Köln Nachrichten Köln Nachrichten

ehu_04_07_17

Offenbachplatz – Führungstermine über Bühnenbaustelle bis Juli 2018 buchbar

Köln | Seit dem letzten Sommer werden regelmäßig Führungen über die Bühnenbaustelle am Offenbachplatz angeboten. Diese seien bereits auf große Resonanz gestoßen, so die Stadt. Die Bühnen haben deshalb auf der Sanierungs-Website weitere Termine bis Juli 2018 veröffentlicht, die ab sofort buchbar sind. Die Teilnahme an den Baustellenführungen sind kostenlos. Für das Betreten der Baustelle werden obligatorische Schutzausrüstung (Sicherheitsschuhe, Warnweste, Schutzhelm) leihweise zur Verfügung gestellt. 

„Wir möchten den Besucherinnen und Besuchern im Verlauf der zweistündigen Führung einen umfassenden, direkten Eindruck über den Sanierungsstand geben“, erläutert der Technische Betriebsleiter Bernd Streitberger, der seit Mai 2016 für die Bühnenbaustelle verantwortlich ist. „Unser Ziel ist es, zum Verständnis für die aktuelle Lage der Baustelle beizutragen. Wir zeigen deshalb die fast fertig gestellten Bühnen genauso wie Kollisionen der Haustechnik, die aktuell im Fokus der Neuplanung stehen“, so Streitberger. „Die Führungen richten sich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. Es bedarf keines bautechnischen Hintergrunds, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben während der Führung die Möglichkeit, ihre Fragen direkt zu stellen“, erklärt Streitberger.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

AWB_Muellabfuhr_14112018

Köln | Die Kölner Abfallwirtschaftsbetriebe AWB haben im Vorfeld der bevorstehenden Festtage darauf hingewiesen, dass die eigenen Mitarbeiter keine Geldspenden einsammeln dürfen. Die Weihnachtsgabe für die Müllabfuhr könnte sogar arbeitsrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Köln | An der Aachener Straße im Kölner Westen wird der stadtnahe Versorger Rheinenergie noch in diesem Jahr mit Reparaturarbeiten an einer Trinkwasserleitung beginnen. Die Baustelle befindet sich in Höhe der Hausnummer 1021 im Stadtteil Junkersdorf.

karte_mapz_18122018

Köln | aktualisiert | Die Stadt Köln meldet einen Bombenfund auf dem Grundstück der Siegburger Str. 504 in Köln-Poll. Die Bombe muss noch heute entschärft werden. Der Kampfmittelräumdienst legte den Evakuierungsradius auf 300 Meter fest. Damit sind rund 1.000 Poller Bürger von Evakuierungsmaßnahmen durch die Stadt Köln betroffen. Der Evakuierungsradius beträgt 300 Meter.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Studierende blicken auf die Europawahl 2019

europawahl2019_studentengruppe01

Studierende der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) beschäftigten sich im November 2018 mit europäischen Themen, wie Flüchtlings- oder Umweltpolitk sowie regionalen Förderprogrammen oder dem "Erasmus+"-Programm der EU. Am 26. Mai 2019 wählt Europa ein neues Parlament.

Hier gehts zum Spezial: Kölner Studierende blicken auf die Europawahl 2019 >