Köln Verkehr

loevenicher_tunnel292013

Köln | In der Nacht zum Donnerstag, 20. Februar 2014, lässt der Landesbetrieb Straßenbau NRW (Straßen NRW) im Tunnel Lövenich einen Test wiederholen. Die Aktion, bei denen es um das Zusammenspiel von Verkehrs- und Tunneltechnik geht, beginnt am Mittwoch um 21 Uhr und dauert bis Donnerstag um 5 Uhr (19./20. Februar). In dieser Zeit ist der Tunnel gesperrt. Der Ostteil des Kölner Autobahnrings dient dann den Autofahrern als Umleitungsstrecke.

München | Bei der Preisverleihung "Gelber Engel" des ADAC hat es auch in den zurückliegenden Jahren Manipulationen gegeben. Dies habe die externe Überprüfung der Leserwahl zum "Lieblingsauto" für die Jahre 2005 bis 2013 bei der Preisverleihung "Gelber Engel" durch das Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte ergeben, wie der ADAC am Montag mitteilte. Nachdem mutmaßliche Manipulationen bekannt geworden waren, hatte der ADAC Deloitte Ende Januar beauftragt, die Preisverleihung "Gelber Engel" umfassend zu untersuchen.

leverkusen_rheinbruecke_05-02-2014

Köln | An den beiden Kölner Messpunkten auf der Rheinbrücke Leverkusen (BAB 1) wurden die neu installierten Blitzer vom 12. bis 16. Februar 2014, 24 Uhr, insgesamt 2.792 Mal ausgelöst. Das entspricht einem Tagesdurchschnitt von rund 600 Fällen seit der Inbetriebnahme der Anlage am vergangenen Mittwoch (12. Februar 2014) um 8 Uhr.

uzone30309

Köln | aktualisiert | Am 1. Juli 2014 wird in Köln die dritte Stufe des Luftreinhalteplans wirksam. Dann dürfen nur noch Fahrzeuge mit grüner Plakette (Schadstoffgruppe 4) in die Kölner Umweltzone einfahren.

konjunkturII28309

Köln | Der Umbau der Kreuzung Militärringstraße/Dürener Straße im Stadtteil Köln-Lindenthal erfordert mehrere Vollsperrungen wegen nötiger Asphaltarbeiten. In drei Etappen lässt das Amt für Straßen und Verkehrstechnik die abschließenden Fräsarbeiten und den Einbau der neuen Fahrbahndecken ausführen. Dafür muss die Kreuzung jeweils von Freitagnacht bis Montagmorgen komplett für den Verkehr gesperrt werden. Die erste dieser Vollsperrungen soll von Freitag, 14. Februar 2014, 20 Uhr, bis Montag, 17. Februar 2014, 5 Uhr eingerichtet werden.

leverkusener_rheinbruecke_13-02-2014

Köln | Die Leverkusener Rheinbrücke an der Bundesautobahn BAB A 1 muss neu gebaut werden, weil ihre Stahlträger der Belastung des stark angestiegenen Verkehrs nicht mehr standhalten. Ziel ist es 2023 eine neue Brücke mit 10 Fahrspuren fertig gebaut zu haben. Jetzt beginnt Straßen.NRW mit den Probebohrungen links und rechts des Rheines. Auf Leverkusener Seite führen die Bohrungen auch durch die Altdeponie „Dhünnaue“.

ice_2942012a

Düsseldorf | Die Deutsche Bahn (DB) investiert im Jahr 2014 massiv in die Modernisierung der Eisenbahninfrastruktur in Nordrhein-Westfalen. In diesem Jahr bündelt die DB ihre großen Baumaßnahmen zwischen Rhein und Ruhr in zehn Korridore mit 32 großen Einzelmaßnahmen. Dabei sollen etwa 370 Weichen, über 170 Kilometer Schienen und rund 300.000 Eisenbahnschwellen erneuert sowie 400.000 Tonnen Schotter ausgetauscht werden.

Köln | Im Verlauf des ersten Halbjahres 2014 übernehmen die Hauptzollämter als künftig zuständige Finanzbehörden die Verwaltung der Kraftfahrzeugsteuer von den Finanzämtern. Die Übernahme erfolgt aufgrund des umfangreichen Bestandes von mehr als 58 Millionen Fahrzeugen länderweise.

Köln | Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) führen im Zeitraum von Mittwoch, 12. Februar, bis Donnerstag, 20. Februar, Fahrleitungsarbeiten im Bereich der Haltestelle „Gutenbergstraße“ im Verlauf der Stadtbahn-Linie 5 durch. Hier sollen unter anderem mit einem Autokran Masten aufgestellt und entfernt, Kabelarbeiten erledigt sowie die Fahrleitung positioniert werden.

adac_koeln2009

Köln/München/Stuttgart | aktualisiert | ADAC-Präsident Peter Meyer legt mit sofortiger Wirkung sein Amt nieder. Das teilte der Automobilclub am Montag mit. Zudem sind die Manipulationen bei der ADAC-Leserwahl zum "Gelben Engel" nun offiziell bestätigt. Daimler kündigte an, sämtliche "Gelbe Engel"-Auszeichnungen der vergangenen Jahre zurückzugeben.

betriebsstoerung_KVB_07-02-2014

Köln | Die Kölner Verkehrsbetriebe KVB melden eine Betriebsstörung im Innenstadttunnel durch eine heruntergerissene Oberleitung. Damit können die Bahnen nicht fahren, aber die Haltestellen sind ganz normal beleuchtet. Wie lange die Störung andauert kann derzeit nicht gesagt werden.

Leverkusen |  Mitte Februar startet Straßen NRW mit ersten "Erkundungsbohrungen" neben der A1 im Bereich Leverkusen. Die Bohrungen dienen dazu, den Baugrund für die neue Autobahn und die neue Brücke über den Rhein zu untersuchen. Straßen NRW, die Stadt Leverkusen und der Chempark-Betreiber Currenta laden hierzu am Donnerstag, 13. Februar, um 19 Uhr in das Forum Leverkusen (Am Büchelter Hof 9, 51373 Leverkusen) zu einer Bürger-Informationsveranstaltung im "Agam-Saal" ein.

Köln | Seit Dienstag dieser Woche konnten die Stadtbahnen der Linie 12 nicht den gesamten Linienweg bis zur Endhaltestelle „Merkenich“ befahren. Ursache war ein Wasserrohrbruch und die hierdurch ausgelösten Schäden im Gleisunterbau. Inzwischen ist die Gleisanlage wieder hergestellt worden. Ab dem morgigen Freitag, 3.30 Uhr, werden die Stadtbahnen der Linie 12 wieder ihren vollstän-digen Linienweg befahren, sodass der Ersatzbus-Verkehr ab morgen nicht mehr notwendig ist.

Münster |   Seit Beginn des Jahres wir die Busflotte der Deutschen Bahn  zentral von Münster aus gesteuert. Die bisher fünf Fahrleitungen im Land NRW wurden mit der Errichtung einer zentralen Leitstelle zur Fahrzeug- und Fahrpersonaldisposition zusammengeführt. Der Einsatz von täglich bis zu 530 Dienstschichten mit über 5.000 Linienfahrten der DB-Busgesellschaften in NRW wird nun von der zentralen Leitstelle in Münster im 24-Stunden-Betrieb geplant, überwacht und gesteuert. 

leverkusen_rheinbruecke_05-02-2014

Köln | Die Stadt Köln nimmt am 12. Februar 2014 die Radaranlagen auf der Leverkusener Rheinbrücke in Betrieb. Man weise an mehreren Stellen mit Schildern, die die Aufschrift „Radar“ tragen auf die Überwachung hin, so die Stadt Köln. Eine weitere Anlage stellt die Stadt Leverkusen auf, so dass in beide Richtungen kontrolliert wird.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum