Köln Nachrichten Köln Nachrichten

Museumschnuetgen_ehu_29_09_17

Gerade mal zehn Zentimeter misst der rund 900 Jahre alte Kopf aus Kalkstein, der jetzt dem Museum Schnütgen gehört.

Zwei Kölner Museen freuen sich über Schenkungen

Köln | Geht es um die Annahme einer Schenkung für Kölns Museen, wird im Rat in der Regel nicht lange diskutiert. Bei seiner letzten Sitzung konnten sich die Politiker wieder über zwei Schenkungen freuen – und nahmen sie selbstverständlich mit Dank an.

Das Museum Schnütgen kann seinen Bestand um einen Männerkopf, gerade mal 10 Zentimeter groß, aus Kalkstein erweitern: Er wurde aller Wahrscheinlichkeit nach um 1150 in der Werkstatt geschaffen, die auch für das königsportal der Kathedrale von Chartres arbeitet.Vermutlich stammt der Schnurrbartträger von einer kleineren Randfigur aus dem Gewände eines Kirchenportals. Ermöglicht wurde die Neuerwerbung durch eine Spende an den Freundeskreis des Museums.

Direktor Yilmaz Dziewior vom Museum Ludwig kann sich über eine Arbeit des Künstlers Christian Philipp Müller freuen. Der schenkte dem Museum zwei Plexiglasskulpturen, die schon bei der Ausstellung „Wir nennen es Ludwig“ 2016 in Köln zu sehen waren. Versehen mit der Aufschrift „Your Name Here“ greift er damit die beiden Stifter-Denkmale für Ferdinand Franz Wallraf und Johann Heinrich Richartz auf (sie stehen vor dem Museum für Angewandte Kunst) und spielt auf die Möglichkeit an, auch heute die Kunst mit Spenden zu unterstützen.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

peter_h_fuerst_18_01_17

Köln | Peter H. Fürst ist am 12. Januar 2018 nach kurzer, schwerer Krankheit in seiner Wahlheimat Köln verstorben. Das teilt die Stadt Köln am heutigen Nachmittag mit. Der in Österreich geborene Fotograf wurde 84 Jahre alt.

D_Polizeiabsperrung_03012017

Köln | Der Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg im Wasserturmviertel (Auf dem Wasserfeld) in Köln-Westhoven wird am morgigen Freitagvormittag, 19. Januar, durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst freigelegt und identifiziert. Das teilt die Stadt Köln heute mit. Erst dann stehe fest, welches Gewicht und welchen Zünder die Bombe hat. Alle weiteren Maßnahmen orientieren sich daran. Mit der Entschärfung der Fliegerbombe ist am Freitagnachmittag zu rechnen. Eigentlich sollte die Fliegerbombe bereits heute entschärft werden. Diese Maßnahmen mussten wegen der aktuellen Sturmwarnung zum Schutz der zu evakuierenden Anwohnerinnen und Anwohner sowie der Einsatzkräfte verschoben werden, sagt die Stadt. Was passiert nach einem Bombenfund?

pegelkoeln_04_01_17

Köln | Die Stadtentwässerungsbetriebe (StEB) melden einen langsamen Anstieg des Rheinpegels Köln. Derzeit steige der Wasserstand um rund zwei Zentimeter an. Bis Montag könnte der Rheinpegel auf bis zu sieben Meter ansteigen.

Report-K Karneval-Livestream

Jeden Tag von Montag bis Freitag von 18:30-19 Uhr eine halbe Stunde Kölner Karneval auf report-K. Nachrichten aus dem jecken Geschehen und Interviews mit Kölner und Karnevalsgesellschaften aus der Region. 

Am Donnerstag 18.1. zu Gast am jecken roten report-K Fass:
Rote Funken
Die Band Druckluft
Sr. Tollität Luftflotte

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN