Köln Nachrichten Köln Verkehr

pol_05022015k

Bezirksregierung: Autobahn A 1 zwischen Burscheid und Leverkusen jetzt sicherer

Köln | Auf der A 1 zwischen Burscheid und Leverkusen hatte sich in den letzten Jahren ein Unfallschwerpunkt gebildet. Mehrere Menschen starben, vor allem durch Unfälle am Stauende. Jetzt spricht die Bezirksregierung Köln von einer Entschärfung der Situation auf der A1 durch umfangreiche Maßnahmen den Streckenabschnitt sicherer zu gestalten.

Gründe für die Verbesserungen seien weniger Staus, die durch eine geänderte Streckenführung reduziert werden konnten, stellt die Sonderunfallkommission unter Leitung der Bezirksregierung Köln fest. In den Monaten Juli bis Oktober ereigneten sich lediglich sieben Unfälle mit
geringer Schwere. Die Blitzanlagen, die auch an Baustellen angepaßt wurden, zeigten ihre Wirkung. Für LKW-Fahrer die den CB-Funk nutzen bietet die Bezirksregierungen eine Warnung vor Staus in acht Sprachen an. Die Unfallkommission werde die Unfalllage in diesem Abschnitt der A1 weiter genau im Auge behalten erklärte die Bezirksregierung.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

Köln | In der Nacht zu Mittwoch, 16./17. Januar, steht auf der A1 in Fahrtrichtung Dortmund zwischen dem Autobahnkreuz Köln-Nord und der Anschlussstelle Köln-Niehl in der Zeit von 21 Uhr bis 5 Uhr nur ein eingeengter Fahrstreifen zur Verfügung. In Richtung Koblenz ist zwischen 22 Uhr und 2 Uhr in der Anschlussstelle Köln-Niehl die Abfahrt auf die Industriestraße in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg lässt dort vorbereitende Arbeiten für den Umbau der Anschlussstelle sowie für den achtstreifigen Ausbaus der A1 zwischen Köln-Niehl und Leverkusen-West inklusive dem Neubau der Rheinbrücke Leverkusen.

Monheim/Köln | Von Dienstag, 16. Januar, bis Samstag, 20. Januar, werden auf der A59 und der A542 im Autobahnkreuz Monheim-Süd jeweils in beiden Fahrtrichtungen sowohl auf den Hauptfahrbahnen als auch in den Parallelfahrbahnen zeitweise einzelne Fahrstreifen gesperrt. Jeweils zwischen 9 und 16 Uhr werden an den Kreuzungsbauwerken Gerüste demontiert.

Köln | Am Samstag, 13. Januar, steht auf der A1 zwischen dem Autobahnkreuz Leverkusen-West und der Anschlussstelle Köln-Niehl in Fahrtrichtung Koblenz nur einer der drei Fahrstreifen zur Verfügung. In der Zeit zwischen 8 und 17 Uhr finden Markierungsarbeiten für die Einrichtung einer Baustellenverkehrsführung statt. Zeitweise muss auch die Abfahrt der Anschlussstelle Niehl gesperrt werden. Eine Umleitung über das Autobahnkreuz Köln-Nord ist mit Rotem Punkt ausgeschildert. Nach Einrichtung der Verkehrsführung wird der Verkehr im Bereich der Anschlussstelle Köln-Niehl für die kommenden Wochen in zwei eingeengten Fahrstreifen geführt. Witterungsbedingt können die Markierungsarbeiten kurzfristig auf Sonntag, 14. Januar, verschoben werden. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg beginnt dort mit dem Umbau der Anschlussstelle im Zuge des achtstreifigen Ausbaus der A1 zwischen Köln-Niehl und Leverkusen-West inklusive dem Neubau der Rheinbrücke Leverkusen.

Report-K Karneval-Livestream

livestream_kasten_03012017

Jeden Tag von Montag bis Freitag von 18:30-19 Uhr eine halbe Stunde Kölner Karneval auf report-K. Nachrichten aus dem jecken Geschehen und Interviews mit Kölner und Karnevalsgesellschaften aus der Region. 

Am Dienstag 16.1. zu Gast am jecken roten report-K Fass:
Amazonencorps Frechen
Treuer Husar blau-gelb
KG Knobelbröder

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN