Köln Nachrichten Köln Verkehr

A1/A3: Staugefahr ab 6. Februar

Leverkusen/Köln | Autofahrer auf der A1 und der A3 im Raum Köln-Nord und Leverkusen müssen sich vom 6. Februar nach dem Berufsverkehr (Freitagabend) bis zum 9. Februar vor der Rushhour (Montagmorgen) auf erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen einstellen. Grund sind Bautätigkeiten.

- Im Autobahnkreuz Leverkusenbringt der Landesbetrieb Straßenbau NRW die Sanierung der Verbindungsfahrbahn von der A1 aus Richtung Dortmund auf die A3 in Richtung Frankfurt zu Ende. Er lässt diese Rampe sperren und - wegen des Umfangs der Asphaltierungsarbeiten - zusätzlich die Verbindung Frankfurt – Koblenz. Die Arbeiten dauern das gesamte Wochenende. Die Umleitungsroute verläuft ausschließlich über Autobahnen.

- Ebenfalls im Autobahnkreuz Leverkusenwird die Verkehrsführung auf der A1 an die Erfordernisse der Brückensanierung im Zuge der A3 angepasst. Davon sind in der Nacht zum 8. Februar (Sonntag) die Benutzer der A1  in Richtung Dortmund betroffen und in zwei weiteren Nächten der Folgewoche die in Gegenrichtung. Meist steht dann nur eine Fahrspur zur Verfügung.

- Zusätzlich wird noch die A1 zwischen der Anschlussstelle Köln-Bocklemünd und dem Autobahnkreuz Köln-Nord in Richtung Dortmund gesperrt und zwar vom 6. Februar (Freitagabend) bis zum 7. Februar (Samstagnachmittag). Straßen.NRW lässt Schilderbrücken montieren. Die Umleitungsstrecke führt über Landes- und Bundesstraßen.
 

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

Sperrung2_symbolfoto

Köln | Nach einem Wasserrohrbruch am Dienstag, 20. Juni 2017, kommt es auf der Frankfurter Straße in Köln-Porz weiter zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Techniker der Rheinenergie konnten den Schaden an der Leitung noch am Dienstagabend beheben. Die Arbeiten zur Wiederherstellung der Fahrbahn nehmen voraussichtlich eine Woche in Anspruch.

ehu_rad_21_06_17

Köln | Der Fortschritt ist eine Schnecke. Das gilt auch für den Umbau Kölns zu einer fahrradfreundlichen Stadt. Ungeduld und Unzufriedenheit der Radfahrer lassen sich am besten durch Transparenz mildern. Das weiß auch die Stadtverwaltung – und hat jetzt das Informationsangebot im Internet erweitert: Ab sofort sind dort die aktuellen Ergebnisse der elf Zählstellen abrufbar.

Sperrung2_symbolfoto

Köln | Aufgrund eines Wasserrohrbruchs ist die rechte Fahrspur der Frankfurter Straße in Richtung Innenstadt im Bereich der Auffahrt zur A 559 vorübergehend gesperrt. Techniker der Rheinenergie seiein derzeit im Einsatz, um den Schaden schnellstmöglich zu beheben. Die Ursache des Rohrbruchs sei noch unbekannt. Die Wasserversorgung ist jedoch durch die Störung nicht beeinträchtigt.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets