Köln Verkehr

Sperrung2_symbolfoto

Köln | Das Amt für Straßen und Verkehrstechnil arbeitet in den kommenden Tagen und Wochen in den folgenden Stadtbezirken:

Köln | Am Sonntag, 7. Januar, ist auf der A59 von 9 Uhr bis 17 Uhr in der Anschlussstelle Lind in Fahrtrichtung Bonn die Abfahrt gesperrt. In diesem Zeitraum finden Gehölzpflegearbeiten statt. Der Verkehr wird mit Rotem Punkt über die Anschlussstelle Spich umgeleitet. Die Auffahrt in Fahrtrichtung Bonn sowie Auf- und Abfahrt in Fahrtrichtung Köln sind uneingeschränkt möglich.

auspuff_22092015a

Köln | In Köln herrscht dicke Luft: Um den Ausstoß des klimaschädlichen Stickstoffdioxid drastisch zu senken, beriet seit einem Jahr ein „ Runder Tisch Luftreinhaltung“, welche Maßnahmen die Stadt kurz- bis langfristig umsetzen kann. Jetzt wurde ein Katalog mit 56 Handlungsempfehlungen Maßnahmen von OB Henriette Reker abgezeichnet. Er wird nun den politischen Gremien zur Beratung vorgelegt.

auspuff_22092015b

Berlin | Mit seiner Forderung nach einem Ende der steuerlichen Privilegien für Dieselfahrzeuge hat sich VW-Chef Matthias Müller breitem Protest aus der Branche ausgesetzt. Doch auch Regierungsberater setzen auf einen Umbau des Steuer- und Abgabensystems, um zu einer weitgehend emissionsfreien Mobilität zu kommen, berichtet das "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). Das geht aus den Ergebnisberichten von zwei der vier Expertengruppen hervor, die die Bundesregierung nach dem ersten Dieselgipfel im August eingesetzt hatte.

flughafenkoelnbonn

Köln | Der Flughafen Köln/Bonn ist einer von den NRW-Flughäfen der das Sicherheitszertifikat der Europäische Union für einheitliche Anforderungen und Standards zum sicheren Betrieb erhielt. Neben Köln erhielten auch Düsseldorf Münster/Osnabrück, Weeze und Dortmund die Zertifikate.

kvb2122012

Köln | Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) werden ihr Fahrplanangebot an Silvester erweitern. Allerdings werden die Linien 1,7 und 9, die über die Deutzer Brücke fahren ab 22:30 Uhr bis etwa 1:30 Uhr getrennt.

bahn2_462012c

Köln | Ab dem 3. Januar 2018 wird die Deutsche Bahn auf der Strecke zwischen Brühl und Sechtem die Oberleitung erneuern. Betroffen sind die Zugverbindungen RE 5, RB 26 und RB 48. Es wird zu Fahrplanänderungen kommen. Auch im Februar und März wird auf der Strecke gebaut.

_MG_0087

Berlin | Die Bahn hat am Freitag und Samstag vor Heiligabend rund 800.000 Passagiere in den Fernzügen transportiert und damit nach eigenen Angaben einen "neuen Rekord" aufgestellt. Über 80 Prozent der Züge seien pünktlich gewesen. Das diese Werte überhaupt erreicht werden konnten war nach Angaben der Bahn nur möglich, weil fast alle zuletzt kaputten Züge wieder repariert worden seien.

koelner_ringe_06112015

Köln | Ab sofort können Radfahrer auf den Kölner Ringen, zwischen Hansaring und Rudolfplatz, auf der gesamten Strecke nicht nur auf den vorhandenen Radwegen, sondern auch auf der Fahrbahn fahren. Das Amt für Straßen und Verkehrstechnik habe die für die Aufhebung der Radwegebenutzungspflicht erforderlichen Maßnahmen an den Kreuzungen am Rudolfplatz und an der Richard-Wagner-Straße abgeschlossen, sagt die Stadt Köln. Die blauen Radwegschilder wurden ebenfalls abmontiert, sagt die Stadt.

muelheimer_bruecke_08092016

Köln | aktualisiert | Die Bezirksregierung Köln hat die Zuwendung von 35 Millionen Euro für die „Grunderneuerung der Mülheimer Brücke“ bewilligt. Wie die Bezirksregierung heute mitteilt soll das Ergebnis von der Brückenprüfung ergeben haben, dass der komplette Brückenzug Grundhaft erneuert werden muss. Das Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau der Stadt Köln wolle dazu im neuen Jahr, in der Woche ab dem 2. Januar 2018, mit den Rodungsarbeiten beginnen. Die Gesamtkosten der Brückenbauarbeiten belaufen sich, nach Angaben der Bezirksregierung Köln, auf rund 100,3 Millionen Euro.

Köln | Die Anwohner des alten Güterbahnhofs müssen sich im neuen Jahr erneut auf Baulärm einstellen. Die Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK) baut, vom 2. bis 20. Januar 2018, im Bereich des alten Güterbahnhofs Kendenich drei neue Brücken. Diese seien im Zuge der planfestgestellten Maßnahmen des Landesbetriebs Straßenbau.NRW zum Neubau der B 265n notwendig. Die Einzelheiten:

Köln | Derzeit verlegt die Rheinenergie eine neue Trinkwassertransportleitung im Bayenthalgürtel. Durch Verzögerungen im Bauablauf könne das Unternehmen die Arbeiten nicht wie geplant in diesem Jahr abschließen. Sie sollen 2018 fortgesetzt werden.

lev_BABbruecke_12102012j

Köln/Leverkusen | Mit Beginn der Bauarbeiten für den Neubau der Leverkusener Rheinbrücke kommt es ab Januar 2018 zu Einschränkungen für Fußgänger und Radfahrer.

Köln | Die Rheinenergie meldet einen Wasserrohrbruch auf der Hauptstraße in Köln-Porz in Höhe der Hausnummer 419. Der Verkehr kann passieren, aber es gibt eine Engstelle in südlicher Fahrtrichtung. Die Ursache des Rohrbruchs sei unbekannt. 13 Häuser haben derzeit kein Wasser.

Langenfeld/Köln | Aufgrund des durchgängig schlechten Wetters der letzten Wochen kann die A542 zwischen Immigrath und dem Autobahndreieck Langenfeld nicht wie angekündigt noch dieses Jahr freigegeben werden. Das teilt Straßenbau.NRW mit. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg gehe aktuell von einer Freigabe im Lauf des Januars 2018 aus. Voraussetzung für den Abschluss der Arbeiten im Übergangsbereich von der A542 zur A3 sei jedoch eine deutliche Verbesserung der Witterungsverhältnisse. Der genaue Termin soll noch bekannt gegeben werden.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum