Köln Nachrichten Köln Nachrichten

k_panorama_zoob

Sanierung Zoobrücke Köln rund 4,7 Millionen Euro teurer als geplant

Köln | Die Erneuerung der Asphaltdecke auf der Zoobrücke und im weiteren Verlauf von einem Teil der rechtsrheinischen Vorlandbrücke wird teurer als geplant. Die Gesamtkosten erhöhen sich von ursprünglich rund 4,9 Millionen Euro auf etwa 9,6 Millionen Euro. Dies gab die Stadt Köln nun bekannt.

Bei der Ausschreibung der Arbeiten für den Teil der reinen Brücke habe sich „eine submissionsbedingte Kostenerhöhung von rund 2,64 Millionen Euro ergeben“, heißt es in einer schriftlichen Stellungnahme der Stadt. Die Kosten betrügen nunmehr 6,18 Millionen Euro statt bisher 3,54 Millionen Euro. Die Gründe dafür lägen unter anderem in einer erweiterten Detailplanung, in der engen Terminplanung, in höher anzusetzenden Lohnkosten und Zuschlägen für Gerätekosten sowie in Kostenerhöhungen, die sich aus der aktuell guten Konjunktur im Bauwesen ergebe.

Auch die Erneuerung der Asphaltschicht im weiteren Verlauf der Zoobrücke (so genannte Vorlandbrücken) im Abschnitt von der Wendeltreppe in den Rheinpark bis etwa in Höhe des unter der Brücke verlaufenden Auenwegs wird voraussichtlich zu einer Kostenerhöhung führen, kündigte die Stadt an. Da für diese Arbeiten noch keine Ausschreibung erfolgt ist, hat das Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau das Preisniveau aus den für die Strombrücke vorliegenden Angeboten auf die Kostenermittlung für die Vorlandbrücken übertragen. Danach sei von Mehrkosten von rund 2,03 Millionen Euro auszugehen. Die Kosten würden dann von rund 1,41 Millionen auf rund 3,43 Millionen Euro ansteigen. Die Gesamtkosten erhöhen sich somit von ursprünglich 4.944.200 Euro auf 9.608.405 Euro.

Das Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau will dem Rat der Stadt Köln zur Sitzung am 4. April 2017 eine entsprechende Beschlussvorlage vorlegen. Zuvor soll am 21. März 2017 im Verkehrsausschuss und am 3. April 2017 im Finanzausschuss darüber beraten werden. Um die Arbeiten fristgerecht vergeben und durchführen zu können, müsse der Stadtrat im April doe Kostensteigerung genehmigen, gab die Verwaltung bekannt. Denn aus verkehrlichen Gründen müssten die Arbeiten auf der Zoobrücke bis zum Beginn der Gesamtinstandsetzung der Mülheimer Brücke durchgeführt sein. Auch seien einige der Arbeiten witterungsabhängig und könnten nur von April bis Oktober vorgenommen werden.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

rabin_platz_28032107

Köln | Der Yitzhak-Rabin-Platz in Köln soll, so die Stadt Köln, zu einem urbanen Garten werden. Heute wurde der Wettbewerb, ausgelobt von der Rheinenergie und der Stadt Köln, entschieden. Der Platz liegt am Hohenstaufenring. Gewonnen hat „ateliers le balto“ aus Berlin.

Köln | Die Stadt Köln habe weitere Notunterkunftsplätze für Geflüchtete im Stadtteil Humboldt/Gremberg abgebaut. Die letzten Bewohner sollen bereits aus der Turnhalle in der Westerwaldstraße ausgezogen sein. In Kürze beginnen dort die Rückbau- und Ausbesserungsarbeiten, so die Stadt. Ebenso konnten in den vergangenen Wochen die beiden Hallen am Niehler Kirchweg in Nippes sowie an der Beuthener Straße in Buchheim geräumt werden. Die dort untergebrachten Menschen seien in andere Unterkünfte umgezogen. Nach Ende des bereits laufenden Rückbaus sowie notwendiger Ausbesserungsarbeiten werden die Hallen für den Schul- und Vereinssport voraussichtlich Ende April beziehungsweise Anfang Mai wieder nutzbar sein.

sirene_fot_bildpix_1242012500

Köln | In regelmäßigen Abständen werden die Sirenen in den Städten und Kreisen in der Region getestet. Der nächste Probelauf für die Sirenen auf Kölner Stadtgebiet findet am Samstag, 1. April 2017, statt. Dann werden die Systeme von der Kölner Berufsfeuerwehr wieder auf Funktionalität überprüft. Außerdem vermittelt der Probealarm den Bürgern, wie sie sich im Notfall verhalten sollen. Um 12 Uhr löst die Berufsfeuerwehr alle 103 Kölner Sirenen aus. In Köln sind die Warnsignale probeweise vier Mal im Jahr zu hören.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets