Köln Nachrichten Köln Verkehr

autobahn2122012b

A1: Vollsperrung im Autobahnkreuz Köln-Nord ab Freitag Abend

Köln | Ab Freitagabend, 27. Oktober, um 22 Uhr bis voraussichtlich Montagmorgen, 30. Oktober, um 5 Uhr ist die A1 im Autobahnkreuz Köln-Nord in beiden Fahrtrichtungen für den Durchgangsverkehr wegen der Montage zweier Behelfsbrücken vollgesperrt. Die A1 in Fahrtrichtung Dortmund wird bereits ab der Anschlussstelle Köln-Bocklemünd gesperrt. Damit entfällt hier auch die Auffahrt in Fahrtrichtung Dortmund, die bereits ab 20 Uhr geschlossen wird.

Im Autobahnkreuz Köln-Nord können folgende Verbindungen nicht genutzt werden:

  • von der A1 aus Dortmund kommend auf die A57 nach Köln
  • von der A57 aus Krefeld kommend auf die A1 nach Dortmund
  • von der A57 aus Köln kommend auf die A1 nach Koblenz

A57 vollständig befahrbar

Die A57 ist hingegen vollständig befahrbar. Offen sind auch die A1-Anschlussstellen Köln-Niehl sowie die Verbindungen von der A1 (aus Dortmund kommend) auf die A57 in Richtung Krefeld und von der A57 (aus Krefeld kommend) auf die A1 nach Koblenz sowie von der A57 (aus Köln kommend) auf die A1 nach Dortmund.

Umleitung

Der Fernverkehr sollte großräumig ausweichen. Folgende Umleitungen haben sich bewährt und sind mit Rotem Punkt: Für die Fahrtrichtung Koblenz sollte ab dem Autobahnkreuz Leverkusen über die A3 (Fahrtrichtung Frankfurt) und A4 (Fahrtrichtung Aachen) gewechselt werden. In Fahrtrichtung Dortmund wird empfohlen, ab dem Autobahnkreuz Köln-West über die A4 (Fahrtrichtung Olpe) und die A3 (Fahrtrichtung Oberhausen) zu fahren. Zusätzlich werden noch lokale Umleitungen mit Rotem Punkt ausgeschildert.

Hinweis für Besucher des Fußballspiels Bayer Leverkusen – 1. FC Köln am Samstag, 28.10. um 15.30 Uhr

Fans, die mit dem eigenen PKW anreisen wollen, wird empfohlen auf den südlichen und östlichen Kölner Autobahnring (A4 und A3) auszuweichen und die Ausfahrt Leverkusen-Zentrum von Süden (FR Oberhausen) anzufahren. Besucher des Spiels sollten ausreichend Zeit für die Anreise einplanen.

Hintergrund

Die Brücke der A57 über die A1 im Kreuz Köln-Nord muss ersetzt werden. Für den Abriss des Bauwerks und den Neubau müssen beidseitig Behelfsbrücken neben die A57 gesetzt werden, über welche der Verkehr während der Bauphase fließen wird. Die Behelfsbrücken können nur unter Vollsperrung aufgebaut werden.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

Köln | Die für die kommende Woche angekündigten nächtlichen Engpässe verschieben sich um einen Tag. So steht in den Nächten zu Donnerstag, 28.Februar/1.März, und Freitag, 1./2. März, auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt zwischen den Anschlussstellen Solingen und Opladen jeweils von 20 bis 6 Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Im Autobahndreieck Langenfeld werden Asphaltarbeiten ausgeführt.

Köln | Am Wochenende kommt es zu einer Verbindungssperrung in der Anschlussstelle Köln-Niehl. Von Samstag, 24. Feburar, 7 Uhr, bis Sonntag, 25. Feburar, 17 Uhr, ist von der A1 (Fahrtrichtung Dortmund) die Abfahrt auf die Industriestraße in Richtung Niehler Ei nicht möglich. In diesem Zeitraum wird eine neue Kanalquerung gebaut. Eine Umleitung innerhalb der Anschlussstelle ist mit Rotem Punkt ausgeschildert.

Köln | Am kommenden Wochenende, 24./25. Februar, steht auf der A59 in Fahrtrichtung Köln, zwischen den Anschlussstellen Wahn und Flughafen, jeweils zwischen 8 und 17 Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. An beiden Tagen setzt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg die in der vergangenen Woche begonnenen Gehölzpflegearbeiten fort.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN