Köln Verkehr

koernerstrasse_04_05_17

Köln | Der Nahverkehr Rheinland spendiert 12,7 Millionen Euro für die Erneuerung der Rolltreppen zu vielen Kölner Haltestellen in der Innenstadt und in Ehrenfeld. Die aktuell in Betrieb befindlichen Rolltreppen kann man fast schon als antik bezeichnen, denn die Förderbänder haben bis zu 48 Jahre Jahre Rolltreppendienst auf dem Buckel. Die Stadt Köln und die KVB müssen noch 2,3 Millionen Euro drauflegen, um die Investitionskosten von rund 15 Millionen Euro zu decken.

asphalt_pixabay_07082018

Köln | Die Hitze setzte der Verbindungsfahrbahn zwischen der Autobahn A4 auf die A3 in Richtung Oberhausen im Dreieck Heumar so zu, dass der Landesbetrieb Straßen NRW eine Fahrspur komplett für den Verkehr sperren musste. Für die Autofahrer wird es jetzt bei dieser Wärme noch bitterer, denn mit Staus ist somit am Nadelöhr Heumarer Dreieck zu rechnen. Die Hiobsbotschaft ist aber: Wann die Reperatur ausgeführt werden kann steht aktuell in den Sternen. Der Engpaß könnte also länger bestehen.

kinderfahrrad_06082018

Düsseldorf | Immer mehr Kinder in Nordrhein-Westfalen erfüllen die Anforderungen der Fahrradprüfung nicht. "Während vor zehn Jahren im Durchschnitt zwei Kinder pro Klasse nachgeschult werden mussten, sind es mittlerweile fünf bis zehn", sagte der Direktor der Landesverkehrswacht NRW, Burkhard Nipper, der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). Das sei eine besorgniserregende Entwicklung, denn die Kinder könnten so nicht sicher mit dem Fahrrad am Verkehr teilnehmen.

bauarbeiten472013

Köln | Die Stadt Köln baut und saniert den Klettenberggürtel und Teile des Zollstockgürtel. Die nächste Bauphase liegt zwischem dem 6. und 17. August. Der Gürtel muss in diesem Bereich teilweise für den Verkehr voll gesperrt werden.

A57_Ehrenfeld_Innere

Köln | In einer Veröffentlichung im Wissenschaftsmagazin „Nature“ stellen die Wissenschaftler der Kölner Universität Professor Dr. Peter Cramton und Professor Dr. Axel Ockenfels gemeinsam mit ihrem Kollegen von der amerikanischen Cornell University in New York, Professor R. Richard Geddes, ein System zur Verkehrssteuerung der Zukunft vor. Den Wissenschaftlern schwebt eine dynamische und gerechte Gebühr für die Straßennutzung vor, deren Effekt die Vermeidung von Staus sein soll. Dies kommt auch der Umwelt zu Gute, weil die Luftverschmutzung verringert wird.

fahrradstrasse_ehu_31072018

Köln | Manche Radfahrer haben es immer noch nicht gemerkt: Die Zülpicher Straße zwischen Universitätsstraße und Alphons-Silbermann-Weg gehört jetzt ihnen! Die etwa 400 Meter lange Strecke ist jetzt offiziell eine Fahrradstraße. Bisher waren ihnen schon knapp 50 Meter reserviert, die mussten sie sich nur mit der KVB-Straßenbahnlinie 9 teilen.

Köln | Das Kölner Unternehmen, die Rewe Group, will ihre LKW-Flotte mit einem Fahrerassistenzsystem ausstatten, dass den Fahrern beim Abbiegen Unterstützung leisten soll. Neufahrzeuge sollen so ausgestattet und alle neuwertigeren LKW die die Euro-6-Norm erfüllen, sollen  nachgerüstet werden.

Köln | Der Kölner Energieversorger Rheinenergie installiert eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge im Kölner Stadtteil Niehl. Die Arbeiten finden zwischen der Kreuzung Amsterdamer Straße/Boltensternstraße und dem Gebäude mit der Anschrift Boltensternstraße 353 statt. Dazu muss auch eine Stromleitung verlegt werden. Es gibt Einschränkungen für den Verkehr.

ice_3_koeln_klein

Berlin | Die Deutsche Bahn will in den kommenden Monaten die Spitzengeschwindigkeit ihrer neuen ICE der 4. Generation von 250 auf 265 Stundenkilometer anheben. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, sollen die Siemens-Züge dadurch Verspätungen einholen können. Die verkürzte Fahrzeit könnte auch dazu dienen, auf der Strecke an mehr Bahnhöfen zu halten, heißt es aus Bahnkreisen.

27072018_BritishAirways

Köln | Die britische Fluglinie British Airways wird im November dieses Jahres an den Konrad-Adenauer-Airport zurückkehren. Ab dann gibt es eine weitere Direktverbindung nach London-Gatwick.

Köln | Am heutigen Donnerstag hat die Stadt Köln unter der Krefelder Straße im Agnesviertel einen Hohlraum unter der Fahrbahn entdeckt. Zuvor hatte sich auf der Fahrbahn in Fahrtrichtung Hansaring eine Senke gebildet.

Köln | Die Kölner Verkehrs-Betriebe AG KVB hat am heutigen Donnerstag in der Bundeshauptstadt Berlin einen weiteren Förderbescheid erhalten. Mit rund 2,3 Millionen Euro soll nun das so genannte „itcs“-Projekt vorangetrieben werden.

Ampelanlage_25072018_Pixabay

An der Kreuzung Am Gleisdreieck / Innere Kanalstraße ist die dortige Lichtsignalanlage derzeit außer Betrieb. Wie langwierig die Schadensbehebung sein wird, steht derzeit noch nicht fest.

20180716_121953

Köln | Seit Beginn des Jahres ereigneten sich in Köln 21 tödliche Unfälle. Sabine Bongenberg, die die Unfallkommission für das Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung leitet spricht sogar von einer „Flut“. Zum Vergleich: Im gesamten vergangenen Jahr 2017 kamen bei Unfällen in Köln 14 Menschen ums Leben. Alleine heute behandelte die Kommission 16 tödliche Unfälle in Köln zwischen April und Juli. Ein Unfall, der die Kommission aktuell beschäftigte, fand unter der Rodenkirchener Autobahnbrücke statt – ein Pedelec-Fahrer starb. Dort soll jetzt Tempo 30 eingeführt und das Zeichen 138 – also „Achtung Radfahrer“ aufgestellt werden. Die Kommission empfiehlt zudem den Rückbau der Litfaßsäule, da diese die Sichtbeziehung zwischen den Radfahrern störe.

flghfn_kbn_2009a

Köln | Der Flughafen Köln/Bonn saniert derzeit seine große Start- und Landebahn. Damit der Zeitplan eingehalten werden kann, sind jedoch zusätzliche Arbeitsstunden vorgesehen. Bis November soll die Sanierung abgeschlossen sein.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum