Köln Nachrichten Köln Nachrichten

08102018_Oktoberfest_Pixabay

Oktoberfest 2018: Veranstalter zieht positive Bilanz

Köln | Das 14. Jahr war für das 1. Kölner Oktoberfest ein absolut erfolgreiches. Nach insgesamt sechs Veranstaltungstagen an drei Wochenenden und einem Dienstag (2. Oktober) konnten die Veranstalter, Martina Struth, Eric Bock, Peter Schmitz-Hellwing und Franz Josef Hermann ein überaus positives Fazit ziehen! Der Vorverkaufsstart für 2019 beginnt in wenigen Wochen.

Schon der erste Fassanstich war umjubelt. Kölns Bürgermeister Hans-Werner Bartsch brauchte am Eröffnungstag lediglich drei Schläge, um das Fass anzuschlagen und das berühmte „O’zapft is“ zu verkünden. Rund 20.000 Oktoberfest-Freunde feierten im Anschluss seit dem 22. September im Festzelt am Südstadion eine riesen Gaudi, davon nahezu 100 Prozent im Trachten-Outfit.

Änderungen in Sachen Sicherheit und Schallschutz kamen positiv an

3.000 Haxen, 5.000 Remagen-Würste und rund 120.000 Gaffel Kölsch-Halb-Liter-Krüge, das ist die Bilanz aus kulinarischer Sicht. Positiv fällt auch die Bilanz der Sicherheitskräfte aus. Das nochmals optimierte Sicherheitskonzept sorgte für einen störungsfreien und vor allem absolut friedlichen Ablauf.

Und auch das neue Schallschutzkonzept zeigte Wirkung. An keinem der sechs Veranstaltungstage gab es auch nur eine Beschwerde von Anwohnern und durch die neue Schallschutzwand hinter dem Zelt und die damit verbundene Möglichkeit, die Musik etwas lauter zu drehen, war die Atmosphäre im Zelt noch ausgelassener.

Tolle Stimmung im Festzelt

„Es waren absolut stimmungsvolle, friedliche und ausgelassene Oktoberfesttage“, freut sich Veranstalter Eric Bock. „Das Bühnenprogramm hat perfekt gepasst, die Mischung aus kölscher, bayerischer und Schlager-Musik ist beim Publikum bestens angekommen und es macht einfach Spaß zu sehen, dass unsere Gäste mittlerweile alle in Trachten kommen. Das trägt zu der ganz besonderen Atmosphäre im Zelt bei.“

Auf der Bühne begeisterten sowohl Musik-Acts, die zum allerersten Mal überhaupt beim 1. Kölner Oktoberfest auf der Bühne standen, als auch Stammgäste wie Mickie Krause, oder Brings. Auch die traditionelle bayerische Blasmusik-Begleitung durch die Limbachtaler Musikanten war wieder ein Highlight im Festzelt am Südstadion.

Bei den vier Machern der Gaudi geht der Blick jetzt schon auf das kommende Jahr. „2019 starten wiram 21. September und der 05. Oktoberist der letzte Tag! Die Vorbereitungen dafür starten schon am Montag und wir freuen uns riesig und sind auch ein wenig stolz, dass wir dann schon ins 15. Jahr gehen“, so Bock.

Der Vorverkauf für das 1. Kölner Oktoberfest 2019 startet im November 2018.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Köln | Der Angeklagte, der am 14. Oktober 2017 auf dem Kölner Ebertplatz den Tod eines Drogenhändlers verursachte, muss jetzt für sechs Jahre und neun Monate ins Gefängnis. Die Revision des Angeklagten lehnte der Bundesgerichtshof ab.

erz_ehu_16062019

Köln | Das Informationsrecht der Presse – festgeschrieben im Landespresserecht – gilt nur gegenüber staatlichen Stellen, nicht aber für kirchliche Institutionen wie das Erzbistum Köln. So entschied jetzt das Verwaltungsgericht Köln.

uniweise_step_15062019

Alexander Zimmermann und sein Team präsentieren im Rahmen einer internationalen Konferenz die antike Waffentechnik.

Köln | Ein Schulreferat über die Römer in Baden-Württemberg war für Alexander Zimmermann die Initialzündung für sein Interesse an der Antike. Nach der Schule richtet sich das Interesse zunächst in Richtung Luft- und Raumfahrt – doch der Schwabe bleibt am Boden und macht eine Ausbildung als Schmied. Es dauert nicht lange, bis er sein erstes Kettenhemd selbst anfertigt, auch Schwerter und andere Waffen folgen.

Interviews zur Europawahl 2019

koepfe_europawahl_2019

Interviews mit den Kandidaten zur Europawahl 2019

Die Redaktion von report-K fragte alle Parteien und Gruppierungen an und bat um die Nennung von Interviewpartnerinnen und -partner von Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl 2019. Nicht alle Parteien antworteten oder schickten Kandidaten. Die Liste der Parteien, die keine Interviewkandidaten anboten, finden sie am Ende dieser Direktlinks zu den einzelnen Kandidateninterviews.

Martin Schulz, SPD, (kein Kandidat) im Europawahlkampf in Köln

Martin Schirdewan, Die Linke

Damian Boeselager, Volt

Marie-Isabelle Heiß, Volt Europa

Andre Veltens, Partei der Humanisten

Engin Eroglu, Freie Wählern

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Fabienne Sandkühler, Partei der Humanisten

Michael Kauch, FDP

Murat Yilmaz, Die Linke

Eileen O‘Sullivan, Volt

Hans Werner Schoutz, LKR

Prof. Dr. Holger Schiele, LKR

Birgit Beate Dickas, Die Partei
Sabine Kader, Die Partei

Inga Beißwänger, Bündnis Grundeinkommen

Inessa Kober, MLPD

Fritz Ullmann, MLPD

Reinhard Bütikofer, Bündnis 90/Die Grünen

Katarina Barley, SPD

Gerd Kaspar, FDP

Moritz Körner, FDP

Philipp Tentner, SGP

Renate Mäule, ÖDP

Elisabeth Zimmermann-Modler, SGP

Arndt Kohn, SPD

Dietmar Gaisenkersting, SGP

Claudia Walther, SPD

Alexandra Geese, Bündnis 90/ Die Grünen

Nadine Milde, Bündnis 90/Die Grünen

Sandra Lück, Tierschutzpartei

Daniel Freund, Bündnis 90/Die Grünen

Nicola Beer, FDP Spitzenkandidatin

Axel Voss, CDU

Felix Werth, Partei für Gesundheitsforschung

Karin Schäfer, Die Violetten

Marion Schmitz, Die Violetten

Claudia Krüger, Aktion Partei für Tierschutz – Das Original - Tierschutz hier!

Dr. Tobias Lechtenfeld, Volt Europa

Friedrich Jeschke, Volt Europa

Michael Schulz, Die Grauen – Für alle Generationen

Chris Pyak, Neue Liberale

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Georg Lenz, Die Partei

Niels Geucking, Familienpartei

Helmut Geucking, Familienpartei

Diese Parteien und Vereinigungen nahmen das Interviewangebot von report-K nicht wahr: Piratenpartei Deutschland, Graue Panther, DER DRITTE WEG,Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD), DIE RECHTE,Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung, Menschliche Welt (MENSCHLICHE WELT), PARTEI FÜR DIE TIERE DEUTSCHLAND (PARTEI FÜR DIE TIERE), Alternative für Deutschland (AfD), Demokratie in Europa - DiEM25, Ökologische Linke (ÖkoLinX), Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG), Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz), Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C), Bayernpartei (BP), Europäische Partei LIEBE (LIEBE), Feministische Partei DIE FRAUEN (DIE FRAUEN), Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU).

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >