Köln Verkehr

_MG_0138

Düsseldorf, Köln | Die Deutsche Bahn hat nach eigenen Angaben in Nordrhein-Westfalen acht Millionen Euro investiert um ihre Bahnen und Anlagen winterfester zu bekommen. Auch in Köln, wo in Deutz und Nippes neue Waschanlagen im Winter in Betrieb gehen sollen.

Köln | Am kommenden Montag, 24. November 2014, beginnt das Amt für Straßen und Verkehrstechnik mit der Sanierung der Orrer Straße im Stadtteil Esch/Auweiler. Im Abschnitt vom Kreisverkehr an der Chorbuschstraße bis zum Ortsausgang werden die Fahrbahndecke erneuert und Schutzstreifen für Fahrradfahrer markiert. Außerdem wird am Ortseingang die Straße baulich verändert, damit Fußgänger die Fahrbahnen leichter überqueren können und Autofahrer zu einer langsamen Fahrweise angehalten werden.

Die Arbeiten dauern rund vier Wochen. In dieser Zeit bleibt die Orrer Straße voll gesperrt. Die direkt angrenzenden Seitenstraßen werden zur Sackgasse, sie bleiben bis zur Baustelle befahrbar. Umleitungen in beiden Richtungen über Chorbuschstraße, Auweilerstraße und Pohlhofstraße werden ausgeschildert.

konjunkturII28309

Köln | aktualisiert | Im Autobahnkreuz Köln-West ist ab Montag, 1. Dezember 2014 bis zum Sommer 2015 die Verbindung von der A1 aus Richtung Koblenz auf die A4 in Richtung Aachen gesperrt. Grund dafür sind Brücken-Baumaßennahmen.

str_nrw_umleitung

Köln | Von Samstag, 29. November, um 5 Uhr bis Montag, 1. Dezember, 5 Uhr ist die Kerkrader Straße (L150) wegen Brückenbauarbeiten gespertt. Zwischen der A553 und der Landesstraße 182 ist die  L150 in beiden Fahrrichtungen dicht und zwischen der L182 und der A555 nur in Richtung Brühl.

Leverkusen/Köln | Von Freitagabend, 21. November, um 19 Uhr bis Montagmorgen, 24. November gegen 5 Uhr ist die A59 zwischen dem Autobahnkreuz Monheim-Süd und der Anschlussstelle Monheim in Fahrtrichtung Düsseldorf nur einspurig befahrbar.

Köln | aktualisiert | Von Freitag, 21. November, 21 Uhr bis Montag, 24. November gegen 5 Uhr ist das Hufenpfädchen wegen Sanierungarbeiten gesperrt.

flughafenKB29122009

Köln | Die Bundespolizei am Köln Bonn Airport nimmt ab Dienstag, 18. November, die ersten zwei Körperscanner in Betrieb. Sowohl Terminal 1 als auch Terminal 2 seien mit jeweils einem Gerät ausgestattet, so der Flughafen.

stau3-2010b

Berlin |  Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) lehnt die vom Wissenschaftlichen Beirat des Bundeswirtschaftsministeriums vorgeschlagene Extra-Gebühr für Autofahrer bei Staus ab. "Wer eine sogenannte verkehrslenkende Maut fordert, muss die ganze Wahrheit sagen. Zu diesem Vorschlag gehören zum Beispiel Ortungsgeräte in jedem Fahrzeug und Bewegungsprofile von jedem Autofahrer - zu jeder Zeit", sagte der Minister der "Bild".

schienen2942012

Köln | Von Samstag, 22. November, 22 Uhr, bis Montag, 24. November, 2 Uhr, fallen die Züge der Regional-Express-Linien RE 12 und RE 22 und der Regional-Bahn-Linie RB 24 der Deutschen Bahn zwischen Hürth-Kalscheuren und Derkum aus. Grund dafür sind Wartungsarbeiten am Bahnübergang „Bonnstraße“ zwischen Hürth-Kalscheuren und Erftstadt sowie am Bahnübergang „Bonnerstraße“ in Weilerswist.

A3_Berliner_Strasse_1972012

Berlin | Der Wissenschaftlerbeirat des Wirtschaftsministeriums hat grundsätzliche Kritik an den Regierungsplänen zur Maut-Vignette und zur Energie- und Internetpolitik geäußert: In einem Gutachten, das der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Montagausgabe) vorab vorlag, empfiehlt der Ökonomen-Beirat die Einführung einer sogenannten Anti-Stau-Maut für Personen- und Lastwagen. Wenn viele Fahrzeuge auf der Straße sind, würde die Benutzung teurer. "Wir brauchen eine intelligente Maut, damit die Verkehrsnachfrage geglättet wird", sagte der für das Gutachten federführende Freiburger Wirtschaftsprofessor Günter Knieps der Zeitung.

bahn752013a

Berlin | Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) hat mit neuen Streiks bei der Deutschen Bahn (DB) gedroht. Alexander Kirchner, Vorsitzender der Bahn-Gewerkschaft EVG, warnte die DB und die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) davor, sich auf Kosten seiner Organisation zu einigen. Die Bahn und die GDL hatten sich zuvor im Tarifstreit angenähert.

autobahn_BAB_3_2005

Berlin | Um Alkoholunfälle im Straßenverkehr einzudämmen, verlangt der Vorsitzende des Bundestags-Verkehrsausschusses, Martin Burkert (SPD), den Einsatz von Alkohol-Wegfahrsperren, sogenannten Alkohol-Interlocks: Im Gespräch mit den Lübecker Nachrichten (Samstagsausgabe) plädiert er für den Einsatz dieser elektronischen Messgeräte als freiwillige Bewährungsauflage für Autofahrer, denen nach einem Alkoholdelikt der Führerschein entzogen wurde.

hansaring

Köln | Im Sommer hatte der NVR erstmals seinen "Stationsbericht 2013" vorgelegt, in dem der Zustand der 190 Bahnhaltestellen in seinem Zuständigkeitsbereich untersucht und bewertet wurde. Dabei hatte die Station "Köln-Hansaring" zusammen mit 23 anderen Stationen im NVR-Gebiet mit einem "nicht mehr akzeptablen Erscheinungsbild" abgeschnitten. Seitdem sind seitens Deutscher Bahn, Stadt und städtischen Unternehmen erste Gegenmaßnahmen erfolgt. Weitere, mittelfristige Maßnahmen will man bis März 2015 umgesetzt haben.

Leverkusen/Köln |  In den Nächten zum Donnerstag und Freitag (13./14. November) werden die Sanierungsarbeiten an den A3-Brücken im Autobahnkreuz Leverkusen fortgesetzt. Der Landesbetrieb Straßenbau NRW ändert dafür jeweils zwischen 22 Uhr abends und 5 Uhr morgens die Verkehrsführung.

Köln | Vertrauensleute der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) und Betriebsräte der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) machten mit einer Postkartenaktion in der Kölner Innenstadt auf die drohende  finanzielle Schieflage im öffentlichen Personennahverkehr aufmerksam.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum