Köln Nachrichten Köln Nachrichten

weiden_21122014i

Task Force Flüchtlingsunterbringung gefordert – mehr Plätze in Köln benötigt

Köln | 310 Flüchtlinge wird die Bezirksregierung Arnsberg jede Woche ab November nach Köln zuweisen, das hat die Task Force Flüchtlingsunterbringung mitgeteilt. Im Oktober seien dies noch 260 Menschen gewesen. Bei der Stadt rechnet man damit, dass man bis zum Jahresende mindestens 2.400 bis 3.000 Unterbringungsplätze in Köln zusätzlich schaffen muss. Die Stadt prüft jetzt alle Turnhallen auf die Option dort Flüchtlinge unterbringen zu können.

Die kurzfristigen Prognosen bis Februar 2016 gehen davon aus, dass bis zu 6.000 weitere Plätze in Köln benötigt werden. Derzeit sind in den Unterbringungsmöglichkeiten rund 8.900 Menschen versorgt. Die Task Force hat eine Arbeitsgruppe beschlossen, die nun alle Kölner Turnhallen überprüfen, ob diese für die Unterbringung von Flüchtlingen tauglich sind. Am Ende sollen 3.000 neue Unterbringungsmöglichkeiten geschaffen werden.

Eine Entlastung der Turnhallen soll durch Leichtbauhallen entstehen. Die ersten sollen am Hardtgenbuscher Kirchweg in Köln-Ostheim entstehen. Geplant ist, dass diese ab Ende Januar zur Verfügung stehen.

Flüchtlinge aufgenommen in der Stadt Köln

So entwickelten sich die Flüchtlingszahlen in Köln in den letzten Monaten
Juni: + 279 (6.680)
Juli: + 528 (7.208)
August: + 282 (7.490)
September: + 513 (8.003)
Bis 29.10.: + 977 (8.980)
--- --- ---
Bis Februar 2016 will die Stadt Köln in den nächsten Monaten neue Plätze für Flüchtlinge zu schaffen:
November 2015: 432 Plätze
Dezember 2015: 150 Plätze
Januar 2016: 1.597 Plätze
Februar 2016: 962 Plätze
SUMME: 3.141 Plätze

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

gerichtarchiveinsturz_MP_17012018

Köln | Die juristische Aufarbeitung des Einsturzes des Kölner Stadtarchives am Waidmarkt am 3. März 2009 beginnt. Es hat fast neun Jahre gedauert bis der Prozess begann, der im nächsten Jahr verjährt. Daher ist Eile geboten. Das Kölner Landgericht ließ heute den Bruder des getöteten Kevin als Nebenkläger zu. Beim Einsturz des Kölner Stadtarchivs wurden zwei Menschen getötet.

sturmwarnung_07-02-2014

Offenbach | Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor orkanartigen Böen. Die Warnung gelte für Donnerstag von 7 Uhr bis 22 Uhr, teilte der Wetterdienst am Mittwochabend mit. Betroffen seien vor allem Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Thüringen und Sachsen-Anhalt.

haeuser_09072017

Köln | Ab dem 1. Februar gilt in Köln wieder das kommunale Vorkaufsrecht für Grundstücke. Das hat die Stadt Köln entschieden. Die SPD freut sich und erklärt: „Wir begrüßen es ausdrücklich, dass unsere Ratsinitiative nach mehr als zwei Jahren endlich umgesetzt wird.“ Hier die Einordnung, was dies für Verkäufer und Käufer bedeutet.

Report-K Karneval-Livestream

Jeden Tag von Montag bis Freitag von 18:30-19 Uhr eine halbe Stunde Kölner Karneval auf report-K. Nachrichten aus dem jecken Geschehen und Interviews mit Kölner und Karnevalsgesellschaften aus der Region. 

Am Donnerstag 18.1. zu Gast am jecken roten report-K Fass:
Rote Funken
Die Band Druckluft
Sr. Tollität Luftflotte

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN