Köln Verkehr

lev_BABbruecke_12102012h

Leverkusen | Rund um den wichtigen Verkehrsknotenpunkt zwischen Köln und Leverkusen zeichnet sich eine leichte Entspannung ab. Die Sperrung der Rheinbrücke auf der Autobahn 1 für den Schwerverkehr soll ab dem 3. März aufgehoben werden, wie das Verkehrsministerium am Freitag mitteilte. Seit Ende November war die Brücke für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt, da gravierende Risse an dem Bauwerk festgestellt worden waren. Stattdessen treten ab dem kommenden Wochenende die Beschränkungen am Autobahnkreuz Leverkusen in Kraft.

shell_tanke_playm02

München | Der Benzinpreis ist in Deutschland wieder spürbar gestiegen und befindet sich derzeit auf dem höchsten Stand seit Oktober 2012.

kvb2122012b

Köln | Die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) melden 800.000 Fahrgäste mehr in 2012 und eine stark verringerte Schwarzfahrerquote auf 3,8 Prozent. Die lag in Spitzenzeiten schon mal im Jahr 2008 bei 6,1 Prozent. Für die Zukunft will man noch mehr Gelenkbusse einsetzen und die Linien 3 und 7 verlängern.

autobahn2122012

Düsseldorf | aktualisiert | Im Autobahnnetz rund um Köln kommen auf die Autofahrer weitere Einschränkungen zu. Die über 50 Jahre alte Stahlbrücke am Autobahnkreuz Leverkusen, die dort die A 3 über die A 1 führt, muss wegen der wachsenden Verkehrsbelastung kurzfristig baulich verstärkt werden, wie das Düsseldorfer Verkehrsministerium am Montag mitteilte.

stau_verkehrsschild_illu

Köln | Wegen der morgen startenden Bildungsmesse "didacta", die bis zum 23.2.2013 in der Kölnmesse stattfindet, gehen Stadt Köln und Kölnmesse davon aus, dass es während des Veranstaltungszeitraums zu vermehrter Auslastung der Straßen kommt.

Köln | Am Samstag, 16. Februar, lässt der Landesbetrieb Straßenbau NRW in der Anschlussstelle Frechen-Nord an der A4 die Abfahrt aus Richtung Aachen sperren und zwar zwischen 8 bis 17 Uhr. Die Straßenbauer reparieren dann Unfallschäden an den Schutzplanken. Die Umleitungsstrecke führt über das Autobahnkreuz Köln-West und ist entsprechend ausgeschildert.

Köln | Der Landesbetrieb Straßenbau NRW fährt mit den Restarbeiten im Tunnel Lövenich fort. Von Montagmorgen bis Freitagmittag (18. / 22. Februar)  müssen sich die Autofahrer in Richtung Dortmund zwei von sonst drei Fahrstreifen teilen. Auch in der Gegenrichtung stehen zeitweilig nur zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Die Straßenbauer rechnen mit entsprechenden Verkehrsbehinderungen.

flughafen_dDorf

Düsseldorf | Die Gewerkschaft ver.di hat das Sicherheitspersonal am Flughafen Düsseldorf erneut zum Streik aufgerufen. Die Angestellten sollen am (morgigen) Donnerstag mit Beginn der Frühschicht um 4.00 Uhr bis Mitternacht die Arbeit niederlegen, wie der Landesverband am Mittwoch erklärte. Die Gewerkschaft fordert für die 34.000 Beschäftigten der privaten Wach- und Sicherheitsbranche in NRW Lohnerhöhungen von 2,50 bis 3,64 Euro. Die Tarifverhandlungen mit den Arbeitgebern blieben bislang ohne Ergebnis. Auch am Hamburger Flughafen soll gestreikt werden.

strassenschaeden1222013

Köln | Die Straßen Kölns sind übersät mit teilweise tiefen Schlaglöchern. Die Stadt selbst spricht von 2.000 Schadstellen, kommt aber nicht mit der Reparatur hinterher, unter anderem weil man Absperrungen für die Karnevalszüge aufstellt.

suedgleis822013

Köln | In der Kölner Südstadt setzt man sich für eine Inbetriebnahme des südlichen Abschnittes der Nord-Südstadtbahn ein. Mit einem jecken Transparent am Haus Chlodwigplatz 24 „De Gleise sin jot, ävver die KVB hätt he Fahrverbot“ und einer kleinen Protestaktion „Zaungäste statt Fahrgäste“ macht man auf den Missstand aufmerksam, dass es zwar fertige Haltestellen gibt und die KVB Bahnen über die Schienen jagt, damit diese nicht verrosten, aber keine Fahrgäste transportiert.
---
Fotostrecke: Jecker Protest für eine Inbetriebnahme des Südabschnittes der Nord-Südstadbahn >
---

parkhaus19807

Köln | A3: Bäume werden gefällt +++ A3: Parkplatz Tilsit zwei Tage lang gesperrt +++ Straßenbauarbeiten auf der Inneren Kanalstraße in Köln-Ehrenfeld +++ Ampelanlage am Sachsenring wieder in Betrieb

wiver

Köln | Das Amt für öffentliche Ordnung der Stadt Köln gibt Tipps und Sicherheishinweise für die bevorstehenden jecken Tage und den Straßenkarneval. Insbesondere weißt die Stadt auf besondere Verkehrsführungen sowie das Glasverbot für einige Stadtviertel hin.

Köln | Morgen wird es im Kreuz Köln-Nord eng, die Leostraße in Ehrenfeld wird saniert und der ADAC rechnet mit viel Verkehr über die Karnevalstage, in alle Richtungen, denn die einen wollen in die jecken Hochburgen und die anderen zum Skifahren.

Verkehr_pylon150150_1242012

Köln | Die Ampelanlage an der Kreuzung Sachsenring/Ulrichgasse/Vorgebirgstraße in der Kölner Südstadt ist seit dem heutigen Vormittag außer Betrieb. Grund ist ein irreparabler Schaden an der Steuerungstechnik. Ein neues Steuergerät wurde laut Angaben der Stadt umgehend bestellt, es könne voraussichtlich Anfang nächster Woche installiert werden.

kvb2122012

Köln | An den närrischen Tagen vom 7. bis 12. Februar werden die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) mit insgesamt über 1.850 zusätzliche Fahrten dem Ansturm durch jecke Fahrgäste begegnen, 800 davon allein an Rosenmontag. Allerdings müssen die Fahrgäste an verschiedenen Stellen auch mit Veränderungen im Liniendienst rechnen, da sich zahlreiche Umzüge auf den laufenden Betrieb auswirken. Hier finden Sie die wichtigsten Änderungen und Anpassungen der KVB für die jecken Tage ab Weiberfastnacht.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum