Köln Nachrichten Köln Nachrichten

Stadt erneuert „Köln Barrierefrei“ – Broschüre

Köln | Die Stadt Köln hat eine aktualisierte Auflage ihrer kostenlosen Broschüre für Menschen mit Behinderung herausgegeben. Sie behandelt Themen wie Arbeit, Finanzielle Leistungen, Mobilität, Wohnen, Gesundheit, Kinder und Jugend, Bildung, Kultur und Freizeit.

Entlang der Themen nennt die Broschüre  Anlaufstellen und Leistungen für Menschen mit Behinderung. Zu finden sind zudem Informationen über den Stand des behindertengerechten Ausbaus von öffentlichen Einrichtungen. Dies kann speziell für die Planung von Behördengänge wichtig sein. Die Broschüre kann telefonisch unter 0221/221-29098 oder per E-Mail an behindertenbeauftragter@stadt-koeln.de angefordert werden. Weitere Infos zu „Köln Barrierefrei“ finden sie auf der Internetseite der Stadt Köln. 

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

D_Polizeiabsperrung_03012017

Köln | aktualisiert | Am heutigen Donnerstagvormittag, 29. Juni, ist im Bereich westlich der Fygen-Lützenkirchen-Straße in Köln-Niehl ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Es handle sich um eine Zehn-Zentner-Bombe amerikanischer Bauart. Der Ordnungs- und Verkehrsdienst der Stadt Köln ist vor Ort und sichert die Fundstelle. Der Evakuierungsradius wurde mit 500 Metern rund um den Fundort festgelegt. Die Bombe wurde gegen 14 Uhr entschärft.

stadtmuseum_ehu_29_06_17

Köln | Nach einem Wasserschaden bleibt das Kölnische Stadtmuseum im Zeughaus für drei Monate geschlossen. In der Nacht zum vergangenen Montag war es durch einen technischen Defekt zu einem Wasserrohrbruch gekommen, das Wasser stand knöchelhoch in der Dauerausstellung.

panorama_esten_koeln2005

Köln | Anlässlich der Räumung eines Hochhauses in Wuppertal gibt die Stadt Köln einen Überblick über die Situation bei den Hochhäusern in Köln. In Köln gibt es rund 420 Hochhäuser, mit mehr als 22 Metern Höhe. Diese werden, nach Angaben der Stadt, in der so genannten Brandverhütungsschau durch die Berufsfeuerwehr regelmäßig, in der Regel alle drei Jahre, kontrolliert.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets