Köln Nachrichten Köln Nachrichten

Millowitsch_Preisvergabe12112013

Mariele Millowitsch nimmt den Preis auf der Bühne des Millowitsch Theaters entgegen.

Preisvergabe an Mariele Millowitsch und das Projekt „LESEMENTOR“

Köln | Dankend nahm die Schauspielerin Mariele Millowitsch den mit 25.000 Euro dotierten Rheinischen Provinzial Preis für das Projekt LESEMENTOR Köln entgegen. Im Rahmen des Projekts „Menschen füreinander – Menschen miteinander“ vergeben die Provinzial Rheinland Versicherung, der Rheinische Sparkassen- und Giroverband und der Landschaftsverband Rheinland den Preis nun im dritten Jahr. Neben  den Vertretern der Preisverleiher und der Kölner Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes ist auch Schauspielerin Mariele Millowitsch gekommen, um den Check persönlich entgegenzunehmen.

Als Kind habe sie besonders gern Erich Kästner gelesen, verriet Mariele Millowitsch an diesem Dienstag Nachmittag auf der Millowitsch Theaterbühne.  Lesen sei nicht nur wichtig, um im Alltag zurecht zu kommen, sondern auch ein „einzigartiges Kopfkino“, sagte Millowitsch. Deshalb unterstütze sie das Projekt LESEMENTOR Köln. In dem Projekt lesen förderbedürftige Kinder und Jugendlich mit ehrenamtlichen Lesementoren ein Buch und können sich im Anschluss darüber austauschen. An 93 Kölner Schulen gibt es derzeit rund 500 Lesementoren.

Die Veranstaltung rundete Millowitsch mit einer kleinen Lesung ab. Sie entschied sich für die Erzählung „Das Schwein beim Friseur“ ihres Lieblingsautors aus Kindertagen, Erich Kästner.

Infobox:

LESEMENTOR Köln ist eine Initiative der Freien Volksbühne Köln, der SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn, dem Amt für Weiterbildung/VHS und Büro für Bürgerengagement der AWO Köln und hat zum Ziel, die Lese-und Sprachkompetenz von Kindern und Jugendlichen zwischen 8 und 16 Jahren zu fördern.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Harzendorf_Rothe_22102019

Köln | Die umstrittene Pförtnerampel im Kölner Stadtteil Weiden geht an den Start. Sie ist Teil des Luftreinhalteplans, mit dem die Stadt Köln die Luft sauberer machen möchte, um drohende Dieselfahrverbote zu verhindern. Ab Mittwochmorgen beginnen die Umbauarbeiten, bevor am Donnerstagmorgen erstmals der Berufsverkehr betroffen sein wird.

polizisten_kontrollieren_fahnen_ehu_19102019

Köln | aktualisiert | Heute haben rund 10.000 Menschen in Köln demonstriert. Im Vorfeld der Kundgebungen und Demonstrationen haben Stadt Köln und Polizei Köln Stimmung gegen die Demonstration gemacht, unter anderem das Bild massiver gewalttätiger Ausschreitungen öffentlich verbreitet. Eingetreten ist davon nichts. Dies wirft die Frage auf, dürfen staatliche Organe wie die Polizei und die Stadt Köln sich in die politische Meinungsbildung vor allem im sensiblen Bereich der Versammlungsfreiheit und politischen Meinungsbildung überhaupt einmischen?

demo_foto_19102019

Köln | aktualisiert | Die einen kamen vom Ebertplatz, die anderen vom Chlodwigplatz: Vereint demonstrierten über 10.000 Menschen auf dem Hohenzollernring gegen den türkischen Militäreinmarsch in Nordsyrien. Dem stärker werdenden Regen hielten bis zum Ende der Kundgebung dann nur noch einige Hundert stand.

Fotos von Erich Huppertz von der Demonstration >

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >