Köln Nachrichten Köln Nachrichten

demo_hundm_13_10_17

Schildergasse Köln – „aktion./.arbeitsunrecht“ demonstriert vor H&M

Köln | Freitag der 13: Diesen Tag nutzt der Verein „aktion./.arbeitsunrecht“ zusammen mit Unterstützer jedes Jahr seit 2013 für ihre Kampagne „Schwarzer Freitag“. Am „Schwarzen Freitag“ kommt es dann zu Protestaktionen gegen Arbeitsunrecht, sagt der Verein. Auch heute kommt es Bundesweit zu Protestaktionen. Dieses Mal vor den H&M Filialen. Die „aktion./.arbeitsunrecht“ demonstriert gegen die Arbeitsbedienungen bei der schwedischen Modekette. Immer mehr Beschäftigte bekommen zwangsweise einen sogenannten Flex-Verträge, sagt Werner Rügemer, Vorstandsmitglied der „aktion./.arbeitsunrecht“ im Interview mit report-K. Was genau der Verein fordert und wie die Protestaktion auf der Schilergasse war, sehen sie im Videobeitrag.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

22062018_Hetzschrift1

Köln | Immer wieder kommt es in Deutschland und auch in Köln zu Anfeindungen und Diskriminierungen gegen Menschen mit türkischen Wurzeln. Ein neuer Fall einer Postwurfsendung greift die Aktion der beiden Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan auf.

22062018_GeraubteKinder

Köln | Die „Zwangsarisierung“ von Kindern ist ein weitgehend unbekanntes Kapitel der Nazi-Diktatur. In Köln klagt jetzt ein Opfer vor dem Verwaltungsgericht um eine zumindest symbolische Entschädigung. Ein trauriges Kapitel deutsche Vergangenheitsbewältigung – eine vorangegangene Klage waren abgewiesen worden.

22062018_DenkmaldesMonats1

Köln | Seit Jahren schon zeichnet der „Rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz“ in Köln regelmäßig ein „Denkmal des Monats“ aus: Eine Mahnung an die Besitzer, sich für deren Erhalt einzusetzen. Gezielt will er sich jetzt vernachlässigte städtische Bauten „mit Geschichte“ vornehmen. Erstes Objekt: Das ehemalige Säuglingsheim in Sülz, Kyllburgerstr. 3.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS