Köln Nachrichten Köln Nachrichten

ccxp_step_20062019

Superhelden landen mitten in Köln

Vom 27. bis zum 30. Juni findet in der Messe das Popkulturfestival CCXP Cologne statt. Auch Hollywoodstars sind dabei.

Köln | Hinter Hagrid's Hütte links, am X-Wing und der Batman-Höhle vorbeigeht es zum Fahrzeug der Ghostbusters und danach zum Mittelaltermarkt mit Rittern, Elfen und Feen. So oder so ähnlich könnte ein Rundgang über das neue Popkulturfestival CCXP Cologne ablaufen, das vom 27. bis zum 30. Juni in den Nordhallen der Kölner Messe seine Deutschlandpremiere feiert.

Bis zu 70.000 Besucher werden an den vier Tagen erwartet. Als Erlebniswelt, die unvergessliche Momente schaffen möchte, versteht sich die Veranstaltung, deren Ursprünge in Brasilien liegen. Von Fans für Fans wurde die CCXP ins Leben gerufen und hat sich weltweit zur großen Erfolgsgeschichte entwickelt.

In Deutz wird in der kommenden Woche auch der eine oder andere Hollywoodstar vor Ort sein, der dafür sorgt, dass die Superhelden bei ihren Fans in Köln landen. Dazu zählen zum Beispiel Nikolaj Coster-Waldau (Game of Thrones), Benedict Wong (Avengers), Zachary Levi (Shazam!), Rebecca Mader (Once upon a time) und Mark Pellegrino (Supernatural). Alle werden in der Nähe des Thunder Theaters für Autogrammstunden bereitstehen.

Das Thunder Theater ist ein riesiges Kino, in dem bis zu 1800 Menschen Platz haben. Es ist auch der Ort, wo der Trailer zum Kinostart von „Fast & Furious: Hobbs & Shaw“ seine Weltpremiere feiern wird. Vor Ort sind auch die Superstars des Films Jason Statham und Idris Elba. Zu sehen sind außerdem mit dem McClaren und dem Rockcrawler zwei Originalfahrzeuge aus dem Blockbuster. Ein Vorabscreening gibt es zudem vom Horrorfilm „Annabelle 3“. Vor Ort ist hier ein umgebauter Van, der der Artefaktenkammer der Warrens nachempfunden ist.

Und nicht nur Schauspieler sind die Stars in den Messehallen 7 und 8. In der Artists Alley werden 100 Comiczeichner aus aller Welt erwartet. Dazu zählen zum Beispiel Künstler wie Ivan Reis, Joe Prado, Brian Azzarello oder Mike Deodato, die auf der Ultra Stage über ihre aktuellen Projekte sprechen werden.

Die bisherige Role Play Convention wird Teil der neuen Veranstaltung. Zu ihr gehört auch der Mittelaltermarkt, der nun in der Partnerschaft mit der Burg Satzvey auf dem Freigelände angeboten wird. Dazu kommt der beliebte Playground mit seinen Brettspielen zum Ausprobieren. Außerdem wird es in den Hallen das Cosplay Universe geben – mit dem neuen Service, sich vor Ort in einer großen Garderobe mit professioneller Unterstützung in einen Superhelden zu verwandeln.

Auch die Fangruppen bleiben der CCXP erhalten. Sie präsentieren Kostüme, Requisiten und Fahrzeuge ihrer Superhelden. Im Star Wars Universum ist das zum Beispiel das Star Wars X-Wing-Team, das den X-Wing T 70 in Originalgröße nach Deutz mitbringen wird. Die 501st Legion ist der weltgrößte Star Wars Kostümclub. Die German Garrison wird mit einer Abordnung in der Messe vertreten sein – natürlich mit dem passenden Outfit. Die Ghostbusters German Divison bringt Ausrüstungsgegenstände und Requisiten nach Köln. Darunter ist auch der Nachbau der ECTO-1, der Einsatzwagen der Geisterjäger. Bei Harry Potter ist in dessen eigener Themenwelt unter anderem ein Besuch in Hagrids Hütte möglich.

Ein wichtiges Thema ist Batman, der in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag feiert. Für ihn gibt es eine eigene große Themenwelt mit originalen Requisiten und Fahrzeugen. Die gesamte Area ist als Batman-Höhle gestaltet worden. Gedacht wurde auch an die kleinen Superheldenfans – für sie gibt es die Minicon präsentiert von „Pets 2“ inklusive eines kleinen Kindergartens, wo Kinder spielen können, während ihre Eltern Zeit für ihre großen Stars und Themenwelten haben.

CCXP Infos

Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag 12 bis 21 Uhr, Samstag 11 bis 21 Uhr, Sonntag 11 bis 20 Uhr

Tickets Kinder von fünf bis zwölf Jahren zahlen 15, Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene zahlen 30 Euro für den Eintritt. Bis fünf Jahre ist der Eintritt frei. Karten gibt es online oder an der Tageskasse.

www.ccxp-cologne.de

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

polizei_21072019

Die Terror-Hysteriker

Köln | KOMMENTAR | Wer in den vergangenen fünf Tagen in Köln dem Twitter oder Facebook-Account der Kölner Polizei oder die Nachrichtenlage Kölner Medienhäuser und in ganz Deutschland verfolgte, der wird feststellen, dass der Wortbaustein „Terror“ inflationär gebraucht wird. Ein Kommentar von Andi Goral.

jacob_21072019

Köln | aktualisiert | In Köln wird über Pläne und Gedankenspiele über Umstrukturierungspläne bei der Kölner Polizei, nachdem ein anonymer Brief, der das Kölner Medium „Express“ erreichte, öffentlich diskutiert. Unter anderem äußerte sich auch der Mülheimer Bezirksbürgermeister Norbert Fuchs. Martin Börschel, SPD, MdL fragt jetzt in einer kleinen Landtagsanfrage bei der Landesregierung nach, ob in zwei internen Polizeiveranstaltungen Kölns Polizeipräsident Uwe Jacob über Fuchs wörtlich oder sinngemäß gesagt haben soll: „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!“.

IMG_0097

Köln | Das Erzbistum Köln verliert innerhalb eines Jahres 29.090 Gläubige. 18.472 traten aus und 19.976 Menschen verstarben.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >