Köln Verkehr

leverkusen_rheinbruecke_05-02-2014

Köln | Die Stadt Köln nimmt am 12. Februar 2014 die Radaranlagen auf der Leverkusener Rheinbrücke in Betrieb. Man weise an mehreren Stellen mit Schildern, die die Aufschrift „Radar“ tragen auf die Überwachung hin, so die Stadt Köln. Eine weitere Anlage stellt die Stadt Leverkusen auf, so dass in beide Richtungen kontrolliert wird.

Bahnsteig_HBF_Streik

Köln | „Die Angst fährt immer mit“, betonte Peter Tröge, Vertreter der Transmit Gesellschaft für Mitbestimmung, Bildung und Beratung bei der Vorstellung der Initiative „Security für Mitarbeiter und Fahrgäste von Verkehrsbetrieben bei der DB AG“ am heutigen Mittwoch, den 5. Februar. Gemeinsam stellen die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG, der Fahrgastverband Pro Bahn zusammen mit weiteren Partnern wie der Gewerkschaft der Polizei und der DB Konzernsicherheit die Verbesserung der subjektiven Sicherheit im Schienenverkehr in den Fokus eines Kooperationsprojekts.

flughafen_nacht240807

Köln/Frankfurt am Main |  Condor nimmt zum Winter 2014/15 Langstreckenflüge ab Köln/Bonn in seinen Flugplan auf. In der kommenden Wintersaison werden ab 4. November jeden Dienstag Flüge nach Varadero auf Kuba angeboten. Die Flüge sind ab dem 13. Februar 2014 buchbar.

_MG_5208

Düsseldorf |  An Weiberfastnacht, dem 27. Februar 2014, wird der Zugverkehr zwischen Gummersbach und Meinerzhagen wieder aufgenommen. Erstmals wird dann die reaktivierte Station Meinerzhagen mit Zügen angefahren. Die erforderlichen Neubaumaßnahmen in den Stationen Marienheide und Engelskirchen sind abgeschlossen. In der Station Meinerzhagen halten die Züge zunächst an einem provisorischen Bahnsteig. 

Köln |   Im Zeitraum von Sonntag, den 9.Februar, bis Montag, den 10. Februar führt die KVB Gleisbauarbeiten im Verlauf der Stadtbahn-Linie 7 in Porz Mitte durch. Zwischen Bahnhofstraße und Max-von-Schenkendorf-Straße werden unter anderem Gleisstopfarbeiten mit einer fahrbaren Gleisstopfmaschine durchgeführt. Die Arbeiten können aus betriebs- und verkehrstechnischen Gründen nur in den Nachtstunden von 22 Uhr bis sechs Uhr durchgeführt werden, die KVB bittet daher um Verständnis für die unvermeidlich entstehenden Arbeitsgeräusche. 

Köln |  Auf Grund einer Erneuerung der Fahrbahndecke auf der Berliner Straße in Köln-Mühlheim ist die Berliner Straße zwischen Margrafenstraße und Clevischer Ring bis Sonntag, den 9. Ferbuar, für den gesamten Verkehr gesperrt. Darum werden die Bus-Linien 151, 152 und 155 zwischen den Haltestellen „Keupstraße“ und „Mülheim Berliner Straße“ umgeleitet. In Fahrtrichtung Chempark S-Bahn wird die Haltestelle „Dünnwalder Straße“ ersatzlos aufgehoben.

Köln | Die KVB hat das Verkehrsangebot mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2011 auf ihren Stadtbahn-Linien in den Nächten von Freitag auf Samstag, von Samstag auf Sonntag und vor Feiertagen ausgebaut. Auf dem Kölner Stadtgebiet fahren die Bahnen seitdem auf allen Stadtbahn-Linien, auf denen auch bisher Nachtverkehr durchgeführt wurde, im Zeitraum von 23 Uhr bis drei Uhr durchgehend im Halbstundentakt und nicht wie zuvor im Stundentakt.

adac_koeln2009

Berlin | Der Präsident des ADAC, Peter Meyer, hat schwere Versäumnisse des Automobilvereins eingeräumt aber einen Rücktritt abgelehnt. "Wir sind tief betroffen von den Skandalen. Wir liegen wirklich am Boden", sagte Meyer am Sonntagabend in der ARD-Sendung "Günther Jauch".

AlteBahn_42011

Köln | Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) und die Rheinbahn wollen gemeinsam neue Stadtbahnwagen anschaffen. Die neuen Stadtbahnwagen sollen ab 2020 in beiden Städten die ältesten Züge ihrer Art aus den 70er Jahren ersetzen.

Köln | Die KVB führt im Zeitraum von Sonntag, 2. Februar, bis Freitag, 28. März, Gleisbauarbeiten im Verlauf der Stadtbahn-Linie 12 zwischen der Haltestelle „Fordwerke Nord“ und der Endhaltestelle „Merkenich“ durch. Unter anderem werden hier Asphaltarbeiten, Schweiß- und Schleifarbeiten, Baggerarbeiten und Gleisstopfarbeiten mit einer fahrbaren Gleisstopfmaschine erledigt.

Köln | Im Autobahnkreuz Köln-Ost kommt es am Sonntag, den 2. Februar zu Verkehrsbehinderungen, wenn der Landesbetrieb Straßenbau NRW zwischen neun und 14 Uhr Fahrbahnschäden beseitigen lässt. Davon betroffen sind die Autofahrer, die von der A4 aus oder von der Zoobrücke aus jeweils auf die A3 in Richtung Oberhausen fahren wollen.

Köln | Im Autobahnkreuz Köln-Ost kommt es am Sonntag (2. Februar) zu Verkehrsbehinderungen, wenn der Landesbetrieb Straßenbau NRW zwischen 9 und 14 Uhr Fahrbahnschäden beseitigen lässt. Davon sind die Autofahrer betroffen, die von der A4 aus oder von der Zoobrücke aus jeweils auf die A3 in Richtung Oberhausen fahren wollen.

Köln | Zum Wochenende beginnt der Landesbetrieb Straßenbau NRW die Verkehrsführung zum Ausbau der A1 zwischen dem Autobahnkreuz Köln-Nord und der Anschlussstelle Köln-Bocklemünd zu ändern. Den Anfang macht die Fahrtrichtung Koblenz. Hier steht den Autofahrern am Samstag (1. Februar) meist nur ein einziger Fahrstreifen zur Verfügung. Danach sind zwei schmale Baustellen-Fahrstreifen in Richtung Süden offen.

Köln | Das Amt für Straßen und Verkehrstechnik führt im Rahmen des Strukturförderprogramms MÜLHEIM 2020 voraussichtlich vom 3. bis 9. Februar 2014 Asphaltarbeiten auf der Berliner Straße durch. Die Arbeiten erstrecken sich auf den Abschnitt vom Clevischen Ring bis zum Kreisverkehr an der Markgrafenstraße. Während der Sanierung wird dieser voll gesperrt. Die Grundstückzufahrten und die Parkmöglichkeiten entlang des Bauabschnitts sind in diesem Zeitraum nicht benutzbar. Die Markgrafenstraße dient für die Busse der KVB und den Individualverkehr für die Zeit der Vollsperrung als Umleitung. In Höhe der Von-Sparr-Straße wird eine Ersatzbushaltestelle eingerichtet.

Köln | Für die kommende Woche hat der Landesbetrieb Straßenbau NRW die beiden ausgefallenen Testserien erneut auf sein Programm gestellt. Die Aktionen im Tunnel Lövenich finden in zwei Nächten statt und dauern jeweils von 21 Uhr abends bis 5 Uhr morgens. In dieser Zeit ist der Tunnel gesperrt. Der Ostteil des Kölner Autobahnrings dient dann den Autofahrern als Umleitungsstrecke.

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Studierende beleuchten Europawahl 2019

europawahl2019_studentengruppe01

Studierende der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) beschäftigten sich im November 2018 mit europäischen Themen, wie Flüchtlings- oder Umweltpolitk sowie regionalen Förderprogrammen oder dem "Erasmus+"-Programm der EU. Am 26. Mai 2019 wählt Europa ein neues Parlament.

Hier gehts zum Spezial: Kölner Studierende blicken auf die Europawahl 2019 >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum