Köln Verkehr

Düsseldorf | Die Betreiber des privaten Fernzugs Hamburg-Köln-Express (HKX) sind mit der Geschäftsentwicklung zufrieden. "Wir haben in den ersten sechs Monaten mehr als drei Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet", sagte Geschäftsführerin Eva Kreienkamp dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe). 150.000 Menschen habe der HKX seit dem Start des Fernzugs am 23. Juli 2012 befördert und sei 700-mal zwischen Hamburg und Köln gependelt, sagte die Ex-Allianz-Managerin. 2013 solle der HKX profitabel sein.

kvb_barbarossaplatz_2008

Köln | Die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) empfehlen den Besuchern die Nutzung der KVB für die An- und Abreise, um Parkplatzsuche und Parkgebühren zu vermeiden.

_MG_0138

Köln | Ständig aktualisiert | Leise rieselt der Schnee in und um Köln und alles steht still. Die Deutsche Bahn AG (DB) hat derzeit im Großraum Köln große Schwierigkeiten im Fern- und Nahverkehr. Teilweise fallen Züge aus, teilweise kommt es zu Verspätungen von 50 Minuten und mehr. Der Grund war eine Stellwerksstörung im Großraum Köln. Zudem bereitet das Winterwetter der Bahn Probleme. Aber auch auf den Autobahnen rund um Köln herrscht völliges Chaos. So wird ein 30 km langer Stau zwischen Dreieck Heumar und Düren wegen eines LKW Unfalls gemeldet. Auch von Olpe aus kommend ist Köln über die Autobahn nur noch schwer erreichbar.

Köln | Rund 250.000 Teilnehmer erwartet die Kölnmesse zur Möbelmesse IMM Cologne und der gleichzeitig stattfindenden Messe LivingKitchen vom 14. bis 20. Januar. Stadt Köln und Messe gehen davon aus, dass es während des Veranstaltungszeitraums zu stärkerem Verkehr auf den Straßen kommt.

bahn2_462012c

Düsseldorf | aktualisiert | Der öffentliche Nahverkehr in Nordrhein-Westfalen ist nach Ansicht der Landesregierung deutlich unterfinanziert. Dem Land stünde vom Bund wesentlich mehr Geld zu, wie Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) am Freitag in Düsseldorf mitteilte. Das gehe aus dem Zwischenbericht der ÖPNV-Zukunftskommission NRW hervor.

db_regio_2942012

Düsseldorf | Wegen der Entgleisung von drei Güterwagen ist der Zugverkehr auf der S-Bahn-Strecke zwischen Essen und Köln-Nippes noch bis Freitagabend gestört. Wie die Deutsche Bahn AG mitteilte, waren die Wagen am Donnerstagabend in Düsseldorf-Rath aus den Gleisen gesprungen. Menschen wurden nicht verletzt. Die Bahn arbeite "mit Hochdruck" an der Beseitigung der Störung, hieß es. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

lev_bruecke_061212

Köln | Am Samstag (12. Januar) lässt der Landesbetrieb Straßenbau NRW die Verkehrsführung auf der Leverkusener Rheinbrücke ändern. Bisher befinden sich drei Fahrstreifen auf der stromaufwärts liegenden Brückenhälfte und einer auf der anderen Seite. Danach soll es umgekehrt sein. Der Umbau der Verkehrsführung soll von 8 bis 18 Uhr dauern und für diesen Zeitraum rechnen die Straßenbauer mit erheblichen Verkehrsbehinderungen, denn in beiden Fahrtrichtungen wird dann jeweils nur ein Fahrstreifen offen sein.

kvb_2008

Köln | Die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) informieren über Gleisbauarbeiten in Köln-Niehl und Köln-Deutz. Die Arbeiten werden, so das Unternehmen, größtenteils in der Nacht von 22 bis 6 Uhr durchgeführt. Der Stadtbahn-Verkehr werde hierdurch nicht beeinträchtigt, so die KVB. Die Arbeiten im Detail:

stau_A3_822010

Köln | Autofahrer standen 2012 im bundesweiten Vergleich nirgendwo so lange und oft im Stau wie in Nordrhein-Westfalen. Insgesamt 82.000 Staus auf rund 161.000 Kilometern verzeichnete der ADAC im vergangenen Jahr auf den Autobahnen in NRW, wie der Automobilclub am Montag in Köln mitteilte. Damit verzeichnet NRW auf seinen Autobahnen mehr als ein Viertel der deutschlandweiten rund 594.000 Staukilometer. 53.000 Stunden mussten die Verkehrsteilnehmer in NRW insgesamt im Stau ausharren.

Köln | Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) werden mehr Busse und Bahnen an Silvester einsetzen. Die KVB werden nach dem Plan für einen normalen Samstagabend fahren. Als Reserve will man zudem weitere Bahnen vorhalten und je nach Bedarf einsetzen.

stau_A3_822010

München | Auf deutschen Autobahnen sind nach Angaben des ADAC im Jahr 2012 insgesamt rund 285.000 Staus mit einer Gesamtdauer von 230.000 Stunden registriert worden. Das ergab die Auswertung der Verkehrsdatenbank des Clubs. Die gemeldeten Staus hätten sich dabei zu einer Gesamtlänge von 595.000 Kilometern summiert.

lev_BABbruecke_12102012e

Leverkusen | Auto- und Lkw-Fahrer sind derzeit nicht gut auf sie zu sprechen: Seit der Teilsperrung der maroden Leverkusener Rheinbrücke der Autobahn 1 herrscht auf beiden Seiten des Stroms Chaos: Der Verkehr staut sich nicht nur zu Stoßzeiten häufig kilometerlang, denn Fahrzeuge mit einem Gewicht von mehr als 3,5 Tonnen dürfen die Brücke nicht mehr nutzen und müssen die Autobahn vorher verlassen.

autobahn_schnee20122010

Köln | Gegen den Weiterbau der Autobahn 1 in der Eifel regt sich massiver Widerstand. Mehr als 600 schriftliche Einwendungen sind bei der federführenden Bezirksregierung Köln eingegangen, wie der Bund für Umwelt und Naturschutz in Deutschland (BUND) am Mittwoch mitteilte. Gemeinsam mit dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) sowie Bürgerinitiativen aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz seien die Bedenken gegen den Ausbau schriftlich eingereicht worden.

enteisung_02

Düsseldorf | Im Tarifstreit des Sicherheitsgewerbes in Nordrhein-Westfalen hat die Gewerkschaft ver.di für Januar zu Warnstreiks unter anderem an den Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn aufgerufen. Die Arbeitsniederlegungen sollten aus Rücksicht auf die Weihnachtsurlauber erst nach den Ferien stattfinden, erklärte die Gewerkschaft am Mittwoch in Düsseldorf. Am Dienstag war die zweite Verhandlungsrunde für die 35.000 Beschäftigten im Sicherheitsgewerbe gescheitert. Ein neuer Verhandlungstermin wurde nicht vereinbart.

gdl61007_MG_3465

Dortmund | Die Deutsche Bahn will im kommenden Jahr den Lärmschutz an den nordrhein-westfälischen Bahnstrecken weiter verbessern. Über 27 Millionen Euro will das Unternehmen aus Bundesmitteln dafür investieren, wie die Bahn am Mittwoch in Dortmund mitteilte. Dafür sollen auf insgesamt 18 Kilometern Schallschutzwände aufgestellt werden. Weitere 74 Kilometer will die Bahn sanieren. Entlang der Strecken sollen zudem über 1.000 Wohnungen unter anderem mit Schallschutzfenstern ausgestattet werden.

Interviews zur Europawahl 2019

koepfe_europawahl_2019

Interviews mit den Kandidaten zur Europawahl 2019

Die Redaktion von report-K fragte alle Parteien und Gruppierungen an und bat um die Nennung von Interviewpartnerinnen und -partner von Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl 2019. Nicht alle Parteien antworteten oder schickten Kandidaten. Die Liste der Parteien, die keine Interviewkandidaten anboten, finden sie am Ende dieser Direktlinks zu den einzelnen Kandidateninterviews.

Martin Schulz, SPD, (kein Kandidat) im Europawahlkampf in Köln

Martin Schirdewan, Die Linke

Damian Boeselager, Volt

Marie-Isabelle Heiß, Volt Europa

Andre Veltens, Partei der Humanisten

Engin Eroglu, Freie Wählern

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Fabienne Sandkühler, Partei der Humanisten

Michael Kauch, FDP

Murat Yilmaz, Die Linke

Eileen O‘Sullivan, Volt

Hans Werner Schoutz, LKR

Prof. Dr. Holger Schiele, LKR

Birgit Beate Dickas, Die Partei
Sabine Kader, Die Partei

Inga Beißwänger, Bündnis Grundeinkommen

Inessa Kober, MLPD

Fritz Ullmann, MLPD

Reinhard Bütikofer, Bündnis 90/Die Grünen

Katarina Barley, SPD

Gerd Kaspar, FDP

Moritz Körner, FDP

Philipp Tentner, SGP

Renate Mäule, ÖDP

Elisabeth Zimmermann-Modler, SGP

Arndt Kohn, SPD

Dietmar Gaisenkersting, SGP

Claudia Walther, SPD

Alexandra Geese, Bündnis 90/ Die Grünen

Nadine Milde, Bündnis 90/Die Grünen

Sandra Lück, Tierschutzpartei

Daniel Freund, Bündnis 90/Die Grünen

Nicola Beer, FDP Spitzenkandidatin

Axel Voss, CDU

Felix Werth, Partei für Gesundheitsforschung

Karin Schäfer, Die Violetten

Marion Schmitz, Die Violetten

Claudia Krüger, Aktion Partei für Tierschutz – Das Original - Tierschutz hier!

Dr. Tobias Lechtenfeld, Volt Europa

Friedrich Jeschke, Volt Europa

Michael Schulz, Die Grauen – Für alle Generationen

Chris Pyak, Neue Liberale

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Georg Lenz, Die Partei

Niels Geucking, Familienpartei

Helmut Geucking, Familienpartei

Diese Parteien und Vereinigungen nahmen das Interviewangebot von report-K nicht wahr: Piratenpartei Deutschland, Graue Panther, DER DRITTE WEG,Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD), DIE RECHTE,Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung, Menschliche Welt (MENSCHLICHE WELT), PARTEI FÜR DIE TIERE DEUTSCHLAND (PARTEI FÜR DIE TIERE), Alternative für Deutschland (AfD), Demokratie in Europa - DiEM25, Ökologische Linke (ÖkoLinX), Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG), Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz), Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C), Bayernpartei (BP), Europäische Partei LIEBE (LIEBE), Feministische Partei DIE FRAUEN (DIE FRAUEN), Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU).

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum