Köln Verkehr

Radtour1_2872014

Köln | Die „Tour de Natur“ ist eine deutschlandweite Radtour, die im diesen Jahr zum 24. Mal für mehr ökologische Mobilität und einen Ausbau der Energiewende demonstriert. Rund 100 Umweltaktivisten touren, bewaffnet mit guter Laune, Banner und Tröte, vom 26. Juli bis zum 9. August durch das Rheinland. Sein erstes Etappenziel erreichte der 15-tägige Umweltprotest auf zwei Rädern heute Vormittag mit dem Kölner Bahnhofsvorplatz.

db_regio_2942012c

Berlin | Jede dritte Eisenbahnbrücke in Deutschland ist stark beschädigt oder so kaputt, dass sie abgerissen werden muss. Das geht aus Antworten der Bundesregierung auf eine Anfragen der Grünen hervor, berichtet die "Bild-Zeitung". Danach werden 8.146 Brücken (31,9 Prozent) in die Schadenskategorien drei ("Instandsetzung noch möglich") und vier (massive Schäden, müssen abgerissen werden) eingestuft.

radverkehr_ehrenfeld_28972104

Köln | Neben der Deutzer und der Hohenzollernbrücke, der Bonner und der Zülpicher Straße und dem Kölner Neumarkt hat jetzt auch Ehrenfeld eine Dauerzählstelle für den Rad- und Autoverkehr. An der Venloer Straße in etwa auf Höhe eines Supermarkt-Discounters. Vorrangig gezählt wird aber nicht der Verkehr im Veedel, sondern die Verkehrsströme mit Blick auf den gesamtstädtischen Verkehr. Daher auch die Positionierung der Messstelle am Ein- und Ausgang des Veedels.
---
Fotostrecke: Neue Dauerzählstelle für Verkehr auf der Venloer Straße in Ehrenfeld >
---

Wiesbaden | Die Zahl der auf deutschen Straßen ums Leben gekommenen Menschen ist im Mai des laufenden Jahres um 4,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Insgesamt kamen in Deutschland im Mai 292 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Demnach stieg auch die Zahl der Verletzten gegenüber dem Mai des Vorjahres: Hier ging es um elf Prozent auf rund 35.800 nach oben.

venloer2010

Köln | Zum Zweck einer "zielgerichteten Förderung des Radverkehrs" in Ehrenfeld lässt die Stadt eine neue Dauerzählstelle für Fahrräder und Autos in der Venloer Straße installieren. Die Errichtung der Dauerzählstelle kostet 5.000 Euro, die Unterhaltung jährlich 300 Euro. Mit dieser betreibt die Stadt nun fünf solcher Messstellen.

KVB_Baumassnahme_Caecilienstrasse

Köln | Die KVB führen im Zeitraum vom 2. bis 18. August Bauarbeiten auf der Cäcilienstraße in der Kölner Innenstadt durch. Im Abschnitt zwischen Hohe Straße und Nord-Süd-Fahrt soll auf einer Streckenlänge von insgesamt 320 Metern die Gleisanlagen erneuert werden. Während der umfangreichen Bauarbeiten muss der Stadtbahn-Verkehr auf den Linien 1, 7 und 9 von Samstag, 2. August, gegen 4.30 Uhr, bis Montag, 18. August, ca. 4.00 Uhr, zwischen den Haltestellen „Heumarkt“ und „Neumarkt“ getrennt werden.

Köln | Wegen Verkehrsbehinderungen infolge der Tunnelbaustelle in Köln-Kalk wird der Fahrplan der RVK-Linie SB40 angepasst. Ab Montag, 4. August 2014, fährt der Schnellbus von Köln aus in Fahrtrichtung Bensberg jeweils zehn Minuten früher als bisher.

hbf_462012

Düsseldorf | Die Deutsche Bahn  nimmt in der Nacht von Samstag, 26. Juli, auf Sonntag, 27. Juli, in der Zeit von 22 Uhr bis 6 Uhr, das neue elektronische Stellwerk „Köln Betriebsbahnhof“ in Betrieb. Für die Inbetriebnahme muss der westliche Teil des Kölner Hauptbahnhofes für den Zugverkehr gesperrt werden. Dieses betrifft den Streckenbereich von und nach Köln West, Köln-Ehrenfeld und Köln-Nippes. Die S-Bahngleise seien von der Sperrung nicht betroffen, so die Bahn.

konjunkturII28309

Köln | Ab Montag, 21. Juli 2014, saniert die Stadt Köln einen Abschnitt des Parkgürtels im Stadtteil Köln-Neuehrenfeld. Die Fahrspuren des Parkgürtels in Richtung Nippes zwischen der BAB A57 und der Osterather Straße werden grundlegend erneuert und in diesem Bereich unter Vollsperrung der Fahrtrichtung Nippes durchgeführt. Die Arbeiten sollen laut Stadt voraussichtlich zwei Wochen andauern.

Köln | Die Straße „An der Schanz“ im Stadtteil Köln-Riehl ist in beide Richtungen seit Freitag, 18. Juli 2014, wieder durchgängig befahrbar. Die Straßenbauarbeiten seien weitgehend abgeschlossen, lediglich der Austausch der Übergangsschienen in den Fahrbahnen sei zurückgestellt worden, so die Stadt.

mapz_com_am_domhof_baustelle

Köln | Im Rahmen der Sanierungsarbeiten im Domumfeld erfolgen im Tunnel „Am Domhof“ in der Kölner Innenstadt noch bis Ende Juli 2014 Sanierungsarbeiten, die Auswirkungen auf den Verkehr haben werden. Für Betonarbeiten an der Tunneldecke werden Gerüste aufgebaut. Dafür muss der Tunnel jeweils ab 22 Uhr bis 6 Uhr morgens komplett gesperrt werden.

Köln | aktualisiert | Wegen eines Maschinenschadens dauert die Reparatur der Fahrbahnschäden auf der A4 nahe dem Autobahnkreuz Köln-Süd eine Nacht länger als geplant. Es handelt sich um die Nacht zum Freitag (25. Juli). In den Nächten zum Dienstag, Mittwoch und Donnerstag (22./23. und 24. Juli) und nun auch zum Freitag mussten und müssen sich die Autofahrer in Richtung Aachen jeweils zwischen 21 Uhr abends und 5 Uhr morgens einen von sonst drei Fahrstreifen teilen. Grund: Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen (Straßen NRW) lässt auf der A4 Fahrbahnschäden beseitigen und zwar nahe dem Autobahnkreuz Köln-Süd.

Alstrom_Copyright_Coradia_Lint_Dieselnetz_Koeln

Köln | Ab Montag, 21. Juli 2014, sollen auf der Oberbergischen Bahn (RB 25) ausnahmslos die neuen Triebwagen „Alstom Coradia LINT“ eingesetzt werden. Die RB 25 ist somit die erste „vareo“-Linie, auf der die bisherigen Bestandsfahrzeuge komplett durch Neufahrzeuge ersetzt werden.

BAB_A3_2009

Berlin | Die Zahl der Baustellen auf deutschen Autobahnen erreicht in diesem Sommer einen Rekordstand.

lev_bruecke_A1_2122012d

Köln / Leverkusen | Beim Landesbetrieb straßen.nrw hat man jetzt festgestellt, dass man das Gewicht der Leverkusener Autobahnbrücke reduzieren kann. Nein, nicht durch noch mehr Fahrverbote, sondern durch den Abbau der Betonschutzwand und wenn man diese durch Stahlschutzwände ersetzt. 500 Tonnen weniger sollen es dann sein.

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Studierende beleuchten Europawahl 2019

europawahl2019_studentengruppe01

Studierende der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) beschäftigten sich im November 2018 mit europäischen Themen, wie Flüchtlings- oder Umweltpolitk sowie regionalen Förderprogrammen oder dem "Erasmus+"-Programm der EU. Am 26. Mai 2019 wählt Europa ein neues Parlament.

Hier gehts zum Spezial: Kölner Studierende blicken auf die Europawahl 2019 >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum