Köln Nachrichten Köln Nachrichten

oper_baustelle_08082016

Sanierung Bühnen Köln bezieht Stellung zu Fertigstellungstermin Oper – SPD erschüttert

Köln | Ein Kölner Medium meldet, dass es bereits heute absehbar sei, dass die Sanierung der Bühnen in der Planungänger dauern werde, als es die Verantwortlichen am 3. Juli mitgeteilt hatten. Die Sanierung Bühnen Köln dementiert und widerspricht dass wieder gelte bauen statt planen. Die Kölner SPD zeigt sich erschüttert und hatte erst vor kurzem eine neuerliches Nachdenken über die Baustelle am Offenbachplatz gefordert.

Der Bericht so die Sanierer auf den sich die Medienberichterstattung beziehe sei nicht mehr Stand der Dinge gewesen sondern vollständig überarbeitet worden. Damit zitiere das Medium einen „überholten Arbeitsstand“, denn der Rahmenterminplan vom 3. Juli sei mit allen beteiligten Planern entwickelt und verabschiedet worden.

Konkretes erst im 1. Quartal 2019

Es gelte weiter das Prinzip „Erst planen, dann bauen“. Bei den im Rahmenterminplan vorgezogenen Baumaßnahmen handele es sich lediglich um die notwendigen Rückbauten, für die es aber auch eine Planung gebe. Die am 3. Juli vorgestellt Terminplanung konnte um 10 Monate verkürzt werden, weil diese eine Novellierung der Vergabeordnung möglich gemacht habe. Die Bühnensanierer weisen zudem noch einmal darauf hin, dass es sich am 3. Juli lediglich um eine Prognose gehandelt habe. Erst im 1. Quartal 2019 und nach Abschluss der Entwurfsplanung werde man detaillierte Aussagen zu Kosten und Terminen nennen können.

SPD erschüttert

Bei der Kölner SPD sieht man die schlimmsten Befürchtungen durch den Medienbericht bestätigt. Martin Börschel hatte erst kürzlich ein Nachdenken über Alternativen öffentlich eingefordert. [report-K berichtete >] Jetzt fordert Börschel vom technischen Betriebsleiter Bernd Streitberger und der Kölner Oberbürgermeisterin eine Offenlegung inwiefern die Aussagen des 3. Juli richtig seien. Zudem befürchtet er, dass der gleiche Fehler, ein erst Bauen dann planen wieder geschehe. Mit Nachdruck fordert die SPD nicht nur volle Transparenz sondern auch die Prüfung von Alternativstandorten und deren Kosten.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

igbau_19_09_17

Köln | Am gestrigen Dienstagnachmittag protestierten einige Bauarbeiter vor der Messe-City, denn gemeinsam wollen sie ein Zeichen für höhere Löhne in der Bauwirtschaft setzen. Zur Kundgebung um 14 Uhr waren auch die Kölner Bundestagsabgeordneten, der SPD Martin Dörmann und der Linke Matthias W. Birkwald, gekommen.

hafenkran_copy_hist_archiv_19092017

Köln | Die Konkurrenz auf dem Markt der großformatigen Foto-Jahreskalender ist groß. Doch das „Kalendarium“ des Historischen Archivs Köln hat sich in 12 Jahren einen festen Platz erobert. Wie auch die Vorgänger ist er allein aus eigenen Beständen bestückt. Thema für 2018: die Kölner Häfen.

nachklick_18_09_17

Köln | NACHKLICK 17. - 18. September 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Rückblick Bundestagswahl 2013 – so wählte Köln. „Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust. 11 Jahre Nachbarschaftsfest in Köln-Blumenberg. Rheinenergie gründet mit NRW-Stadtwerken „TankE-Netzwerk“. Köln Konzert von Lady Gaga wird verschoben. Kollege Computer – 9,4 Prozent der Jobs in Köln gefährdet. Kölns Sportdirektor verteidigt Protest gegen Dortmund-Spiel. Köln-Porz: Polizei meldet Serie von Einbrüchen. Picassoplatz – BMW in Parkhaus geklaut – Schranke durchbrochen. Weitere Festnahme nach Bombenanschlag in London. 1. Bundesliga: Dortmund demütigt Köln. Formel 1: Hamilton gewinnt nach Chaos-Start in Singapur. Haie verlieren auf eigenem Eis gegen Nürnberg. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

Köln Livestream

report_K_live2017

report-K.de Livestream

21.9. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz auf dem Kölner Heumarkt
ab 18 Uhr live vom Heumarkt: Die Kölner SPD-Bundestagskandidaten
ab 19 Uhr Martin Schulz live

--- --- ---

Die Wahlnacht im Kölner Rathaus am 24. September

Ab 17:45 Uhr live aus dem Kölner Rathaus: Impressionen von den Wahlparties der Parteien, Stimmen, Interviews, Emotionen live bei report-K

Bundestagswahl 2017

bundestagswahl_2017_button

Bundestagswahl 2017 in Köln

Zum Spezial von report-K / Internetzeitung Köln >

--- --- ---

kandidaten_koeln_13092017

Report-K interviewte die Direktkandidaten - die Videointerviews finden Sie hier, sortiert nach

Nach Partei >

Nach Wahlkreisen >

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Bildungsmesse

bildungsmesse_02092017kl

Kölner Bildungsmesse 2017 im Gürzenich

Report-K berichtete von der Kölner Bildungsmesse - Sehen Sie hier spannende Interviews mit Ausstellern zu neuen beruflichen Möglichkeiten und Chancen

Bundestagswahl 2017

Am 24. September finden die Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag statt. Im Spezial von report-K finden Sie aktuelle Informationen, Hintergründe, Wahlprogramm zur Bundestagswahl in Köln und in Deutschland. Hier geht es zum report-K Bundestagswahl 2017 Spezial >

Hinweis der Redaktion: Am 24. September ab 17:30 Uhr bieten wir wieder einen Livestream aus dem Kölner Rathaus zur Bundestagswahl 2017 an.