Köln Nachrichten Köln Nachrichten

feuerwehr_symbol22122012b

Verwaltungsabteilung und Führungsebene der Kölner Feuerwehr umgezogen

Köln | Die Verwaltungsabteilung und die Führungsebene der Feuerwehr Köln sind von ihrem bisherigen Standort in der Scheibenstraße in Köln-Weidenpesch ausgezogen und nun komplett in den neuen Räumlichkeiten in Riehl angekommen. Das teilt die Stadt Köln heute mit. In der neuen Unterkunft im Gebäude des ehemaligen Bundesversorgungsamtes in der Boltensternstraße werden sie als Interimslösung für eine Dauer von etwa zwei bis drei Jahren verbleiben. Dann steht der Rückzug in das sanierte und durch Neubaumaßnahmen ergänzte Gebäude in der Scheibenstraße bevor.

Über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind innerhalb einer Woche umgezogen. Eine eigens eingerichtete Arbeitsgruppe hat die Vorbereitungen für den Aus- und Einzug im Detail vorbereitet und in allen Umzugsphasen begleitet.

Der große Erneuerungsbedarf an dem 1978 errichteten Feuerwehrgebäude in Weidenpesch ließ die Sanierungs- und Neubautätigkeiten bei laufendem Betrieb nicht zu. Entsprechende Alternativen wurden anfänglich in Erwägung gezogen, ließen sich aber aufgrund der zu erwartenden Belastung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht umsetzen. Das seit Jahren leerstehende Gebäude des ehemaligen Bundesversorgungsamtes an der Boltensternstraße wurde in den vergangenen Monaten von der Bauunterhaltung der Feuerwehr für eine temporäre Nutzung von einigen Jahren hergerichtet.

Die Feuer- und Rettungswache 5 verbleibt während der Arbeiten in der Scheibenstraße. Als Unterkunft während des Umbaus von Fahrzeughalle und Sozialräumen stehen übergangsweise die vor kurzem fertiggestellten neuen Gebäude auf dem Feuerwehrgelände zur Verfügung.

Die Feuerwehrleitstelle und die Feuerwehrschule verbleiben ebenfalls in Ihren Räumlichkeiten im Führungs- und Schulungszentrum.

Die bisherigen Rufnummern der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Verwaltung und Führung der Feuerwehr Köln bleiben auch am neuen Standort Boltensternstraße 10, 50735 Köln, unverändert.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

motorworld_27042018

Köln | Wer derzeit am Butzweilerhof vorbeikommt, der sieht Fahnen mit dem Aufdruck "Motorworld" wehen und dahinter eine riesige Baustelle. Auf dem ehemaligen Rollfeld des Luftdrehkreuzes des Westens, dem Flughafen Butzweilerhof parkt Handwerkerfahrzeug an Handwerkerfahrzeug. Hier soll am 16. Juni die "Motorworld Köln–Rheinland" eröffnen. Wer aktuell vor den Gebäuden steht, kann sich dies allerdings momentan nur schwer vorstellen. Die Macher der Motorworld kündigten das Eröffnungsprogramm an, auf dem sie die Michael-Schumacher-Private-Collection zeigen wollen.

26042018_Guertelvari1_WScheurer

Nachwuchs bei den Halbaffen

Köln | Im Kölner Zoo gab es erneut gute Nachrichten. Im Gehege der Gürtelvaris hat es Nachwuchs gegeben, gleich zwei Junge zeigten sich am heutigen Donnerstag quietschfidel der Öffentlichkeit.

26042018_BuntimBlock_Screenshot

Köln | Die Initiatoren des Straßenfestes „Bunt im Block“ haben am heutigen Donnerstagmorgen eine Absage aus dem Ordnungsamt der Stadt Köln erhalten. Initiator Thomas Schmeckpeper sieht sich durch die Verwaltung einseitig benachteiligt.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN