Köln Nachrichten Köln Verkehr

a3sperrung6110904

Symbolfoto

A3: Einschränkungen Richtung Frankfurt und Oberhausen

Köln | Mittwochnacht, den 27. auf den 28. März von 20:00 Uhr bis 5:00 Uhr, ist auf der A3 Richtung Oberhausen nur ein Fahrstreifen frei, berichtet der Landesbetrieb Straßen NRW. Davon ist der Abschnitt zwischen der Anschlusstelle Königsforst und des Autobahnkreuzes Heumar betroffen.

Im Zuge dessen werde die Abfahrt A4 Richtung Aachen verkürzt, berichtet die Baugesellschaft weiter.

Am Donnerstag, den 28. März soll zwischen 9:00 Uhr und 15:00 Uhr eine Spur der A3 gesperrt werden.
Als Grund führt Straßen.NRW an, Vorbereitungsarbeiten für den Abriss und Neubau der Brücken über die Rather Schulstraße und Eiler Straße durchzuführen.

Hierfür werden Teile der beiden Straßen für den motorisierten Verkehr gesperrt und eine Umleitung eingerichtet, wird weiter vermeldet. Fußgängerinnen und Fahrradfahrer könnten aber weiterhin passieren.

Einschränkungen für den Verkehr Richtung Frankfurt

"Bis auf weiteres" sollen auf der A3 Richtung Frankfurt von montags bis donnerstags, zwischen 8:00 Uhr und 15:00 Uhr, nur zwei der drei Streifen zur Verfügung stehen. Freitags und an Tagen vor Feiertagen von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr.

Die beiden Unterführungsbauwerke wurden 1936 gebaut und dann stetig um neue Spuren erweitert. Straßen.NRW plant einen kompletten Austausch aller Teilbereiche in verschiedenen Bauphasen. Diese sollen bis Ende 2021 abgeschlossen sein.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

konjunkturII28309

Köln | Ab dem kommenden Freitag, 19. Juli ab 22 Uhr und bis Montag, 22. Juli 5 Uhr, wird es auf der Autobahn A1 gleich an mehreren Stellen unter anderem am Kreuz Köln-Nord und Kreuz Köln-West eng. Denn der Landesbetrieb Straßen NRW lässt die Autobahn an mehreren Stellen gleichzeitig sperren. Auch die Auffahrten der A 57 Köln-Krefeld im Kreuz-Köln-Nord sind teilweise betroffen.

rennrad_25112014

Braunschweig | Radfahrer ignorieren häufig die Regeln im Straßenverkehr - und bringen sich damit selbst in Gefahr. Das ergab eine Studie des Instituts für Verkehrssystemtechnik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Braunschweig, über die der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe berichtet. An einer viel befahrenen Kreuzung ließen die Forscher Kameras anbringen und beobachteten das Fahrverhalten.

parkplatz_25-02-2014

Köln | In Köln kann auch der auf´s Treppchen kommen, der ein Parkhaus betreibt, denn unsere Gesellschaft liebt Rankings. Die Kölner Industrie- und Handelskammer (IHK) zeichnet Parkhäuser aus, die sie für besonders gelungen hält. In diesem Jahr ist die Nummer Eins das Parkhaus „Schildergasse“ in der Cäcilienstraße 32.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >