Köln Nachrichten Köln Nachrichten

Verleihung des Umweltschutzpreises der Stadt Köln

Köln | Am gestrigen Mittwoch, 2. November, wurde der Umweltschutzpreis der Stadt Köln in zwei Kategorien verliehen. Die Kategorien: Umweltschutzpreis für Kinder-, Jugend- und Schulgruppen und allgemeine Umweltschutzpreis. Eine Jury entschied zuvor über insgesamt 44 eingereichten Beiträge. Überreicht wurden die Preise von Bürgermeister Andreas Wolter. 

Kategorie der Kinder-, Jugend- und Schulgruppen

Platz eins
In der Kategorie der Kinder-, Jugend- und Schulgruppen erhielt die Kindertagesstätte Gothaer Platz aus Köln-Höhenberg 1.200 Euro für den ersten Platz. Die Kinder haben mit ihren Garten vogel- und insektenfreundlich umgestaltet.
Platz zwei
Der mit 1.000 Euro dotierte zweite Platz ging an die Gemeinschaftsgrundschule Erlenweg aus Köln-Bickendorf. Auch diese Schüler haben das Wiesengelände ihres Schulgeländes in einen naturnahen Schulgarten umgestaltet.
Platz drei
Das Feldforscherprojekt: „Große Stadt – kleine Gärten“ der Kölner Kinderuniversität bekam für den dritten Platz 950 Euro. Die Kinder erforschten Kleingärten, ihre Bewohner und Pflanzen. Einen mit 850 dotierten 4. Platz vergab die Jury an die städtische Tageseinrichtung Peter-Röser-Straße in Köln-Ossendorf für das Projekt „Der Ossendorfpark im Spatzenfieber“. Das Projekt ist ein Beitrag zum Erhalt des Spatzen, der schon fast auf der Roten Liste der bedrohten Arten steht. Das Engagement des Don Bosco Club e.V. mit dem Projekt „Mit Dir blüht Mülheim auf“ würdigte Bürgermeister Andreas Wolter mit einer Belobigung.

Kategorie allgemeine Umweltschutzpreis

Platz eins
3.000 Euro für den 1. Platz erhielten die „Kölner Gemeinschaftsgärten“ für das „1. Kölner Saatgutfestival“. Die Wertschätzung und das Wissen über Pflanzen und ihre Bedeutung für Ernährung, Gesundheit und Boden sowie Klima im urbanen Raum sind ein wichtiger Bestandteil zum Umweltschutz.
Platz zwei
Andreas Wolter vergab zwei zweite Plätze und damit je 1.500 Euro. Einmal an die Initiative „The Good Food“, weil sie Lebensmittel, die vorher aussortiert wurden und nicht der Normentsprechen, vor dem Müll rettet und diese zu günstigen Konditionen weiter gibt, um der Lebensmittelverschwendung Einhalt zu gebieten.
Ein weiterer zweite Platz ging an die Bürgergenossenschaft „Die Energiegewinner eG“. Die Energiegewinner ermöglichen vielen Menschen eine einfache und faire Beteiligung an Solarprojekten in ihrer eigenen Stadt oder Region, um eine dezentrale Stromversorgung mit 100 Prozent erneuerbarer Energie zu leisten.

Belobigungen

Davide Brocchi erhielt für sein Engagement bei der Organisation „Tag des Guten Lebens – Kölner Sonntag der Nachhaltigkeit“, der in 2013 erstmalig in Köln-Ehrenfeld stattfand und fortlaufend weiter ausgebaut wird, eine Belobigung. Brocchi hat Bürger und Initiativen motiviert, ihren Stadtteil oder ihre Straße aktiv mitzugestalten.
Eine weitere Belobigung erhielt das Unternehmen Regionalverkehr Köln für sein Projekt „Null Emission“, das bereits im Jahre 2009 gestartet wurde. Vier mit Wasserstoff betriebene Brennstoffzellen-Hybridbusse sind im regulären Linienverkehr im Einsatz. Auch Hannah Fink bekam für ihre Semesterarbeit an der Ecosign Akademie für Gestaltung mit dem Projekt „Kaugummi Truegum“ eine Belobigung. Sie zeigt auf, dass man bei der Herstellung von Kaugummi auf genmanipulierte Zusätze oder Erdöl verzichten kann. Dies hat den Nebeneffekt, zu einem sauberen Stadtbild beizutragen, denn die Kosten für die Entfernung von Kaugummimüll würden reduziert.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

stolpersteine_ehu_21_09_17

Köln | Vor 25 Jahren verlegte der Kölner Gunter Demnig vor dem Historischen Rathaus in Köln seinen ersten „Stolperstein“. Mittlerweile sind es gut 61.000 in 21 Ländern Europas geworden. Grund genug für die Kunst- und Museumsbibliothek, die Geschichte dieses „Kunstdenkmals als Bürgerbewegung“ in einer kleinen Ausstellung zu erzählen. Zumal der Künstler im Oktober seinen 70. Geburtstag feiert.

polizeikoeln_21_09_17

Köln | Unter dem Motto „Zurück schauen. Nach vorne denken“ hat Kölner Polizeipräsident Uwe Jacob mehr als 250 Gäste aus Politik, den Städten Köln und Leverkusen, Justiz, Wissenschaft und der nordrheinwestfälischen Polizei heute ins Polizeipräsidium Köln-Kalk eingeladen. Auch Mitglieder des Polizeibeirats, Verantwortliche von Flüchtlingsorganisationen und regionalen Vereinigungen standen auf der Gästeliste des Symposiums. Hintergrund: Der jetzige Staatssekretär im Innenministerium Jürgen Mathies hatte nach dem Silvestereinsatz 2016/2017 eine Arbeitsgruppe mit dem Ziel eingesetzt, die gewonnenen polizeilichen Erkenntnisse mit wissenschaftlicher Unterstützung aus den Forschungsfeldern der Kriminologie, der Gewaltforschung und des Crowd-Managements aufzuarbeiten. Die Ergebnisse dieser Arbeitsgruppe wurden heute vorgestellt. Im Interview mit report-K spricht Kölner Polizeipräsident Uwe Jacob.

ehu_21_09_17

Köln | „Berlin brennt, Köln pennt!“, hieß es im politisch heißen Jahr 1968. Doch war es in Köln wirklich so ruhig? Jetzt – 50 Jahre später – sucht das Stadtmuseum Zeitzeugen. Nicht nur „68er“, sondern auch deren Gegner. Die für nächstes Jahr geplante Ausstellung soll den gesellschaftlichen Umbruch von damals und seine Folgen in Wort und Bild wiederspiegeln.

Köln Livestream

report_K_live2017

report-K.de Livestream

21.9. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz auf dem Kölner Heumarkt
ab 18 Uhr live vom Heumarkt: Die Kölner SPD-Bundestagskandidaten
ab 19 Uhr Martin Schulz live

--- --- ---

Die Wahlnacht im Kölner Rathaus am 24. September

Ab 17:45 Uhr live aus dem Kölner Rathaus: Impressionen von den Wahlparties der Parteien, Stimmen, Interviews, Emotionen live bei report-K

Bundestagswahl 2017

bundestagswahl_2017_button

Bundestagswahl 2017 in Köln

Zum Spezial von report-K / Internetzeitung Köln >

--- --- ---

kandidaten_koeln_13092017

Report-K interviewte die Direktkandidaten - die Videointerviews finden Sie hier, sortiert nach

Nach Partei >

Nach Wahlkreisen >

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Bildungsmesse

bildungsmesse_02092017kl

Kölner Bildungsmesse 2017 im Gürzenich

Report-K berichtete von der Kölner Bildungsmesse - Sehen Sie hier spannende Interviews mit Ausstellern zu neuen beruflichen Möglichkeiten und Chancen

Bundestagswahl 2017

Am 24. September finden die Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag statt. Im Spezial von report-K finden Sie aktuelle Informationen, Hintergründe, Wahlprogramm zur Bundestagswahl in Köln und in Deutschland. Hier geht es zum report-K Bundestagswahl 2017 Spezial >

Hinweis der Redaktion: Am 24. September ab 17:30 Uhr bieten wir wieder einen Livestream aus dem Kölner Rathaus zur Bundestagswahl 2017 an.