Köln | Mehrere Abteilungen des Stadtplanungsamts ziehen ab 6. November 2017 innerhalb des Stadthauses Deutz in andere Räumlichkeiten. Das teilt die Stadt Köln mit. Vom 6. bis einschließlich 10. November sind aus diesem Grund die Sachgebiete Baugesuche, Planungsteam Innenstadt/Deutz, Rechtsangelegenheiten und Verwaltung sowohl persönlich als auch telefonisch nur eingeschränkt erreichbar. An zwei Tagen, am 8. und 9. November, bleibt das Sachgebiet Baugesuche komplett geschlossen. Ab Montag, 13. November, hat das Stadtplanungsamt wieder wie gewohnt geöffnet.
--- --- ---
veganfach 2017: Der Countdown für das vegane Publikumsevent des Jahres läuft
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 12:49
Vom 3. bis 4. November lädt Europas größte internationale Messe für veganes Leben, die veganfach in Köln, zum Flanieren und Probieren ein. Rund 140 internationale Aussteller sorgen für eine große Vielfalt an Produkten und Lösungen für alle, die sich über einen veganen Lebensstil informieren wollen oder einfach nur vegane Produkte kennenlernen und ausprobieren möchten. Ab Freitagnachmittag (14:00 Uhr) wird die veganfach für Endverbraucher geöffnet sein. Und wer will, kann seine Entdeckungen direkt kaufen und sofort zu Hause ausprobieren.
--- --- ---
Bonn UN Campus geht pünktlich zur Klimakonferenz in Betrieb
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 12:31
Bonn | Ab der kommenden Woche hat Bonn eine neue Verkehrsstation: Der Haltepunkt UN Campus wird ab dem 1. November von allen Zügen des Nahverkehrs angefahren. Das teilt die Deutsche Bahn (DB) heute mit. Pünktlich zur bevorstehenden UN-Klimakonferenz (COP 23), die in diesem Jahr vom 6. bis zum 17. November in Bonn ausgerichtet wird. Um die Bauarbeiten früher als ursprünglich geplante abzuschließen, habe der Nahverkehr Rheinland (NVR) rund 120.000 Euro investiert, sagt DB.
--- --- ---
Indonesien: Mehr als 40 Tote bei Explosion in Feuerwerksfabrik
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 12:27
Jakarta | In Tangerang in der Nähe der indonesischen Hauptstadt Jakarta sind am Donnerstagmorgen (Ortszeit) mehr als 40 Menschen bei einer Explosion in einer Feuerwerksfabrik ums Leben gekommen.
--- --- ---
Streetfood-Festival-Finale 2017 auf dem Heliosgelände
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 12:17
Köln | Der in Ehrenfeld ansässige Klub Helios 37 lädt am 4. und 5. November zu seinem letzten Streetfood-Event in diesem Jahr ein und verspricht eine kulinarische Weltreise.
--- --- ---
City-Center Chorweiler: Professionelles Modelcasting und Lifestyle-Week
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 12:14
Köln | Vom 28. Oktober bis 4. November findet im City-Center Köln-Chorweiler die Lifestyle-Week statt. Die Lifestyle-Week beinhaltet neben dem Modelcasting am ersten Tag auch Laufstegtraining, Fittings, Shootings, auch das großes Finale eine Woche nach dem Start. Report-K wird am Samstag vor Ort über das offene Casting berichten – zudem Mädchen und Jungen ab 16 Jahren eingeladen sind. Vorab, finden Sie hier einen Überblick über die anstehenden Programmpunkte.
--- --- ---
Ermittlungen der Bundespolizei am Köln/Bonn Flughafen – Absperrung wird erweitert
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 11:47
Köln | dieser Artikel wird laufend aktualisiert | Aufgrund eines Sicherheitsvorfalls ermittelt die Bundespolizei derzeit am Flughafen Köln/Bonn. Auf Anfrage von report-K bestätigt ein Sprecher der Bundespolizeiinspektion Flughafen Köln/Bonn die Sperrung rund um den Bahnhof Köln/Bonn Flughafen. Grund für die Sperrung seien verdächtige Gegenstände, die sich im Flughafenbahnhof befinden. Diese Gegenstände werden zurzeit durch den Entschärfungsdienst der Bundespolizei begutachtet und bewertet. Da ein weiterer auffälliger Gegenstand in Terminalnähe aufgefunden wurde, wird die Sperrung ab sofort ausgeweitet, sagt die Bundespolizei. Dazu werde der Teilbereich B des ersten Terminals nun geräumt und abgesperrt, wo sich unter anderem Check-In-Schalter von Eurowings und Lufthansa befinden. Das Check-In der beiden Airlines wird nun in den Terminalbereich C verlegt. Der Flugverkehr wird durch die Maßnahmen nicht beeinträchtigt.
--- --- ---
Kommunen fordern Hilfe des Bundes bei Digitalisierung
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 11:27
Berlin | Der Städte- und Gemeindebund hat vom Bund finanzielle Unterstützung bei der Digitalisierung der Kommunen gefordert. "Für die digitale Transformation muss der Bund 500 Millionen Euro jährlich zusätzlich bereitstellen", sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe). "Außerdem brauchen wir ein Kompetenzzentrum, das die Kommunen bei der Digitalisierung berät."
--- --- ---
NRW-Ministerien fordern vom Bund mehr Unterstützung für Ruhrgebiet
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 11:18
Düsseldorf | Die Ministerien des von CDU und FDP regierten Nordrhein-Westfalen haben von der künftigen Bundesregierung in einem gemeinsamen Papier mehr Unterstützung für das Ruhrgebiet gefordert, zur Not auch zulasten des ländlichen Raums. Das berichtet die "Rheinische Post" (Donnerstagsausgabe). In dem rund 50-seitigen Dokument heißt es demnach: "Regionen mit besonderem Entwicklungsbedarf - vor allem das Ruhrgebiet - brauchen Strukturperspektiven."
--- --- ---
Duisburg: Arbeiter stürzt mit Mini-Bagger in Hafenbecken und stirbt
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 11:17
Duisburg | Im Duisburger Stadtteil Mündelheim ist am Mittwochabend ein 43 Jahre alter Mann bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen. Der 43-Jährige war auf dem Werksgelände einer Firma mit einem Mini-Bagger in ein Hafenbecken gestürzt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Taucher konnten das Fahrzeug gegen 21:30 Uhr finden.
--- --- ---
SPD-Mann Eumann will deutsche Gamesbranche stärken
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 11:11
Köln | Marc Jan Eumann, Vorsitzender der Medien- und netzpolitischen Kommission im SPD-Parteivorstand, fordert ein staatliches Anreizmodell für die Gamesbranche. Damit soll die Spieleindustrie in Deutschland nachhaltig gestärkt werden.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

ns_dok_ehu_16072018

Köln | Ein Künstler ist in seinem Schaffen immer wieder auch auf der Suche nach sich selbst, auf der Suche nach Selbstvergewisserung. Diese Behauptung mag nicht auf alle zutreffen, doch für viele ist es unabdingbar. Etwa für den Maler Yury Kharchenko, den das NS-Dokumentationszentrum jetzt mit 50 Arbeiten vorstellt.

brunnen_ehu_01_15072018

Köln | Fast pünktlich wie geplant hieß es am Samstag um 16.30 Uhr auf dem Ebertplatz „Wasser marsch!“: Nach rund 20 Jahren floß wieder Wasser aus dem Nagelbrunnen – sehr zur Freude der Kinder, aber auch einige Erwachsene trauten sich mitten in das kühle Nass.

demo_ehu_01_14072018

Köln | Zu klein war am Freitag der Bahnhofsvorplatz für die rund 4.000 Menschen. Sie wollten unter dem Motto „Stoppt das Sterben im Mittelmeer“ für eine humane Flüchtlingspolitik demonstrieren. Nach Absprache mit der Polizei zogen sie zum Neumarkt, wo dann die geplante Kundgebung stattfand.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS