Köln Nachrichten Köln Nachrichten

corona_kurve_25032020

Über 1.000 Infektionen mit dem Coronavirus in Köln

Köln | In Köln steigt die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus weiter an und überspringt die 1.000er Marke. Damit nähert sich Köln dem Kreis Heinsberg an, was die Infiziertenzahl betrifft. Zudem gibt es in Köln ein viertes Todesopfer. Oberbürgermeisterin Henriette Reker ist negativ auf das Coronavirus getestet worden, damit kann sie morgen die Ratssitzung leiten, die allerdings nicht im Spanischen Bau des Rathauses stattfindet, sondern im Kölner Gürzenich.

Die Stadt Köln meldet 1.002 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus. Damit steigen die Zahlen mit 81 bestätigten Neuinfektionen wieder deutlicher an als in den letzten Tagen. Auch die Zahl der Menschen, die sich in stationäre Quarantäne begeben müssen, steigt mit jedem Tag an. Aktuell, also mit Stand 25. März, 16 Uhr, sind dies 43. 14 von ihnen befinden sich auf der Intensivstation. 284 Personen konnten die Quarantäne wieder verlassen.

Köln ist neben dem Kreis Heinsberg der zweite Hotspot in NRW. Sowohl Köln als auch Heinsberg melden über 1.000 Infektionen. So meldete das Gesundheitsministerium von NRW heute Morgen um 10 Uhr in Heinsberg 1.043 Fälle. Allerdings gibt es einen gravierenden Unterschied. In Heinsberg sind 25 Menschen im Zusammenhang mit COVID-19 verstorben und Köln beklagt heute den vierten Todesfall. Die Stadt Köln teilte mit, dass es sich um eine 89-jährige Frau handelte, die an Vorerkrankungen litt und in einer Klinik verstarb.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

corona_pixabay_08042020

Köln | Die Entwicklung der Neuinfektionen mit dem Coronavirus nimmt deutlich ab und die Zahl der Menschen, die infiziert waren und sich wieder erholten steigt deutlich. Allerdings sind vier weitere Menschen an den Folgen des Coronavirus verstorben. Darunter ein 47-jähriger Kölner, der tot in seiner Wohnung aufgefunden wurde.

desinfektion_brand_08042020

Köln | Eine erste Ladung von 4.800 Litern wurden davon nun der Berufsfeuerwehr übergeben, die durch ihre vorhandene Logistik als „Notversorger“ aktuell mit der Verteilung beauftragt ist. Das Mittel werde an 13 Kölner Kliniken, Alten- und Pflegeheime und an die ambulanten Pflege verteilt.

KlopapierJKB_08042020

Köln | Normalerweise würden auf dem Boulevard am Deutzer Rheinufer gerade rund hundert Schaustellerbetriebe ihre Buden und Fahrgeschäfte aufbauen. Wie in jedem Jahr sollte ab kommendem Samstag am rechten Rheinufer die Deutzer Oster-Kirmes stattfinden. Doch wie alle Großveranstaltungen wurde auch diese Veranstaltung im Zuge der Corona-Krise abgesagt. Anstatt Fahrgeschäfte gab es auf dem Kirmesplatz nun Utensilien für andere „Geschäfte“ – 256 Packungen Klopapier wollten die Corona-bedingt arbeitslosen Schausteller an Anwohner und Passanten verteilen – bis die Polizei der gut gemeinten Aktion ein vorschnelles Ende setzte.

karnevals

Über 80 Karnevalsgesellschaften, Bands, Rednerinnen und Redner folgten der Einladung von report-K und plauderten am Roten Fass über die Session, das Motto, ihre Lieblingsveedel und mehr:

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Fleumes filettiert

fleumes_filettiert

In der Gastkolumne „Fleumes filettiert“ blickt Gisbert Fleumes bei report-K auf liebevoll charmante Art und mit spitzer Feder auf Köln, das Stadtleben am Nabel des Rheins und mehr ...

Folge Eins: Wir sind Weiberfastnacht breit

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >