Köln Nachrichten Köln Verkehr

flughafen_rollfeld_sommer

Symbolfoto

Flughafen Köln/Bonn: Passagierzahl im ersten Quartal 2015 gestiegen

Köln | Der Flughafen Köln/Bonn vermeldet für das erste Quartal 2015 einen Zuwachs bei den Passagierzahlen um 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Von Januar bis März starteten und landeten rund 1,75 Millionen Fluggäste (Vorjahr 1,64 Mio.) am Köln Bonn Airport.

Bei der Luftfracht lag das Volumen im ersten Quartal mit einem Minus von zwei Prozent bei 181.000 Tonnen unter dem Wert des Vorjahres (1. Quartal 2014: 184.000t). „Die Luftfracht ist etwas schleppender angelaufen. Aber auch in diesem Segment rechnen wir im Gesamtjahr mit Zuwächsen“, so Flughafen-Chef Michael Garvens.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

Köln | Die Handwerkskammer zu Köln (HWK) übt scharfe Kritik an den Planungen von Straßen.NRW bei der Brückensanierung der A4 bei Overath-Untereschbach die Autobahn komplett zu sperren und fordert ein Nachdenken über Alternativen, bis hin zu einer Behelfsbrücke.

Köln | Robert Schallehn, grüner Direktkandidat für die Landtagswahl in NRW im Bezirk Rodenkirchen schreibt zur Autobahnbrücke über den Rhein bei Wesseling und Langel, deren Planung in den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen wurde: „Uns ist wichtig, dass ein neues Brückenbauwerk auf keinen Fall bestehende Schutzgebiete negativ beeinflusst. Daher ist ein Verlauf quer durch geschützte Fauna-Flora-Habitat-(FFH-)Gebiete für uns keine Option.“ Auf der letzten Mitgliederversammlung votierten die Grünen gegen die vorliegende Planung aus dem Bundesverkehrswegeplan.

flughafen_rollfeld_sommer

Köln | Um 16:20 Uhr startet heute der erste Linienflug von Eurowings von Köln nach Westerland. Mit einem Airbus A 319 wird die Fluglinie die Strecke immer Donnerstag, Freitag und Sonntag bedienen.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets