Köln Verkehr

Berlin | Die Sondermilliarde aus dem Etat des Verkehrsministeriums zur Sanierung von Brücken soll ab 2015 bundesweit in insgesamt mindestens 54 Projekte fließen. Dies geht aus einer Aufstellung des Bundesverkehrsministeriums hervor, die der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe) vorliegt. Die meisten Projekte werden demnach in Hessen (15), Nordrhein-Westfalen (11) und Bayern (10) vom Bund unterstützt.

bahn_18-02-2014-02

Berlin | Im ersten Halbjahr 2014 ist die Zahl der Personen, die in Deutschland den Linienverkehr mit Bussen und Bahnen nutzten, gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 0,5 Prozent gestiegen. Insgesamt nutzten von Januar bis Juni 2014 rund 5,6 Milliarden Fahrgäste öffentliche Verkehrsmittel, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte.

Saarbrücken | Für eine Mehrheit der Deutschen kommt das sogenannte Carsharing nicht infrage: 76 Prozent können sich nicht vorstellen, ihr Auto zu teilen, wie eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Versicherungsgesellschaft CosmosDirekt ergab. Dagegen können sich 21 Prozent der befragten Bundesbürger vorstellen, auf ein eigenes Auto zu verzichten und Carsharing-Angebote zu nutzen, um den Verkehr und den eigenen Geldbeutel zu entlasten. Drei Prozent der Befragten gaben an, bereits auf das Carsharing-Modell umgestiegen zu sein.

Leverkusen/Köln | Am Wochenende, 19. bis 22. September 2014, startet der Landesbetrieb Straßenbau NRW (Straßen NRW) den zweiten Bauabschnitt der Sanierung der A59. Von Freitagabend um 19 Uhr bis Montagmorgen gegen 5 Uhr arbeiten die Straßenbauer zwischen der Anschlussstelle Rheindorf und dem Autobahnkreuz Monheim-Süd auf der rechten Fahrspur, die dafür gesperrt wird. Außerdem muss auch im Kreuz Monheim-Süd die Abfahrt zu A542 gesperrt werden.

sperren_e_feld_15092014

Köln | Die Stadt Köln hat ihre alten Pöller an manchen Straßen durch neue Sperrsysteme ersetzt, die die Durchfahrt für den Individualverkehr einschränken, aber für Versorgungsfahrzeuge und den Rettungsdienst zu öffnen sein sollen. Schlecht nur, wenn diese durch falsch parkende Radfahrer zweckentfremdet werden. Zu beobachten in den kleinen Kölner Seitenstraßen von Ehrenfeld.

loevenicher_tunnel_11072014a

Köln | In der Nacht von Donnerstag, 18.9.2014 auf Freitag, 19.9.2014, führt der Landesbetrieb Straßenbau NRW (Straßen NRW) im A1-Tunnel bei Köln-Lövenich Restarbeiten durch. Die Arbeiten sollen um 21 Uhr beginnen und gegen 5 Uhr morgens enden, um den Berufsverkehr nicht zu beeinträchtigt. In dieser Zeit ist die BAB 1 zwischen der Anschlussstelle Köln-Bocklemünd und dem  Autobahnkreuz Köln-West komplett gesperrt.

Leverkusen/Köln | Die A59 wird ab Morgen Abend, Freitag 12.9.2014, auf der Höhe Rheindorf saniert. Der Landesbetrieb Straßenbau NRW will die A59 zwischen dem Autobahnkreuz Leverkusen-West und der Anschlussstelle Monheim sanieren. Die Arbeiten sollen an den Wochenenden durchgeführt werden, damit der Berufsverkehr nicht zu sehr beeinträchtigt

verkehrskontrolle_15122012c

Wiesbaden | Im Jahr 2012 haben deutsche Gerichte 166.700 Personen wegen Straftaten im Straßenverkehr verurteilt. Verfahren gegen 23.000 weitere Personen endeten mit anderen Entscheidungen wie Freispruch oder Verfahrenseinstellung, teilte das Statistische Bundesamt mit. Demnach machten Straftaten im Straßenverkehr 2012 rund ein Fünftel aller Straftaten aus.

lh2322010

Köln | Die Lufthansa hat wegen des Streiks, zu dem die Pilotenvereinigung Cockpit (VC) heute in der Zeit von 10 bis 18 Uhr am Flughafen München aufgerufen hat, am Köln Bonn Airport insgesamt acht Flüge gestrichen. Betroffen sind nach aktuellem Stand auf der München-Strecke vier Abflüge, davon zwei am morgigen Donnerstag, sowie vier Ankünfte.

Köln | Ab Montag, 8. September 2014, beginnt die Umgestaltung des Kreuzungsbereiches Brunostraße/Karolingerring zwischen Urlepforte und Chlodwigplatz. Dadurch ergeben sich Verkehrseinschränkungen. Die Arbeiten werden bei laufendem Verkehr durchgeführt, weshalb nur eine Fahrspur zur Verfügung steht. Parkmöglichkeiten und Grundstückszufahrten müssen vorübergehend eingeschränkt werde. Alle Maßnahmen sollen in rund drei Monaten abgeschlossen sein.

zeichnung_0909201409092014_0000

Düsseldorf | NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) fordert die Senkung der Alkoholgrenze für Radfahrer, die derzeit noch bei 1,6 Promille liegt. "Radfahren unter Alkoholeinwirkung ist kein Kavaliersdelikt", sagte der SPD-Politiker der "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Die Statistik der Polizei zeige, dass betrunkene Radfahrer nicht mehr sicher am Straßenverkehr teilnehmen könnten.

Köln | Ab dem 9. September für den Zeitraum von etwa drei Wochen erneuert die Rheinenergie eine Versorgungsleitung für Trinkwasser auf der Hornstraße. Während dieser Zeit ist die Abbiegespur von der Hornstraße auf die Innere Kanalstraße stadteinwärts gesperrt, der Verkehr wird über die Liebigstraße umgeleitet.

schienen2942012

Berlin | Im Tarifstreit bei der Deutschen Bahn wollen die Lokführer am Samstag bundesweit streiken. Der Streik soll von 06:00 Uhr bis 09:00 Uhr dauern, sagte der Chef der Lokführergewerkschaft GDL, Claus Weselsky, am Freitag dem Sender "HR-Info". Die Deutsche Bahn hat indes die Spitze der GDL dazu aufgefordert, die Tarifverhandlungen wieder aufzunehmen und den für Samstagmorgen angekündigten Warnstreik abzusagen.

flghfn_kbn_2009k

Köln | Vom 15. September bis voraussichtlich Mitte Oktober ist die Große Start- und Landebahn am Flughafen Köln/Bonn jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit von 10.40 Uhr bis 16.30 Uhr für den Flugverkehr gesperrt. Der Verkehr wird in diesen sechs Stunden verstärkt über die sogenannte Querwindbahn (06/24) und über die Kleine Parallelbahn (14R/32L) abgewickelt. Grund dafür ist, dass das Abwassersystem der Großen Start- und Landebahn in den kommenden fünf Wochen einer umfangreichen Kanal-TV-Inspektion unterzogen werden soll.

konjunkturII28309

Köln | Vom 5. bis 7. September 2014 findet das „Cologne Triathlon Weekend“ im Rahmen des Kölner Sportjahres statt. Durch die Wettkämpfe auf öffentlichen Straßen werden einige Sperrungen eingerichtet. Finden Sie hier eine kurze Übersicht.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum