Köln Nachrichten Köln Nachrichten

UweJacob_10_07_17

Uwe Jacob soll neuer Polizeipräsident in Köln werden

Köln | Der 61-jährige Uwe Jacob, Direktor des Landeskriminalamtes für Nordrhein-Westfalen, soll neuer Polizeipräsident für Köln und Leverkusen werden. Das werde Innenminister Herbert Reul morgen dem Landeskabinett vorschlagen. „Uwe Jacob hat die Kompetenz und die Erfahrung, die für diese Aufgabe erforderlich sind. Er wird schnell das Vertrauen der Menschen in Köln gewinnen“, sagte Reul. Der bisherige Kölner Polizeipräsident Jürgen Mathies ist seit dem 30. Juni Staatssekretär im Ministerium des Innern.

Uwe Jacob

Uwe Jacob ist seit 1974 im Polizeidienst und fand schnell den Weg in die Kriminalpolizei. Als junger Kommissar ermittelte er in Duisburg gegen Autodiebe und in Mordkommissionen. Nach seiner Ausbildung zum Kriminalrat 1991 war er unter anderem im Polizeipräsidium Essen für die Bekämpfung der Wirtschafts- und der Organisierten Kriminalität verantwortlich und leitete die Kriminalpolizei in Wesel. Von 2001 bis 2007 arbeite er bei der Bezirksregierung Düsseldorf als Dezernent für die Kriminalpolizei und den Polizeilichen Staatsschutz. Ab 2010 war Jacob im NRW-Innenministerium für Kriminalitätsbekämpfung und die strategische Ausrichtung der Kriminalpolizei zuständig, bevor er 2013 LKA-Chef wurde.

OB Reker sei erfreut 

Statement von Oberbürgermeisterin Henriette Reker zur Benennung von Uwe Jacob: „Ich bin erfreut, dass Innenminister Herbert Reul dem Landeskabinett Herrn Uwe Jacob als neuen Polizeipräsident für Köln und Leverkusen vorschlagen will und werde ihn in Köln herzlich willkommen heißen. Durch seine langjährige Führungstätigkeit in der Polizei und als Direktor des Landeskriminalamts bringt er nicht nur detaillierte Kenntnisse der Sicherheitssituation im Land mit, sondern auch ein enormes Praxiswissen und reiche Führungserfahrung. Die Sicherheit in der größten Stadt des Landes Nordrhein-Westfalen steht besonders im Fokus der öffentlichen Wahrnehmung. Um die zahlreichen Aufgaben gut meistern zu können, bedarf es einer leistungsfähigen und motivierten Polizei. Ich bin überzeugt, dass Uwe Jacob diese große Herausforderung engagiert angehen wird und biete ihm gerne an, die mit Jürgen Mathies bewährte enge Zusammenarbeit für die Sicherheit der Kölnerinnen und Kölner weiter fortzuführen.“

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

68_ehu_22102018-01

Köln | „Berlin brennt, Köln pennt!“ hieß es 1968 spöttisch. Dass Köln alles andere als pennte, sondern auf eine ganz besondere Art bei den weltweiten Jugend- und Studenten-Unruhen mitmischte, zeigt jetzt die Ausstellung „Köln 68! Protest, pop, provokation“ im Stadtmuseum in einer bunten, unterhaltsamen, aber nie oberflächlichen Mischung.

Niedrigwasser im Rhein

Köln | Der niedrige Wasserstand des Rheins bereitet der Schifffahrt Sorgen. Doch er hat auch Gutes: Seine Vermüllung wird sichtbar – und erleichtert deren Beseitigung. 2,5 Tonnen Metallschrott wurden am Donnerstag in einer spektakulären Aktion der Stadt an der Trankwasserwerft nördlich der Hohenzollernbrücke aus dem Flussbett entfernt.

tasche_CR_polizeikoeln_17102018

Karlsruhe | Die Bundesanwaltschaft hat am Dienstag die Ermittlungen gegen einen 55-jährigen Syrer wegen des Brandanschlags und der Geiselnahme vom Montag am Kölner Hauptbahnhof übernommen. Dem Beschuldigten werde versuchter Mord in zwei Fällen sowie gefährliche Körperverletzung zur Last gelegt, teilte die Bundesanwaltschaft am Mittwoch mit. Am Montagmittag hatte der Beschuldigte im Kölner Hauptbahnhof in einem Schnellrestaurant eine brennbare Flüssigkeit ausgeschüttet und diese in Brand gesetzt.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei

Karnevalsplauderei 2018

Der Oktober ist die Zeit der Vorstellabende und der Künstler, die Ihre neuen Programme oder Titel zeigen. Report-K stellt rund 40 Künstler im Videointerview vor, jeden Tag ein anderer Redner, Band oder Musiker.

Mathias Nelles

Knubbelisch vum Klingelpütz

Hanak – Micha Hirsch

Volker Weininger – Der Sitzungspräsident

Thomas Cüpper – Et Klimpermännchen

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN