Köln Nachrichten Köln Nachrichten

odysseum_14012016

Odysseum: Sandkasten wird zum Stausee - Sonderausstellung Energie-Lernspielplatz

Köln | „Gibt es für das Wasser kein Reset“, fragt ein Schüler und erfährt, dass Wasser sich immer seinen Weg bahnt, es sei denn man baut ihm Hindernisse in den Weg. Möglich wird das mittels Sand, den man zu Bergen und Hügeln auftürmen kann. So entsteht im Sandkasten problemlos auch ein kleiner Stausee. Das Wasser ist allerdings nicht echt, sondern wird von oben auf den Sand projiziert.

Der Bau eines Stausees ist eine der Attraktionen der neuen Sonderausstellung zum Thema Energie im Kölner Odysseum, für die Moderator Ralph Caspers die Schirmherrschaft übernommen hat. Die Ausstellung wurde im tschechischen Techmania Science Center in Kooperation mit Lehrern und der Böhmischen Universität in Pilsen konzipiert und ist nun erstmals in Deutschland zu sehen. 20 Stationen gibt es auf der Forscherreise, die in die großen Themengebiete Sonne, Wind und Wasser unterteilt ist. Zu Gast in Köln ist sie bis zum Juli.

Mit Taschenlampen werden Solarautos bewegt

Zu den Hits des Energie-Lernspielplatzes ist die Windmaschine, mit der Windstärken von 5 bis 7 mit einer maximalen Geschwindigkeit von 60 Stundenkilometern simuliert werden können. Dort können die Besucher mit wehenden Haaren die Kraft des Windes bei einer „frischen Brise“ bis zum „steifen Wind“ ganz direkt spüren. Direkt daneben wird getestet, welche Windradform besonders effektiv ist und wie man diese am besten positioniert, um die Windkraft optimal zu nutzen.

An weiteren Stationen im Bereich Wasser können die verschieden Arten von Turbinen entdeckt und ihre Wirkung erforscht werden. Erklärt wird ein Gezeitenkraftwerk, mit dem aus dem Wechsel von Ebbe und Flut Energie gewonnen wird. Das funktioniert auch mit Wellen. Wie das geht, kann direkt vor Ort ausprobiert werden. An einer Station werden von den Besuchern Wellen erzeugt, die mit ihrer Kraft einen kleinen Ball in verschiedene Höhen treiben.

Ein Teil der Ausstellung ist der Sonne und der Solarenergie gewidmet. Dort setzt die Reflexion des Lichts über einen Spiegel ein Solar-Flugzeug in Bewegung. Auch ein Auto kann mit Solarenergie „betankt“ werden. Dafür leuchten Taschenlampen auf das mit Solarplatten versehene Dach von kleinen Modellautos. Interessant ist auch, wie Pflanzen mit ihren grünen Blätter chemische Energie aus den Sonnenstrahlen ziehen. Dafür müssen diese so ausgerichtet werden, dass sie das Maximum des Sonnenlichtes einfangen.

Wer schon immer mal wissen wollte, wie der Strom in die Steckdose kommt, zieht einfach an einem Kabel und geht dann auf dem Bildschirm auf die Reise über verschiedene Stationen bis zum Elektrizitätswerk. An einem Voltmeter wird angezeigt, wie sich Spannung von einem Hochspannungskabel je nach seinem Durchmesser bis in den Haushalt verändert. Gezeigt werden in der Ausstellung auch die Verbrauchswerte verschiedener Haushaltsgeräte.

Ein weiteres Thema ist die Biomasse, die aus pflanzlichen und tierischen Stoffen besteht, und aus der man ebenfalls Energie gewinnen kann. Dabei ist es für die optimale Erzeugung von Biogas wichtig, die optimale Menge zu verwenden, und die optimale Temperatur und Bewegung in der Biomasse zu schaffen. Auch dies kann einer Station direkt getestet werden. Ein anderes Verfahren der Energiegewinnung ist die Geothermie. Hier können sich die Besucher mit zum Mittelpunkt der Erde voran bohren. Thema sind außerdem alte Energieformen wie Steinkohle und Kernkraft.

www.odysseum.de

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

nachklick_21_11_17

Köln | NACHKLICK 20. - 21 November 2017, 18-18 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt |Kellerbrand – Kölner Feuerwehr in der Bremerstraße im Einsatz. „Die Rache von Melaten“: Das Divertissementchen 2018 sorgt sich um die Tradition. Fahndung - Unbekannter zieht 21-Jährigem Rasierklinge durchs Gesicht. Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum eröffnet am Freitag. NRW-Verfassungsgericht kippt 2,5-Prozenthürde. Anti-Terror-Razzien in mehreren Bundesländern. Forsa: FDP kann von Ausstieg nicht profitieren. Feuerwehrmann bei Einsatz auf der A3 schwer verletzt. Merkel will Neuwahlen - und wieder antreten. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

koelnischesstadtmuseum_14_09_17

Köln | Wegen der Sanierung der Dauerausstellung und der Umbauphase im Sonderausstellungsbereich nach dem Ende der Ausstellung „Konrad der Große. Die Adenauerzeit in Köln 1917 – 1933“ bleibt das Kölnische Stadtmuseum von Dienstag, 21. November, bis Freitag, 15. Dezember, für den Besucherverkehr geschlossen. Vom 23. bis zum 25. November 2017 findet im Stadtmuseum die Geigenauktion des Auktionshaus Bongartz statt. Ab Samstag, 16. Dezember, zeigt das Kölnische Stadtmuseum parallel zwei Sonderausstellungen, die politische Ereignisse im öffentlichen Raum dokumentieren: „Trotzdem Alaaf! Kölner Rosenmontag 1991 + 2017“ und „Karin Richert: Im Rechten Licht“. Sie sind bis 25. März 2018 zu sehen.

nachklick_20_11_17

Köln | NACHKLICK 20. November 2017, 0-16 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 16 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Bundespräsident redet Parteien ins Gewissen - nach Statement um 14 Uhr. Jamaika-Sondierung platzt – Stimmen aus der Kölner Wirtschaft. Lebensgefahr - 14-Jähriger in Bayenthal von Pkw erfasst. Kölnbäder startet Online-Verkauf für den ersten Kursblock 2018. Das neue Musical- und Bühnenprogramm in Köln. Das Wochenende der Kölner Karnevalisten - Ehrungen, Sessionseröffnungen, Bälle. Kölner Haie trennen sich von Cheftrainer Cory Clouston - Peter Draisaitl ist neuer Headcoach des KEC. Radfahrer stirbt bei Kollision mit Lkw in Regensburg. Mugabe verweigert in TV-Ansprache Rücktritt. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS