Köln Verkehr

kvb_2008

Köln | Aufgrund der CSD-Parade verstärken die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) am Sonntag, 6. Juli, den Stadtbahn-Verkehr zwischen Junkersdorf und dem Stadthaus in Deutz, sowie zwischen Niehl Sebastianstraße und den Messe-Osthallen. Durch Zusatzzüge soll im Zeitraum von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr auf diesen Strecken ein 15-Minuten-Takt angeboten werden. Alle restlichen Linien verkehren nach dem Sonntags-Fahrplan.

Flugzeug_260709

Köln | Zum Beginn der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen erwartet der Flughafen Köln/Bonn bereits für den letzten Schultag am 04. Juli 2014 über 37.000 Passagiere in seinen Terminals - gut 12.000 mehr als an einem durchschnittlichen Tag. Damit sei der Freitag zugleich der Tag mit den meisten Fluggästen in der Feriensaison 2014, so die Flughafenleitung.

Köln | Von Freitag, 4. Juli, bis Sonntag, 6. Juli, findet auf der Christian-Sünner-Straße in Köln-Kalk ein Jugend Basketball Turnier statt. In dessen Folge muss die Bus-Linie 150 der KVB im Bereich der Christian-Sünner-Straße, Heinrich-Bützler-Straße und Kapellenstraße im Zeitraum von Freitag, 4. Juli, circa 10.00 Uhr, bis Sonntag, 6. Juli, circa 22.00 Uhr, umgeleitet werden. In Fahrtrichtung Heinrich-Bützler-Straße wird die Haltestelle „Christian-Sünner-Straße“ vor die Einmündung der Christian-Sünner-Straße auf die Dillenburger Straße verlegt. In Fahrtrichtung Thermalbad wird die Endhaltestelle "Heinrich-Bützler-Straße" gleichfalls auf die Dillenburger Straße verlegt.

warnweste_Markus_Mainka_Fotolia_30062014w

Köln, Berlin | Ab Morgen sollte jeder eine dabei haben, bevor er seinen PKW startet: Eine Warnweste. Wer keine dabei hat zahlt 15 Euro Bußgeld. Eine Umfrage eines Magazins brachte jetzt an den Tag, dass viele Deutsche damit bereits ausgestattet sind.

ice_bahnhof_koeln

Köln | Am morgigen Montag streiken die belgischen Eisenbahner. Damit gibt es eine Unterbrechung auf der ICE-Linie 79 der Deutschen Bahn AG zwischen Frankfurt und Brüssel. Zwischen Köln und Brüssel wird ein Busersatzverkehr eingesetzt, die Reisezeit so die die DB verlängere sich um rund 60 Minuten.

Köln | In der nächsten Woche will Straßen NRW den Tunnel Lövenich warten lassen. Die Arbeiten finden turnusmäßig statt und solen jeweils von 21 Uhr abends bis 5 Uhr morgens andauern. In diesem Zeitraum müssen sich die Autofahrer in der jeweiligen Tunnelröhre zwei von sonst drei Fahrstreifen teilen.

Köln | Am Wochenende wird es auf der A1 zwischen dem Autobahnkreuz Köln-Nord und der Anschlussstelle Köln-Bocklemünd eng. Dann müssen sich die Autofahrer in Richtung Euskirchen meist einen einzigen Fahrstreifen teilen und zwar von Freitagabend, 27. Juni um 21 Uhr bis Montagmorgen, 30. Juni gegen 5 Uhr. Straßen NRW rechnet mit erheblicher Staubildung

A3_Bergisch_Gladbacher_Str

Düsseldorf | In Nordrhein-Westfalen müssen sich die Autofahrer zu Beginn der Sommerferien auf 29 größere Baustellen auf den Autobahnen einstellen. Um den Fernreiseverkehr so wenig wie möglich zu behindern, will der Landesbetrieb Straßenbau NRW (Straßen NRW) zu Ferienbeginn weitgehend auf Tagesbaustellen verzichten. Zum Ferienbeginn teilte Straßen NRW mit, dass bei großen Autobahnbaustellen in NRW mindestens vier Spuren für den Verkehr offen bleiben sollen.

stau_verkehrsschild_illu

Köln | Von Montag, 30. Juni 2014, bis Donnerstag, 3. Juli 2014, und von Montag, 7. Juli 2014, bis Donnerstag, 10. Juli 2014, jeweils in der Zeit von 9.30 Uhr bis 15 Uhr soll abwechselnd eine rechte Fahrspur auf der Deutzer Brücke gesperrt werden. Grund dafür ist eine Bauwerkshauptprüfungen, die alle sechs Jahre durchgeführt wird.

Köln/Leverkusen | Die Verkehrsführungen vor und auf der Leverkusener Brücke ist geändert worden und zwar auf beiden Seiten des Rheins. In Kombination mit den entsprechenden Verbotsschildern will Straßen NRW damit Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen von der Rheinbrücke fernhalten, um diese vor Überlastung zu schützen.

Köln | Das Amt für Straßen und Verkehrstechnik wird in der Nacht von Freitag, 27. Juni, auf Samstag, 28. Juni 2014, in der Zeit von 20 bis 6 Uhr die Fahrbahn auf der Frankfurter Straße in Höhe der Hausnummern 599 bis 605 gegenüber der Einmündung zur Leidenhausener Straße teilweise sanieren. Durch die Maßnahme wird eine halbseitige Sperrung im Mündungsbereich Leidenhausener Straße notwendig.

gurt_Kaarsten_fotolia_572013

Köln | Die vier großen Carsharing-Anbieter in Köln ziehen Bilanz: Alle vier verzeichnen Zuwächse was die Zahl der Nutzer sowie die der eingesetzten Fahrzeuge im Stadtgebiet anbelangt. Insgesamt sind es derzeit 1.300 Fahrzeuge, die vor allem linksrheinisch mit verschiedenen Nutzungsmodellen zur Verfügung stehen.

flghfn_kbn_2009a

Köln | Der Köln Bonn Airport saniert die große Start- und Landebahn. Unter anderem soll der Gummiabrieb von Flugzeugreifen, der bei den Landungen am Boden haften bleibt, entfernt werden. Die Starts- und Landungen sollen dann über die Querwindbahn abgewickelt werden. Die Arbeiten sollen am 24. und 25. Juni von 7:30 bis 18 Uhr erfolgen.

sturm_ela_18062014

Berlin | Das Tief "Ela", das in der vergangenen Woche vor allem in Nordrhein-Westfalen wütete, kommt der Deutschen Bahn (DB) teuer zu stehen: Wie die "Welt" aus Aufsichtsratskreisen erfuhr, betragen die Schäden für den DB-Konzern nach ersten Schätzungen knapp 60 Millionen Euro. Bahnchef Rüdiger Grube hatte den Aufsichtsrat auf seiner regulären Sitzung in Berlin darüber informiert, dass als Folge des Unwetters mit 36 Millionen Euro Umsatzausfällen im Fern-, Nah- und S-Bahnverkehr zu rechnen sei. Hinzu kämen Sachschäden an Bahnanlagen in Höhe von rund 23 Millionen Euro.

bahn_18-02-2014

Köln | aktualisiert | Aufgrund eines Oberleitungsschadens durch Kabeldiebstahl ist derzeit der Zugverkehr auf der Strecke Köln–Düsseldorf zwischen Langenfeld und Köln beeinträchtigt. Die Linie S6 verkehrt derzeit nur zwischen Düsseldorf Wehrhahn und Langenfeld. Zwischen Langenfeld und Köln Hbf ist ein Ersatzverkehr eingerichtet. Der Fernverkehr ist laut einer Sprecherin der Bahn nicht von der Störung beeinträchtigt.

Interviews zur Europawahl 2019

koepfe_europawahl_2019

Interviews mit den Kandidaten zur Europawahl 2019

Die Redaktion von report-K fragte alle Parteien und Gruppierungen an und bat um die Nennung von Interviewpartnerinnen und -partner von Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl 2019. Nicht alle Parteien antworteten oder schickten Kandidaten. Die Liste der Parteien, die keine Interviewkandidaten anboten, finden sie am Ende dieser Direktlinks zu den einzelnen Kandidateninterviews.

Martin Schulz, SPD, (kein Kandidat) im Europawahlkampf in Köln

Martin Schirdewan, Die Linke

Damian Boeselager, Volt

Marie-Isabelle Heiß, Volt Europa

Andre Veltens, Partei der Humanisten

Engin Eroglu, Freie Wählern

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Fabienne Sandkühler, Partei der Humanisten

Michael Kauch, FDP

Murat Yilmaz, Die Linke

Eileen O‘Sullivan, Volt

Hans Werner Schoutz, LKR

Prof. Dr. Holger Schiele, LKR

Birgit Beate Dickas, Die Partei
Sabine Kader, Die Partei

Inga Beißwänger, Bündnis Grundeinkommen

Inessa Kober, MLPD

Fritz Ullmann, MLPD

Reinhard Bütikofer, Bündnis 90/Die Grünen

Katarina Barley, SPD

Gerd Kaspar, FDP

Moritz Körner, FDP

Philipp Tentner, SGP

Renate Mäule, ÖDP

Elisabeth Zimmermann-Modler, SGP

Arndt Kohn, SPD

Dietmar Gaisenkersting, SGP

Claudia Walther, SPD

Alexandra Geese, Bündnis 90/ Die Grünen

Nadine Milde, Bündnis 90/Die Grünen

Sandra Lück, Tierschutzpartei

Daniel Freund, Bündnis 90/Die Grünen

Nicola Beer, FDP Spitzenkandidatin

Axel Voss, CDU

Felix Werth, Partei für Gesundheitsforschung

Karin Schäfer, Die Violetten

Marion Schmitz, Die Violetten

Claudia Krüger, Aktion Partei für Tierschutz – Das Original - Tierschutz hier!

Dr. Tobias Lechtenfeld, Volt Europa

Friedrich Jeschke, Volt Europa

Michael Schulz, Die Grauen – Für alle Generationen

Chris Pyak, Neue Liberale

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Georg Lenz, Die Partei

Niels Geucking, Familienpartei

Helmut Geucking, Familienpartei

Diese Parteien und Vereinigungen nahmen das Interviewangebot von report-K nicht wahr: Piratenpartei Deutschland, Graue Panther, DER DRITTE WEG,Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD), DIE RECHTE,Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung, Menschliche Welt (MENSCHLICHE WELT), PARTEI FÜR DIE TIERE DEUTSCHLAND (PARTEI FÜR DIE TIERE), Alternative für Deutschland (AfD), Demokratie in Europa - DiEM25, Ökologische Linke (ÖkoLinX), Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG), Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz), Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C), Bayernpartei (BP), Europäische Partei LIEBE (LIEBE), Feministische Partei DIE FRAUEN (DIE FRAUEN), Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU).

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum