Köln Nachrichten Köln Verkehr

adfc_stadtranking_16032021

Die Tabelle zeigt die Ergebnisse des ADFC-Fahrradklimatests 2020 in der Größenklasse der Städte über 500.000 Einwohner*innen

ADFC-Fahrradklima-Test 2020: Radler*innen werten Köln auf letzten Platz

Köln | Köln hat im Städtranking der Städte über 500.000 Einwohner den letzten und 14 Platz beim ADFC Fahrradklima-Test 2020 (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) belegt. Dieser miese Platz hat Tradition in Köln.

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) führt, gefördert durch das Bundesverkehrsministerium aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, den Fahrradklima-Test durch. Seit 2012 erreicht Köln dabei keine bessere Note als 4,3. Das Fahrradklima wird von den Fahrradfahrern bestimmt, die an dem Test teilnehmen. Städte über 200.000 Einwohner*innen benötigen mindestens 100 teilnehmende Radfahrer*innen. Abstimmen konnten Radfahrer*innen im Zeitraum 1. September bis 30. November 2020. Dabei mussten die Teilnehmer*innen einen umfangreichen und zweiseitigen Fragebogen ausfüllen und an den ADFC schicken.

Die Ergebnisse für Köln

In Köln beteiligten sich 4.600 Radfahrer*innen, das sind 2.253 mehr als bei der letzten Erhebung im Jahr 2018. Die gaben Köln die Schulnote 4,37. Positiv bewertet von den Radfahrer*innen in Köln wurde die Öffnung der Einbahnstraßen für den Radverkehr in beide Richtungen und die öffentlich zur Verfügung stehenden Fahrräder. Negativ gesehen wurde die mangelnde Möglichkeit das Fahrrad im Öffentlichen Personennahverkehr mitnehmen zu können und die Oberflächen der Wege und Radwege. In der Ortsgrößenklasse auf Bundesebene erreicht Köln Platz 14 von 14.

Schlecht benotet mit einer Schulnote von schlechter als 5 wurden zudem die Ampelschaltung für Radfahrer*innen, Konflikte mit Kraftfahrzeugen, Hindernisse auf Radwegen, die Führung an Baustellen oder das Sicherheitsgefühl. Die Kölner Radfaher*innen sehen sich auch immer noch nicht als Verkehrsteilnehmer*innen akzeptiert, bewerten etwa Konflikte mit Fußgängern mit 4,3 oder die Fahrradförderung der jüngsten Zeit mit 4,1, eine gleich schlechte Schulnote wie die Werbung für das Radfahren.

Der Kölner ADFC freut sich zum einen über die hohen Teilnehmerzahlen und mahnt in einer schriftlichen Stellungnahme durch Christian Hölzel, Vorstand Radverkehr des ADFC Köln: „Wir brauchen endlich ein Radwegenetz, auf dem überall in der Stadt sicher geradelt werden kann. Nur so kriegen wir die viel zu hohen Unfallzahlen runter.“

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

konjunkturII28309

Köln | In Köln Deutz kommt es zu einer dreitägigen Sperrung der Deutz-Mülheimer Straße. Der Grund: Bauarbeiten an einer Brücke der Deutschen Bahn.

turkish_pr_08042021

Köln | Die türkische Fluglinie Turkish Airlines baut ihr Flugangebot in diesem Sommer aus. Dies teilte der Köln Bonn Airport mit. Es seien auch neue Ziele im Flugplan.

AlteBahn-innen_42011

Köln | Es geht um die digitalen Anzeigetafeln der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) im Stadtbezirk Köln-Mülheim. Dort, so Stephan Krüger, Bezirksvertreter der CDU seien diesen Ende Februar alle abgebaut und bis heute nicht wieder ersetzt worden. Dabei hatte die KVB am 12. Februar schriftlich erklärt: "Sobald ein alter Anzeiger abgebaut wurde, wird er direkt durch einen neuen ersetzt."

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >