Köln Nachrichten Köln Nachrichten

ottoplatz_12052014

Der Ottoplatz in Köln Deutz

Ottoplatz in Deutz: LVR baut Verwaltungsgebäude selbst

Köln | Am Ottoplatz in Deutz wird bald wieder gebaut. Nachdem LVR-Turm fertig waren, dann der Vorplatz des Bahnhof Deutz neu gestaltet wurde, werden nun gegenüber die Bagger anrollen. Dort wird das LVR-Haus zunächst abgerissen. An seiner Stelle soll ein neues Bürohaus entstehen mit Platz für rund 1.000 Mitarbeiter.

Der LVR wird das Haus selbst erstellen. Der Landschaftsauschuss hat sich gegen ein Investorenmodell entschieden. Man glaubt selbst günstiger abzureißen und neu zu bauen. Am 23. Juni 2015 hat der Stadtentwicklungsausschuss der Stadt Köln den Weg für eine Neuplanung frei gemacht und einen Bebauungsplan aufgestellt. Mit den Bürgern, so der LVR sei man bereits im intensiven Dialog. Bis Ende Oktober soll der Entwurf für den Bebauungsplan vorliegen. Bürgerinnen und Bürger können einen Monat lang die Planungen im Stadtplanungsamt der Stadtverwaltung Köln einsehen. Im Anschluss daran wird der Stadtrat unter Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen über den Bebauungsplan entscheiden, der mit Satzungsbeschluss und öffentlicher Bekanntmachung Rechtskraft erlangt.

In der ersten Jahreshälfte 2016 plant der LVR einen Architektenwettbewerb. Der weitere Zeitplan sieht vor: Mit Ende des Architektenwettbewerbs wird eine konkrete Planung erstellt, um im Laufe des Jahres 2019 die Baumaßnahme europaweit für einen Generalunternehmer auszuschreiben. Die anschließende Bauzeit wird voraussichtlich drei bis vier Jahre dauern. In dieser Zeit wird der LVR für die heutigen Mitarbeitenden Büroräume möglichst im Deutzer Zentrum als Übergangslösung anmieten.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

nachklick_24_11_17

Köln | NACHKLICK 23. - 24 November 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Kölner Mädchen hat es eilig - Geburt im Rettungswagen der Feuerwehr. Michael Jacksons Thriller-Live ab dem 23. Januar 2018 im Musical Dome Köln. Radfahrer in Riehl von Pkw erfasst und schwer verletzt. Niehler Gürtel – Verkehrsausschuss am 5. Dezember soll verschiedene Varianten beraten. Zeugensuche – Kölner auf Mallorca vermisst. SPD erwägt Regierungsbeteiligung - nach Mitgliederbefragung. Ägypten: Viele Tote und Verletzte bei Explosion in Moschee. Steinmeier lädt Merkel, Seehofer und Schulz zu gemeinsamem Gespräch. Verwaltungsgericht Köln: Klage des BUND gegen den Tagebau Hambach ohne Erfolg. Premiere: Cirque du Soleil „Ovo“ begeistert in Köln. Weihnachtsmarkt am Kölner Dom – "Markt der Herzen". Weihnachtsmarkt in der Altstadt - Den Kölner-Heinzelmännchen auf der Spur. Schrill, Schriller, Christmas Avenue. Weihnachtsmarkt der Engel am Kölner Neumarkt. Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum, Ahoi!. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

Köln | Die Familienkasse in Köln ist umgezogen. Ab sofort gilt die neue Adresse: Bonner Str. 351, Köln Bayenthal 50968 Köln. Die Familienkasse war bislang im Gebäude der Agentur für Arbeit Köln untergebracht.

miqua_ehu_24_11_17

Köln | Das „Museum im Quartier“ (MiQua) vor dem Rathaus wird teurer als geplant. Außerdem wird es erst im 4. Quartal 2020 fertig gestellt sein statt wie geplant schon ein Jahr früher. Das ergab ein jetzt vom Kulturdezernat vorgelegter Prüfbericht.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS