Köln Nachrichten Köln Verkehr

db_regio_2942012c

Das Symbolbild zeigt einen Zug der DB-Regio

Hochwasser-Katastrophe: Überblick über Einschränkungen im Nahverkehr Rheinland

Köln | Nach der Hochwasser-Katastrophe kommt es im Gebiet des Nahverkehrs Rheinland weiterhin zu massiven Beeinträchtigungen im Schienenverkehr und Busverkehr. Hier die Übersicht aller Sperrungen und Schienenersatzverkehr.

Der Nahverkehr Rheinland sagt, er habe noch kein komplettes Schadensbild. Gleise, Weichen, Signaltechnik, Stellwerke, Brücken und Bahnhöfe sind beschädigt. An vielen Stellen ist eine Schadensfeststellung immer noch nicht möglich, da das Wasser nicht abgelaufen ist.

Linienübersicht

• RE 1 Zugfahrten auf dem Regelweg; Teilausfälle zwischen Düsseldorf Hbf und Aachen Hbf sind weiterhin möglich (Umleitung zwischen Köln-Mülheim und Düsseldorf Hbf ohne weitere Zwischenhalte aufgrund der Baustelle in den Sommerferien)
• RE 4 Teilausfälle aufgrund von Unwetterschäden zwischen Aachen Hbf und Herzogenrath
• RE 5 verkehrt wieder auf dem Regelweg; durch vereinzelte Langsamfahrstellen kann es noch zu Verspätungen kommen (aufgrund der Baustelle in den Sommerferien Umleitung über Neuss)
• RE 6 verkehrt wieder auf dem Regelweg zwischen Minden (Westf) und Köln/Bonn-Flughafen; aufgrund von Geschwindigkeitsbeschränkungen kommt es zu Verzögerungen
• RE 7 Regelbetrieb; derzeit bestehen allerdings Beeinträchtigungen durch Hochwasserschäden an der Strecke zwischen Leichlingen und Opladen
• RE 8 Regelbetrieb
• RE 9 Regelbetrieb
• RE 12 Betrieb eingestellt
• RE 18 Regelbetrieb
• RE 22/24 Betrieb eingestellt
• RB 20 Teilbetrieb auf dem Abschnitt von Aachen – Eschweiler St. Jöris
• RB 21: planmäßiger Betrieb zwischen Tetz und Düren auf dem Nordabschnitt. Auf dem Südabschnitt verkehrt die Linie zwischen Düren und Kreuzau Bahnhof. Weiterhin ist kein Zugverkehr zwischen Kreuzau Bahnhof und Heimbach möglich. Ein Busnotverkehr ist zwischen Kreuzau Bahnhof und Heimbach eingerichtet. Fahrgäste in Richtung Untermaubach / Heimbach steigen bitte in Kreuzau Bahnhof in den Busnotverkehr um.
• RB 23 Betrieb eingestellt; kein Busnotverkehr möglich
• RB 24 Betrieb eingestellt, kein Busnotverkehr möglich
• RB 25 Regelbetrieb
• RB 26 Regelbetrieb
• RB 27 Regelbetrieb
• RB 28 bis auf Weiteres kein Zugverkehr zwischen Nemmenich und Euskirchen möglich; verkehrt Düren – Nemmenich; kein Busnotverkehr möglich
• RB 30 Teilbetrieb zwischen Bonn Hbf und Remagen wurde wieder aufgenommen
• RB 33 Regelbetrieb mit Einschränkungen; Linienast zwischen Lindern und Heinsberg eingestellt; kein Busnotverkehr möglich, Ursache sind Bauarbeiten zwischen Rheydt und Herzogenrath
• RB 34 Regelbetrieb
• RB 38 Regelbetrieb
• RB 39 Betrieb zwischen Remagen und Dernau eingestellt
• RB 48 Regelbetrieb; derzeit allerdings Beeinträchtigungen durch Unwetterschäden auf der Strecke zwischen Leichlingen und Opladen
• S 6 Regelbetrieb (aufgrund der Baustelle in den Sommerferien allerdings Ausfall zwischen Langenfeld und Düsseldorf Hbf)
• S 11 Regelbetrieb
• S 12 verkehrt Düren – Au (Sieg) mit Ausfällen
• S 19 verkehrt zwischen Sindorf / Köln-Ehrenfeld – Hennef (Sieg), jedoch mit Ausfällen

Momentane Einschränkung im Bereich Köln Hansaring: Der Halt entfällt. S-Bahnen in Richtung Hennef/Au (Sieg) verkehren zwischen Köln-Ehrenfeld und Köln-Vingst über die Fernbahn.

Busnotverkehr

• RE 4 Schienenersatzverkehr
• RB 20 Busnotverkehr zwischen Aachen – Langerwehe
• RB 21 Busnotverkehr ist zwischen Kreuzau Bahnhof und Heimbach eingerichtet. Fahrgäste in Richtung Untermaubach / Heimbach steigen bitte in Kreuzau Bahnhof in den Busnotverkehr um.
• RB 30 Remagen – Bad Neuenahr-Ahrweiler; nach dem starken Unwetter sind nach wie vor viele Straßen im Kreisgebiet gesperrt und teilweise unpassierbar
• RB 39 Remagen – Bad Neuenahr-Ahrweiler; nach dem starken Unwetter sind nach wie vor viele Straßen im Kreisgebiet gesperrt und teilweise unpassierbar
• S 23 Bonn Hbf – Euskirchen (ein Busverkehr zwischen Rheinbach und Euskirchen ist wegen vieler Straßensperrungen derzeit nicht möglich )
• Baubedingter Schienenersatzverkehr Köln – Euskirchen/Erftstadt und Trier Hbf - Daufenbach
• Eifel Trier – Gerolstein (da nicht alle Straßen befahrbar sind, müssen Umwege gefahren werden)
• Eifel Euskirchen – Köln (SEV - Schnellbusse und Fahrradbusse verkehren. Die SEV-Busse Hürth-Kalscheuren - Euskirchen fahren über Umleitungsstrecken. Die Halte Erftstadt, Kierberg und Großbüllesheim können momentan noch nicht bedient werden.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

scooter_04082021

Köln | Rücksichtslos agieren nach wie vor die Nutzer von E-Scootern, wie die Bilder von heute Morgen auf der Dürener Straße zeigen und Kölner*innen fragen sich – zu Recht – warum die Verleiher dieses Problem nicht in den Griff bekommen und endlich angehen.

kvb_barbarossaplatz_2008

Köln | Die Stadtbahnlinie 18 wird zwischen dem 5. und 17. August getrennt. Betroffen ist der Streckenabschnitt zwischen der Haltestelle "Klettenbergpark" und "Brühl Mitte".

Köln | Nach dem Starkregenereignis vom 14. und 15. Juli ist die Böschung an der Autobahn A 1 zwischen Lövenich und Bocklemünd auf einer Länge von 1,5 Kilometern abgerutscht. Diese muss repariert werden. Die Arbeiten hierfür sollen am Freitag abgeschlossen werden.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >