Köln Nachrichten Köln Verkehr

a3sperrung6110903

Autobahn A 59: Vollsperrung am kommenden Wochenende

Köln | Auf der Autobahn A 59 müssen sich Autofahrer am kommenden Wochenende zwischen Samstagmorgen und Montagmorgen auf eine Vollsperrung einrichten. Die Sperrung betrifft beide Fahrtrichtungen.

Wie der Landesbetrieb Straßen.NRW am heutigen Montag ankündigte, beginnt die Vollsperrung zwischen dem Autobahnkreuz Leverkusen-West und der Anschlussstelle Monheim-Süd am Samstagmorgen gegen 7 Uhr. Bis Montagmorgen 5 Uhr wird die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg an der Autobahnbrücke über die Wupper arbeiten. Die anstehenden Schweißarbeiten machen es erforderlich, dass der komplette Verkehr ruhen muss.

Der Verkehr wird über die A3 und die A542 umgeleitet. In der Anschlussstelle Rheindorf kann nur in Fahrtrichtung Düsseldorf auf die A59 aufgefahren werden. Umleitungen sind ausgeschildert. Die Arbeiten sind zudem Teil der Vorbereitungen für den anstehenden Neubau der Leverkusener Rheinbrücke. Um einen Teil des umgeleiteten Verkehrs aufnehmen zu können, muss die A59 dreispurig markiert werden. Auf der Wupperbrücke der A59 müssen für die Verstärkung unter andrerem externe Spannglieder und eine Schubverstärkung eingebaut werden.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

Sperrung3_symbolfoto

Köln | Infolge der jüngsten Hitzetage muss der Landesbetrieb Straßen.NRW rund um das Autobahndreieck Heumar weitere Fahrbahnschäden beseitigen. Deren Zahl hat wegen der Hitzephase sogar noch weiter zugenommen.

15082018_Gamescom2

Köln | Die Stadt Köln und die Koelnmesse rechnen in der kommenden letzten Ferienwoche mit einem hohen Verkehrsaufkommen rund um das Messegelände. Anlass ist die bevorstehende Spielemesse Gamescom, die vom 21. bis 25. August 2018 stattfinden wird.

shell_tanke_playm02

Berlin | Tankstellen an Autobahnen verlangen im Vergleich zu Tankstellen in Städten und an Landstraßen immer höhere Spritpreise. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der Goethe-Universität Frankfurt, über die das ARD-Wirtschaftsmagazin "Plusminus" berichtet. Demnach lag der durchschnittliche Preisaufschlag für einen Liter Superbenzin an der Autobahn in 2015 noch bei 6,5 Cent gegenüber dem Preis aller anderen Tankstellen.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN