Köln Nachrichten Köln Nachrichten

polizeipraesidium_27_09_17

Offizielle Amtsübergabe im Polizeipräsidium Köln

Köln | Vertreter aus Politik und des Innenministeriums, zahlreiche Behörden aus Nordrhein-Westfalen (NRW) und Netzwerkpartner der Polizei Köln zog es am heutigen Mittwochvormittag ins Polizeipräsidium nach Köln. Dort verabschiedet Innenminister Herbert Reul in einer Feierstunde den ehemaligen Polizeipräsidenten und jetzigen Staatssekretär des Inneren Jürgen Mathies und übergibt die Führung des Polizeipräsidiums Köln offiziell an Uwe Jacob. Im Interview mit report-K sprechen Innenminister Reul und Kölner Polizeipräsident Uwe Jacob.

Reul: Mathies hinterlässt Spuren

„Köln hat einen guten Polizeipräsident verloren und einen guten Polizeipräsident gewonnen.“ Mit diesen Worten eröffnet und schließt NRW-Innenminister Herbert Reul seine Rede im Polizeipräsidium. Denn der ehemalige Polizeipräsident Mathies habe nicht nur ein neues Präsenzkonzept der Kölner Polizei realisieren können, sondern gleichzeitig auch den Schutz seiner Mitarbeiter immer bewahrt. „Da können manche von lernen“, betont Reul am heutigen Vormittag. Er sei ein Polizeipräsident gewesen, mit dem man gerne zusammengearbeitet hat, denn er habe immer sein Wort gehalten. Vor allem Mathies' Eigenschaften, sowohl konsequent gegen Kriminalität vorzugehen, als auch emphatisch und gefühlvoll den Menschen gegenüber zu sein, lobte Innenminister Reul sehr. Zwar hinterlasse Mathies seine Spuren, dennoch habe Köln nun den besten Kandidaten mit Uwe Jacob bekommen, so Reul abschließend.

OB Reker: „Niemals geht man so ganz“

„Ich weiß noch, wie froh ich war, als mir Jürgen Mathies Anfang 2016 als neuer Polizeipräsident vorgestellt wurde“, blickt Kölner Oberbürgermeisterin Reker zurück. Die kurze Zeit von Jürgen Mathies als Polizeipräsident sei für Reker mehr als nur eine Episode gewesen. Die Kölner Polizei habe, mit Mathies als Präsident, dafür gesorgt, dass die Menschen sich in Köln sicher fühlen, so Reker. Abschließend verglich die Oberbürgermeisterin den Abschied von Herrn Mathies mit dem kölschen Lied „Niemals geht man so ganz. Irgendwas von mir bleibt hier.“

Jürgen Mathies hatte seinen Dienst Mitte Januar 2015 angetreten. Nach 17 Monaten gab Mathies sein Amt als Polizeipräsident in Köln bereits ab. So kurz war keiner zuvor in seinem Amt in Köln.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

buero2032013d

Köln | Die „Initiative Nachrichtenaufklärung“ (INA) gibt auch in diesem Jahr, bereits zum 21. Mal, gemeinsam mit dem Deutschlandfunk, die Top Ten Nachrichten heraus, die im vergangenen Jahr in Vergessenheit geraten sind. Viele Themen und Geschichten seien nicht in den Medien erschienen, obwohl sie gesellschaftlich relevant und wichtig seien, erklärt die Initiative. Die Top Ten der „Vergessenen Nachrichten 2018“ finden Sie hier auf report-K:

hubschrauber_rheinenergie_18022018

Köln | Ein Super Puma Helikopter AS 332 aus Österreich war heute am Kölner Mediapark im Einsatz. Er transportierte im Auftrag der Rheinenergie in die Jahre gekommene Kühlanlagen vom Dach des Kölnturms und brachte neue Anlagen nach oben. Anders, so der Sprecher der Rheinenergie Christoph Preuss, wäre es nicht möglich gewesen die neuen Anlagen zu montieren.

ehu_04_07_17

Köln | Seit dem letzten Sommer werden regelmäßig Führungen über die Bühnenbaustelle am Offenbachplatz angeboten. Diese seien bereits auf große Resonanz gestoßen, so die Stadt. Die Bühnen haben deshalb auf der Sanierungs-Website weitere Termine bis Juli 2018 veröffentlicht, die ab sofort buchbar sind. Die Teilnahme an den Baustellenführungen sind kostenlos. Für das Betreten der Baustelle werden obligatorische Schutzausrüstung (Sicherheitsschuhe, Warnweste, Schutzhelm) leihweise zur Verfügung gestellt. 

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN