Köln Nachrichten Köln Nachrichten

zoo_eingang_2014

Symbolfoto

Zoo: Löwe "Rajesh" eingeschläfert

Köln | Nur einen Tag, nachdem der Urang-Utan "Bornie" im Kölner Zoo eingeschläfert wurde, ereilte das Löwenmännchen "Rajesh" am Dienstag dasselbe Schicksal.

Sein für einen Löwen sehr hohes Alter von 19 Jahren habe man ihm in den letzten Wochen deutlich ansehen können, so der Zoo. Zudem hätten sich die seit langem diagnostizierten Veränderungen an den Hinterbeinen und dem Becken zunehmend stark verschlechtert. Rajesh, so der Zoo, konnte in den letzten Tagen kaum noch laufen und knickte mit den Hinterbeinen weg.

Auch das Heraufsetzen entsprechender Medikamente habe keine Linderung mehr gebracht. Um "Rajesh" weitere Schmerzen und Leiden zu ersparen, sei er nach gründlicher Abwägung am 13. Januar 2015 von Zootierarzt Dr. Olaf Behlert eingeschläfert worden, so der Zoo.

"Rajesh" wurde am 11. Mai 1996 in Chester (Großbritannien) geboren und kam 1998 in den Kölner Zoo. Über das Europäische Erhaltungszuchtprogramm (EEP) wird nun entschieden, wie es mit der Haltung asiatischer Löwen in Köln weitergehen wird.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

sirene_fot_bildpix_1242012500

Köln | In regelmäßigen Abständen werden die Sirenen in den Städten und Kreisen in der Region getestet. Der nächste Probelauf für die Sirenen auf Kölner Stadtgebiet findet am Samstag, 1. April 2017, statt. Dann werden die Systeme von der Kölner Berufsfeuerwehr wieder auf Funktionalität überprüft. Außerdem vermittelt der Probealarm den Bürgern, wie sie sich im Notfall verhalten sollen. Um 12 Uhr löst die Berufsfeuerwehr alle 103 Kölner Sirenen aus. In Köln sind die Warnsignale probeweise vier Mal im Jahr zu hören.

dom_colonius_mediapark_philharmonie_030913klein

Köln | Köln wächst weiter: Die aktuellen Bevölkerungszahlen für das Jahr 2016 hat das Amt für Stadtentwicklung und Statistik der Stadt Köln am heutigen Montag veröffentlicht. Die Zahl der Kölner Bevölkerung ist im Jahr 2016 um 12.509 Personen oder 1,2 Prozent auf insgesamt 1.081.701 gestiegen. Dieser Zuwachs entspreche etwa der Einwohnerzahl eines mittelgroßen Kölner Stadtteils, so das Amt für Stadtentwicklung und Statistiken. Köln wachse also weiter und dieser Trend soll sich laut aktueller Prognose auch in den kommenden Jahren fortsetzten.

Bosporus_ehu_27_03_17

Köln | Jahrelang war die Weidengasse bundesweites Symbol für ein friedliches Miteinander der deutschen und der türkischen Kultur. Mittendrin „Bosporus“ – mehr als nur ein mehrfach ausgezeichnetes Restaurant, sondern auch Begegnungs- und Veranstaltungsort. 30 Jahre lang – bis es 2013 geschlossen wurde. Eine Kubus-Ausstellung im Stadtmuseum erinnert jetzt daran.

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets