Köln Nachrichten Köln Verkehr

Linie5_Subbelratherstr_2152012

Beeinträchtigungen im KVB-Betrieb für den 22. April im Überblick

Köln | Am 22. April findet im Hotel Maritim am Heumarkt der Bundesparteitag der AfD statt. Aus diesem Anlass wurden mehrere Demonstrationen mit insgesamt voraussichtlich deutlich mehr als 50.000 Teilnehmern angemeldet. Wegen der damit verbundenen polizeilichen Sperrungen wird der Bus-und Bahnbetrieb der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) vor allem im Innenstadtbereich erheblich beeinträchtigt werden. Die derzeitigen Beeinträchtigungen im Bus- und Bahnbetrieb im Überblick: 

Betroffen seien nach jetzigem Stand die Stadtbahn-Linien 1, 5, 7 und 9 sowie die Bus-Linien 106, 132, 133, 136 und 146. Da die Sperrungen je nach Verlauf des Demonstrationsgeschehens teilweise kurzfristig erfolgen, seien exakte Informationen über Art und Dauer der Betriebsänderungen zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich, wie die KVB heute mitteilt. Gegebenenfalls könne es bereits ab Donnerstag, 20. April, zu kleineren Störungen kommen.

Deutzer Brücke wird komplett gesperrt

Geplant sei derzeit, dass ab Samstag, 22. April, um 7 Uhr, die Deutzer Brücke komplett gesperrt wird. Das würde bedeuten, dass die Stadtbahn-Linien 1, 7 und 9 getrennt werden. Linksrheinisch fahren die Bahnen dann bis zum Neumarkt, rechtsrheinisch bis zur Haltestelle „Deutzer Freiheit“ (Linie 7) beziehungsweise bis zur Haltestelle „Bahnhof Deutz/Messe“ (Linien 1, 9). Eine frühere Sperrung der Brücke sei allerdings nicht ausgeschlossen. Auch das Ende der Sperrung sei derzeit noch offen.

Mit dem Beginn der Brückensperrung werden die Stadtbahnen der Linie 5 nicht mehr zum Heumarkt, sondern von der Haltestelle „Dom/Hauptbahnhof“ zum Reichenspergerplatz fahren. Ebenso werden die Busse der Linien 136 und 146 nicht mehr bis zum Neumarkt, sondern nur noch bis zum Rudolfplatz und wieder zurück fahren. Welchen Weg die Busse der Linien 106, 132 und 133 fahren werden, werde sich kurzfristig entscheiden, sagt die KVB.

Über die jeweils aktuelle Betriebslage werde die KVB am betroffenen Wochenende über die KVB-Homepage, Facebook und Twitter, über die Laufschrift der Anzeiger an den Haltestellen, sowie durch Mitarbeiter an den wesentlichen Haltestellen der rechts-und linksrheinischen Innenstadt, informieren.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

shell_tanke_playm02

Berlin | Der Automobilclub ADAC hat beim Test verschiedener Nachrüstlösungen für ältere Dieselfahrzeuge einen steigenden Kraftstoffverbrauch festgestellt. Das berichtet die "Welt am Sonntag". Demnach verbrauchen umgerüstete Dieselautos der Euro-5-Norm bis zu fünf Prozent mehr Kraftstoff und stoßen auch entsprechend mehr Kohlenstoffdioxid aus, wenn die Stickoxidemissionen nachträglich gesenkt werden.

lev_BABbruecke_12102012h

Köln | Ab Mittwoch, 24. Mai, wird die fünfte Schrankenanlage in der Anschlussstelle Köln-Niehl in Betrieb gehen. Auch diese zusätzliche Schranke soll verhindern, dass Fahrzeuge über 3,5 Tonnen auf die Leverkusener Brücke gelangen. Mit der Inbetriebnahme am Mittwoch um 9 Uhr, könne die Auffahrt aus Chorweiler kommend auf die A1 in Richtung Dortmund in Kürze wieder genutzt werden. Nach der Inbetriebnahme der ersten Schrankenanlagen musste eine Auffahrt in Niehl gesperrt werden.

Sperrung2_symbolfoto

Köln | Die Rheinenergie arbeitet, bis einschließlich Dienstag, 23. Mai, weiterhin im Bereich Justinianstraße/Constantinstraße in Köln-Deutz am Stromnetz. Während der Arbeiten ist jeweils eine Spur der Justinianstraße in Fahrtrichtung Severinsbrücke gesperrt. Der Verkehr kann über die verbleibende Spur an der Baustelle vorbeifließen. Der Radweg in Fahrtrichtung Severinsbrücke steht im Bereich der Baustelle nicht zur Verfügung.

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets