Köln Verkehr

lev_bruecke_061212

Köln |Mit einem „Brandbrief“, so die Wortwahl der Stadt Köln, richteten sich die führenden Vertreter der Region Köln Bonn und der angrenzenden Kreise sowie deren Wirtschafts- und Arbeitnehmervertreter an Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer und seinen nordrhein-westfälischen Amtskollegen Michael Groschek. Inhalt: Die Forderung nach einer raschen Lösung zur Sperrung der Leverkusener Rheinbrücke für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen. Auch aus den eigenen Reihen richtet man sich an den Bundesverkehrsminister: die Kölner CDU-Bundestagsabgeordneten  Ursula Heinen-Esser und Michael Paul bitten Ramsauer um finanzielle Unterstützung beim Neubau der Brücke seitens des Bundes. Der ADAC meldet sich ebenfalls zu Wort: Er spricht sich klar gegen eine mögliche Mauterhebung aus, die der Finanzierung des Neubaus dienen soll.

gas9112012

Köln | Die Rheinenergie meldet, dass die fast einen Monat lange gesperrte Vogelsanger Straße wieder für den Autoverkehr geöffnet ist. Nur der Fuß- und Radweg bleibe stadteinwärts noch einige Tage gesperrt, um Restarbeiten erledigen zu können, so der Kölner Energieversorger, die Rheinenergie.

kvb_barbarossaplatz_2008

Köln | aktualisiert | Am heutigen Vormittag beschädigte ein LKW eine Oberleitung der Stadtbahn am Pfälzischen Ring in Buchforst. Die KVB war ab 11:30 Uhr vor Ort, um Reparaturen vorzunehmen. Zeitweise wurden hierfür die Züge der Linie 3 umgeleitet.

konjunkturII28309

Leverkusen | Die Rheinbrücke der Autobahn 1 in Leverkusen ist wegen neu entdeckter Schäden für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt. Bei Sanierungsarbeiten fanden Arbeiter an sieben Querträgern Risse, wie ein Sprecher des Landesbetriebs Straßenbau NRW am Freitag erklärte. Solange nicht klar sei, wie die Schäden zu beheben seien, dürfe der Schwerverkehr die Brücke nicht mehr nutzen.

Köln | aktualisiert | In der Nacht zum heutigen Dienstag, 27. November 2012, fiel das Steuergerät der Ampelanlage Aachener Straße/Alter Militärring in Köln-Müngersdorf aus. An einer Wiederinbetriebnahme der Ampelanlage arbeitet das Amt für Straßen und Verkehrstechnik mit Hochdruck, allerdings muss für die defekte, komplizierte Steuerungstechnik eine Ersatzanlage beschafft werden. Die Stadt Köln rechnet damit, dass das neue Steuergerät ab kommenden Freitag, 30. November 2012, in den Nachmittagsstunden ordnungsgemäß arbeiten wird.

bahnwinter2010a

Dortmund | Mit neuer Technik und geschultem Personal will die Bahn in Nordrhein-Westfalen ein neuerliches Winterchaos verhindern. Allein in den Nahverkehr würden 1,1 Millionen Euro gesteckt, um winterbedingte Störungen zu vermeiden, sagte Pressesprecher Dirk Pohlmann am Dienstag in Dortmund.

AlteBahn-innen_42011

Berlin | Kölner Nahverkehrskunden müssen ab 1. Januar mehr für ihre Fahrkarten zahlen. "Vor allem Energie-, Sprit- sowie Personalkosten sind in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen", sagte der Sprecher des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen, Lars Wagner, der "Bild"-Zeitung (Onlineausgabe). "Deshalb müssen die Betreiber von Bus und Bahn diese Mehrkosten anteilig an die Fahrgäste weitergeben."

Köln | Der Lövenicher Tunnel und kein Ende in Sicht. Der Landesbetrieb Straßenbau NRW sperrt jetzt für vier Wochen im Süden die Überleitung von der A1 zur A4.

kvb_bahn_132008

Köln | Ab Sonntag, 9. Dezember, gelten im Streckennetz der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) neue Fahrpläne. Insbesondere die Eröffnung der U-Bahn-Haltestelle „Rathaus“ für die Stadtbahn-Linie 5 und somit die Inbetriebnahme des ersten Teilstückes der Nord-Süd Stadtbahn, die Verlängerung der Bus-Linie 150 und die Erweiterung des Abend- und Nachtverkehrs stechen hervor.

Hier eine Übersicht der vom Fahrplanwechsel betroffenen Linien, wie sie die KVB veröffentlichte:

Köln | Am Wochenendelässt der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen Schäden an der Dürener Straße (B264) in Köln-Marsdorf in unmittelbarer Nachbarschaft zur A1 beseitigen. Die Aktion beginnt am Samstag (17. November) um 20 Uhr und dauert bis zum Montagmorgen (19. November) gegen 5 Uhr. In dieser Zeit müssen sich die Autofahrer auf der Bundesstraße stadteinwärts einen einzigen Fahrstreifen teilen.

Köln | Der Landesbetrieb Straßenbau NRW lässt am Wochenende Fahrbahnschäden in der Anschlussstelle Köln-Dellbrück an der A3 beseitigen. Dazu sperren die Straßenbauer eine der beiden Ausfahrten und zwar die aus Richtung Süden (Frankfurt - Heumar). Die Aktion dauert von Samstag um 8 Uhr bis Montag um 5 Uhr (17. / 19. November). Die Umleitungsroute führt über die Anschlussstelle Köln-Mülheim.

Köln| Eine der wichtigsten Verkehrsverbindungen im Stadtteil Köln-Buchforst, die Waldecker Straße, bekommt ein neues Aussehen. Auf rund 11.850 Quadratmetern wird die Straße zwischen der Heidelberger Straße und der Zufahrt zur Stadtautobahn B55a umfassend neu gestaltet. Das Wohn- und Geschäftsumfeld soll attraktiver werden, mit mehr Platz für Fußgänger, einem Schutzstreifen für Radfahrer und mit zusätzlichen Bäumen. Es handelt sich hierbei um ein weiteres Projekt aus dem Programm „Mülheim 2020“.

Köln/Aachen | Es gibt eine Neuerung im grenzüberschreitenden Schülerverkehr zwischen dem VRS und dem benachbarten Aachener Verkehrsverbund (AVV). Ab dem 1. November profitieren Schüler, die zwischen beiden Verbünden pendeln von erweiterten Geltungsbereichen. Dies teilte der VRS gerade mit.

autobahn_schnee20122010

Bielefeld | Der plötzliche Wintereinbruch hat in Nordrhein-Westfalen zu mehreren Glatteis-Unfällen geführt. Besonders betroffen war Ostwestfalen, wie die Polizei mitteilte. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

winterdienst2009

Rheinberg | Mit einer Rekordmenge Streusalz bereitet sich der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen auf den bevorstehenden Winter vor. Insgesamt 220.000 Tonnen Salz befinden sich in den Lagern, wie der Geschäftsführer Ralf Pagenkopf am Freitag in Rheinberg mitteilte. "Wir fühlen uns auf jeden Fall gut gerüstet", sagte er. "Salz haben wir genug."

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum