Köln Nachrichten Köln Nachrichten

verlobung_deutzer-kirmes_13

Die sechs frischverlobten Paare der Deutzer Osterkirmes 2012.

Wichtige Kurznachrichten Köln für den 16.4.2012

Köln | Die wichtigsten Kurznachrichten des Tages für den 16.4.2012 aus Köln: Verlobung in luftiger Höhe + App „Lehrstellen-Radar“ der Handwerkskammer + Kostenfreie Rufnummer für ärztlichen Bereitschaftsdienst ab heute frei geschaltet + Kinderschutzbund Köln sucht Ehrenamtliche + Grüne fordern Radabstell-Möglichkeiten am Hauptbahnhof + Rote Karte für „Lohndumper“ +

+++ Verlobung in luftiger Höhe +++

Mit Rosengirlanden, roten Herzchen-Ballons und dem Kirmes-Herz waren die vier Gondeln des Riesenrades geschmückt. Vom Termin Freitag den 13. ließen sich die sieben Paare nicht abschrecken und gaben sich auf dem Kölner Frühlingsvolksfest das Ja-Wort - Kölnpanorama inklusive. Rudolf von der Gathen, Vorstand der Gemeinschaft Kölner Schausteller, gratulierte den Paaren beim Sekt-Empfang.

+++ App „Lehrstellen-Radar“ der Handwerkskammer +++

In der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer zu Köln sind derzeit 744 freie Ausbildungsplätze aufgeführt. Der Zugang wird nun für Jugendliche, die Smartphones besitzen, einfacher: Im neuen App „Lehrstellen-Radar“ kann der Nutzer eingeben, in welchem Umkreis zu seinem aktuellen Standort ihm freie Ausbildungs- oder Praktikumsplätze in den gewünschten Berufen angezeigt werden sollen. Die App kann kostenlos unter www.lehrstellen-radar.de heruntergeladen werden.

+++ Kostenfreie Rufnummer für ärztlichen Bereitschaftsdienst ab heute frei geschaltet +++

Ab dem heutigen MOnatg wird in NRW und einigen anderen Bundesländern die Rufnummer 116 117 für den ärztlichen Bereitschaftsdienst frei geschaltet. Die 116 117 ist dafür gedacht, dass Patienten außerhalb der Praxisöffnungszeiten erfahren, wo sie in medizinischen Notfällen ambulante ärztliche Hilfe erhalten. Gesundheitsministerin Steffens, die sich für die Einführung der gebührenfreien Nummer eingesetzt hatte, hofft, dass sie auch von Begin an reibungslos funktioniert.

+++ Kinderschutzbund Köln sucht Ehrenamtliche +++

Für den Einsatz am Kinder- und Jugend-Telefonen sucht der Kinderschutzbund Köln ehrenamtliche Mitarbeiter. Sie sollen mindestens einmal wöchentlich für zwei bis vier Stunden über einen Zeitraum von 24 Monaten Rat und Hilfe suchenden Anrufern ein vertrauensvoller Ansprechpartner sein. Dafür werden die zukünftigen Telefonberater einmal wöchentlich ab Anfang September bis März 2013 kostenlos durch eine Schulung auf ihre Tätigkeit vorbereitet. Die Interessenten sollten über gute Kommunikationsfähigkeiten verfügen, belastbar und tolerant sein und einfühlsam mit den Anrufern umgehen können. Weitere Informationen durch die Koordinatorin Ehrenamt Michaela Lippmann, Tel: 0221/5 77 77-16 (Mo-Do 9-12.00 Uhr). Das Kinder- und Jugendtelefon ist das bundesweit vernetzte Beratungsangebot des Nummer gegen Kummer e.V., das Kinder und Jugendliche kostenfrei und einheitlich unter der Nummer 0800-1110333 (montags bis samstags von 14.00 bis 20.00 Uhr) erreichen können, wenn sie mit jemandem vertraulich und anonym über ihre Sorgen und Nöte sprechen wollen.

+++Grüne fordern Radabstell-Möglichkeiten am Hauptbahnhof+++

Die Grünen fordern eine Radabstell-Möglichkeit am Hauptbahnhof, da die Situation dort „unerträglich“ sei. Bei der Umgestaltung des Breslauer Platze sei dies versäumt worden, was nun dazu führe, dass die Pendler ihre Räder an den umliegenden Begrenzungspfosten, Schildern und am Geländer der kompletten Station anschließen müssten und somit mittlerweile der Platz um die Station völlig mit Rädern zugestellt sei. Die Stadtverwaltung sollte daher den Radbeauftragten dabei unterstützen, an der Stelle wenigstens zügig mobile Abstellanlagen zu installieren.

+++Rote Karte für „Lohndumper“+++

Ab dem 1. Mai 2012 dürfen in Köln öffentliche Aufträge nur noch an Firmen vergeben werden, die ihren Mitarbeitern einen Stundenlohn von mindestens 8,62 Euro zahlen. Darauf hat die Gewerkschaft die Nahrungs-Genuss-Gaststätten hingewiesen. Danach verlangt das neue nordrhein-westfälische Tariftreuegesetz von Unternehmen ab einem Auftragsvolumen von 20.000 Euro die Einhaltung des Mindestlohnstandards. Bislang habe bei öffentlichen Aufträgen das starre „Billigprinzip“ gegolten.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

nachklick_21_11_17

Köln | NACHKLICK 20. - 21 November 2017, 18-18 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt |Kellerbrand – Kölner Feuerwehr in der Bremerstraße im Einsatz. „Die Rache von Melaten“: Das Divertissementchen 2018 sorgt sich um die Tradition. Fahndung - Unbekannter zieht 21-Jährigem Rasierklinge durchs Gesicht. Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum eröffnet am Freitag. NRW-Verfassungsgericht kippt 2,5-Prozenthürde. Anti-Terror-Razzien in mehreren Bundesländern. Forsa: FDP kann von Ausstieg nicht profitieren. Feuerwehrmann bei Einsatz auf der A3 schwer verletzt. Merkel will Neuwahlen - und wieder antreten. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

koelnischesstadtmuseum_14_09_17

Köln | Wegen der Sanierung der Dauerausstellung und der Umbauphase im Sonderausstellungsbereich nach dem Ende der Ausstellung „Konrad der Große. Die Adenauerzeit in Köln 1917 – 1933“ bleibt das Kölnische Stadtmuseum von Dienstag, 21. November, bis Freitag, 15. Dezember, für den Besucherverkehr geschlossen. Vom 23. bis zum 25. November 2017 findet im Stadtmuseum die Geigenauktion des Auktionshaus Bongartz statt. Ab Samstag, 16. Dezember, zeigt das Kölnische Stadtmuseum parallel zwei Sonderausstellungen, die politische Ereignisse im öffentlichen Raum dokumentieren: „Trotzdem Alaaf! Kölner Rosenmontag 1991 + 2017“ und „Karin Richert: Im Rechten Licht“. Sie sind bis 25. März 2018 zu sehen.

nachklick_20_11_17

Köln | NACHKLICK 20. November 2017, 0-16 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 16 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Bundespräsident redet Parteien ins Gewissen - nach Statement um 14 Uhr. Jamaika-Sondierung platzt – Stimmen aus der Kölner Wirtschaft. Lebensgefahr - 14-Jähriger in Bayenthal von Pkw erfasst. Kölnbäder startet Online-Verkauf für den ersten Kursblock 2018. Das neue Musical- und Bühnenprogramm in Köln. Das Wochenende der Kölner Karnevalisten - Ehrungen, Sessionseröffnungen, Bälle. Kölner Haie trennen sich von Cheftrainer Cory Clouston - Peter Draisaitl ist neuer Headcoach des KEC. Radfahrer stirbt bei Kollision mit Lkw in Regensburg. Mugabe verweigert in TV-Ansprache Rücktritt. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS