Köln Nachrichten Köln Verkehr

a3sperrung6110903

Baumaßnahmen rund um Köln: Es wird wieder eng

Köln | In den Wochen nach dem übernächsten Wochenenden wird der Landesbetrieb Straßen.NRW wieder einige Baumaßnahmen durchführen. Die Autofahrer müssen sich vor allem an den Wochenenden auf zahlreiche Teil- und Vollsperrungen einrichten.

Wie die zuständige Landesbehörde am gestrigen Dienstag bekannt gab, wird die A59 zwischen dem Autobahndreieck Köln-Porz und dem Autobahndreieck Heumar am Wochenende vom 25. auf den 28. Mai in beiden Fahrtrichtungen wegen Brückenarbeiten gesperrt. Davon ist auch die Anschlussstelle Rath betroffen. Umleitungen über das Autobahnkreuz Gremberg und die A559 werden mit Rotem Punkt ausgeschildert. Für das Fahrtziel Flughafen Köln/Bonn kann auch die Anschlussstelle Königsforst auf der A3 genutzt werden.

Fronleichnam – Zwei größere Maßnahmen

Am langen Fronleichnamswochenende (31.5.-3.6.) wird die A3 in Richtung Frankfurt im Dreieck Heumar vollgesperrt. Davon ausgenommen sind allerdings die Verbindungen von der A3 auf die A59 in Richtung Bonn sowie auf die A4 nach Aachen. Ebenso bleibt die Verbindung von der A4 aus Aachen kommend auf die A3 in Richtung Frankfurt befahrbar. In diesem Zeitraum setzt Straßen.NRW die Sanierung der Fahrbahndecke fort. Umleitungen über die A4 sowie die A59 und A560 sind ausgewiesen. Allerdings stehen die genauen Anfangs- und Endzeiten derzeit noch nicht fest. Die Hauptreisezeiten an diesem verlängerten Wochenende sollen von dieser Vollsperrung allerdings ausgenommen werden.

Am selben Wochenende wird die A59 von Samstagmorgen (2.6.) um 7 Uhr bis Montagmorgen (4.6.) um 5 Uhr zwischen den Autobahnkreuzen Leverkusen-West und Monheim-Süd komplett gesperrt. Grund dafür sind Verstärkungsarbeiten an der Wupperbrücke. Der aus Norden kommende Fernverkehr sollte dann ab dem Kreuz Monheim-Süd über die A542 und A3 ausweichen.

Sanierung der A3 geht weiter

Auch am darauffolgenden Wochenende sind gleich an zwei Stellen umfangreiche Baumaßnahmen geplant. Zwischen dem Dreieck Heumar und der Rheinbrücke Rodenkirchen sollen gleich mehrere Maßnahmen gebündelt werden. So werden im Dreieck Heumar die Verbindungen zwischen der A3 aus/nach Frankfurt und der A4 aus/nach Aachen von Freitagabend (8.6.) um 20.45 Uhr bis Montagmorgen (11.6.) um 5 Uhr für eine Erneuerung der Fahrbahndecke voll gesperrt. Im Schatten dieser Maßnahme werden auch die Betonschutzwände im Mittelstreifen der neuen Behelfsbrücke im Verlauf der B8 (Frankfurter Straße) erneuert. Dafür wird in Fahrtrichtung Frankfurt bereits ab 20 Uhr der Verkehr auf eine Fahrspur reduziert. Umleitungen erfolgen über das Kreuz Köln-Ost und die Anschlussstelle Merheim.

Zudem muss an der Rodenkirchener Brücke auf der A4 in Richtung Aachen ein Fahrbahnübergang saniert werden. Dazu steht von Freitagabend (8.6.) um 21 Uhr bis Montagmorgen (11.6.) um 5 Uhr ab der Anschlussstelle Köln-Poll nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Zwischen Montag (11.6.) um 5 Uhr und Dienstagmorgen (12.6.) um 5 Uhr können aufgrund der umfangreichen Arbeiten nur zwei Fahrstreifen genutzt werden, hieß es dazu weiter.

Vorwiegend Asphaltarbeiten – Hoffen auf trockenes Wetter

Die Asphaltarbeiten auf der Autobahn A3 werden auch an den beiden Wochenenden (15.6.-18.6. und 29.6.-2.7.) fortgesetzt. Dann steht auf der A3 in Richtung Oberhausen zwischen der Anschlussstelle Königsforst und dem Dreieck Heumar jeweils von freitags um 22 Uhr bis montags um 5 Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Dort wird dann unter jeweils halbseitiger Sperrung die Fahrbahndecke saniert. Der Fernverkehr sollte bereits ab dem Autobahnkreuz Bonn/Siegburg über die A560 und A59 ausweichen, so die Umleitungsempfehlung von Straßen.NRW. Am Wochenende dazwischen soll auf der A3 in Fahrtrichtung Oberhausen die Anschlussstelle Königsforst für Sanierungsarbeiten gesperrt werden. Auch hier werden die Umleitungsempfehlungen ausgeschildert.

Der Landesbetrieb weist darauf hin, dass der vorliegende Zeitplan von den Witterungsbedingungen abhängig ist. Zwar sind Frosttemperaturen zu diesem Zeitpunkt so gut wie ausgeschlossen. Für das Auftragen und Abkühlen der neuen Fahrbahndecke darf es jedoch nicht allzu stark regnen. Bei Dauer- oder Starkregen müssen die entsprechenden Maßnahmen entsprechend verschoben werden.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

Köln | Der Tunnel im Bereich Köln-Lövenich der die A1 beherbergt wird für zwei Nächte wegen Wartungsarbeiten voll gesperrt. Dies sind die Nächte 25. und 26. Februar und 26. und 27. Februar in der kommenden Woche. Die Sperrung wird gegen 21 Uhr eingerichtet und dauert bis 5 Uhr am darauf folgenden Morgen.

bauarbeiten472013

Langenfeld/Solingen/Köln | Rund um Köln kommt es zu massiven Straßenschäden auf dem Autobahnnetz, die sofort repariert werden müssen, so der Landesbetrieb Straßenbau NRW am heutigen Morgen. Betroffen sind unter anderem die Bundesautobahn A 3, die A 4 und die A 59.

Bereits am Mittwoch, 30. Januar 2019, kontrollierte National Express Rail gemeinsam mit den Bundespolizeiinspektionen Köln und Düsseldorf die Fahrgäste auf der Linie RE 7 (Rhein-Münsterland-Express) zwischen Köln und Krefeld. Bei 1.637 kontrollierten Fahrgästen waren 38 ohne gültigen Fahrschein unterwegs.

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Studierende beleuchten Europawahl 2019

europawahl2019_studentengruppe01

Studierende der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) beschäftigten sich im November 2018 mit europäischen Themen, wie Flüchtlings- oder Umweltpolitk sowie regionalen Förderprogrammen oder dem "Erasmus+"-Programm der EU. Am 26. Mai 2019 wählt Europa ein neues Parlament.

Hier gehts zum Spezial: Kölner Studierende blicken auf die Europawahl 2019 >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >