Köln Nachrichten Köln Verkehr

lev_BABbruecke_12102012h

A1 - Weitere Schrankenanlage in Niehl

Köln | Ab Mittwoch, 24. Mai, wird die fünfte Schrankenanlage in der Anschlussstelle Köln-Niehl in Betrieb gehen. Auch diese zusätzliche Schranke soll verhindern, dass Fahrzeuge über 3,5 Tonnen auf die Leverkusener Brücke gelangen. Mit der Inbetriebnahme am Mittwoch um 9 Uhr, könne die Auffahrt aus Chorweiler kommend auf die A1 in Richtung Dortmund in Kürze wieder genutzt werden. Nach der Inbetriebnahme der ersten Schrankenanlagen musste eine Auffahrt in Niehl gesperrt werden.

schrankenanlage_19_05_17

Illustration: Landesbetrieb Straßenbau NRW | Die Fahrbahn wurde verlängert. Nun stehen ab Mittwoch alle Verbindungen in der Anschlussstelle wieder zur Verfügung.

Zum Hintergrund der Schrankenanlage 

Die Rheinbrücke Leverkusen ist seit drei Jahren für Fahrzeuge, die schwerer als 3,5 Tonnen sind, gesperrt. Weil aber bis Herbst 2016 immer noch täglich bis zu 150 schwere Fahrzeuge über die Brücke fuhren, was zu weiteren schwerwiegenden Schäden geführt hat, wurden für alle Fahrbeziehungen Schrankenanlagen aufgebaut, um diese Überfahrten zu verhindern. Mittlerweile sollen durch die Schrankenanlage mehr als 20.000 LKW an der Überfahrt der Leverkusener Rheinbrücke gehindert worden sein, sagt die Landesbetrieb Straßenbau NRW.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

fahrrad231107

Köln | An manchen Ampeln hängt er schon der grüne Pfeil, der ein Rechtsabbiegen an Ampeln möglich macht. Die Stadt will jetzt mehr Radfahr-Ampeln damit ausstatten und fordert die Radler auf, Vorschläge an den städtischen Fahrradbeauftragen zu schicken. Die Stadt regt an, dies vor allem an für Radfahrer geöffneten Einbahnstraßen möglich zu machen.

Sperrung2_symbolfoto

Köln | Zur Beseitigung einer Fahrbahnabsackung auf der Bonner Straße in Köln-Marienburg wurden am heutigen Mittwoch in der Zeit zwischen 9 und 15 Uhr in Höhe des Grundstückes Hausnummer 397 Instandsetzungsarbeiten vorgenommen. Wegen erhöhten Arbeitsumfangs dauern die Arbeiten noch bis Donnerstag, 24. August, in den Mittagsstunden an. Das teilt die Stadt Köln heute mit. Eine Fahrspur der Bonner Straße in Fahrtrichtung Innenstadt bleibt so lange noch gesperrt.

Köln | Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg beginnt in Kürze mit den Arbeiten für den Ersatz einer Brücke über die A4 in Köln-Gremberghoven.Zur Einrichtung der Baustelle kommt es zu nächtlichen Engpässen auf der A4 im Autobahndreieck Heumar. In den Nächten von Mittwochabend, 23. August, bis Freitagmorgen, 25. August, ist jeweils von 22 Uhr bis 5 Uhr in beiden Fahrtrichtungen nur ein Fahrstreifen frei. Das gilt ebenfalls für die Verbindung von der A3 aus Richtung Oberhausen kommend zur A4 in Fahrtrichtung Aachen. Für die nächsten Wochen ist in Fahrtrichtung Aachen auf der Verbindung von der A3 aus Frankfurt kommend dauerhaft nur ein Fahrstreifen frei. In diesem Zeitraum finden vorbereitende Arbeiten für eine Behelfsbrücke statt.

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS