Köln Nachrichten Köln Nachrichten

08102018_Oktoberfest_Pixabay

Oktoberfest 2018: Veranstalter zieht positive Bilanz

Köln | Das 14. Jahr war für das 1. Kölner Oktoberfest ein absolut erfolgreiches. Nach insgesamt sechs Veranstaltungstagen an drei Wochenenden und einem Dienstag (2. Oktober) konnten die Veranstalter, Martina Struth, Eric Bock, Peter Schmitz-Hellwing und Franz Josef Hermann ein überaus positives Fazit ziehen! Der Vorverkaufsstart für 2019 beginnt in wenigen Wochen.

Schon der erste Fassanstich war umjubelt. Kölns Bürgermeister Hans-Werner Bartsch brauchte am Eröffnungstag lediglich drei Schläge, um das Fass anzuschlagen und das berühmte „O’zapft is“ zu verkünden. Rund 20.000 Oktoberfest-Freunde feierten im Anschluss seit dem 22. September im Festzelt am Südstadion eine riesen Gaudi, davon nahezu 100 Prozent im Trachten-Outfit.

Änderungen in Sachen Sicherheit und Schallschutz kamen positiv an

3.000 Haxen, 5.000 Remagen-Würste und rund 120.000 Gaffel Kölsch-Halb-Liter-Krüge, das ist die Bilanz aus kulinarischer Sicht. Positiv fällt auch die Bilanz der Sicherheitskräfte aus. Das nochmals optimierte Sicherheitskonzept sorgte für einen störungsfreien und vor allem absolut friedlichen Ablauf.

Und auch das neue Schallschutzkonzept zeigte Wirkung. An keinem der sechs Veranstaltungstage gab es auch nur eine Beschwerde von Anwohnern und durch die neue Schallschutzwand hinter dem Zelt und die damit verbundene Möglichkeit, die Musik etwas lauter zu drehen, war die Atmosphäre im Zelt noch ausgelassener.

Tolle Stimmung im Festzelt

„Es waren absolut stimmungsvolle, friedliche und ausgelassene Oktoberfesttage“, freut sich Veranstalter Eric Bock. „Das Bühnenprogramm hat perfekt gepasst, die Mischung aus kölscher, bayerischer und Schlager-Musik ist beim Publikum bestens angekommen und es macht einfach Spaß zu sehen, dass unsere Gäste mittlerweile alle in Trachten kommen. Das trägt zu der ganz besonderen Atmosphäre im Zelt bei.“

Auf der Bühne begeisterten sowohl Musik-Acts, die zum allerersten Mal überhaupt beim 1. Kölner Oktoberfest auf der Bühne standen, als auch Stammgäste wie Mickie Krause, oder Brings. Auch die traditionelle bayerische Blasmusik-Begleitung durch die Limbachtaler Musikanten war wieder ein Highlight im Festzelt am Südstadion.

Bei den vier Machern der Gaudi geht der Blick jetzt schon auf das kommende Jahr. „2019 starten wiram 21. September und der 05. Oktoberist der letzte Tag! Die Vorbereitungen dafür starten schon am Montag und wir freuen uns riesig und sind auch ein wenig stolz, dass wir dann schon ins 15. Jahr gehen“, so Bock.

Der Vorverkauf für das 1. Kölner Oktoberfest 2019 startet im November 2018.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

12122018_MasterplanCampusDeutz

Köln | Die Technische Hochschule Köln plant die Neugestaltung ihres Campus in Köln-Deutz. Nun hat ein Preisgericht die Gewinner von gleich Architektenwettbewerben ausgelobt. Der Sieger für das Gebäude A ist das Stuttgarter Planungsbüro wulf architekten GmbH. Für das geplante Hörsaalzentrum (Gebäude B) hat das Preisgericht die Entwürfe der Büros Staab Architekten GmbH, Berlin, sowie Ferdinand Heide Architekt Planungsgesellschaft mbH, Frankfurt, ausgewählt.

AmtsgerichtKoeln_080317

Köln | Die 5. Strafkammer des Kölner Landgerichts hat einen 31-jährigen Kölner freigesprochen. Der Mann vor rund fünf Jahren eine Frau sexuell belästigt und vergewaltigt haben. Das Verfahren erregte öffentliche Aufmerksamkeit, weil das Gericht erst vier Jahre nach Anklageerhebung das Verfahren aufnahm.

11122018_KlausSchneider_RJM

Köln | Prof. Dr. Klaus Schneider stand 18 Jahre lang an der Spitze des Rautenstrauch-Joest-Museums. Der 2011 fertiggestellte Museumsneubau auf dem ehemaligen „Kölner Loch“ ist dabei sowohl sein größter, persönlicher Triumph, wie auch seine schmerzlichste Niederlage. Im Interview mit Report-k.de-Redakteur Ralph Kruppa blickt er zurück auf ein bewegtes Berufsleben.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN