Köln Nachrichten Köln Verkehr

ice_2942012d

ICE-Strecke Köln-Frankfurt ab Samstag wieder teilweise befahrbar

Frankfurt/Main | Ab Samstag fahren wieder Züge auf der ICE-Schnellfahrstrecke zwischen Köln und Frankfurt. Das teilte die Bahn am Mittwoch mit. Weil vorerst nur ein Gleis befahrbar ist, kann es dabei aber weiter zu Verspätungen und Haltausfällen kommen, so der Konzern.

Die Strecke musste wegen eines ICE-Brands am vergangenen Freitag in beide Richtungen gesperrt werden. Es entstand ein erheblicher Schaden an der Infrastruktur. Ab Freitag sollen die Informationen online abrufbar sein, ob die Züge verkehren.

Erst ab 26. Oktober sind die überarbeiteten Fahrpläne vollständig verfügbar, so die Bahn. Für alle Reisenden auf der Strecke Köln-Frankfurt/Main ist die Zugbindung für Spar- und Supersparpreise bis zum 18. Oktober aufgehoben. Darüber hinaus können Reisende, die ein Ticket für eine geplante Fahrt am vergangenen Wochenende und in dieser Woche für den betroffenen Streckenabschnitt erworben haben, dieses kostenlos zurückgeben.

Nachdem der beschädigte Zug abtransportiert und die Aufräumarbeiten abgeschlossen sind, muss offenbar noch länger an Sanierungskonzepten gearbeitet werden. Wie es überhaupt zu dem Brand im ICE 511 kommen konnte, ist noch immer unklar.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

stau_loevenich

Düsseldorf | Hendrik Schulte, Staatssekretär im NRW-Verkehrsministerium, zweifelt die ADAC-Staumessungen an.

Köln | Die Kölner Rheinenergie meldet nach einem Gasaustritt in einer Baugrube in Köln-Deutz Verkehrsbehinderungen im Kreuzungsbereich Helenenwallstraße / Troisdorfer Straße. Die Zufahrt zur Severinsbrücke in Fahrtrichtung Innenstadt ist von der Siegburger Straße aus nicht möglich.

flughafenkoelnbonn2

Köln | aktualisiert | Ab heute Mitternacht gibt es 24 Stunden lang einen Warnstreik des Sicherheitspersonals an den Passagier-Kontrollstellen am Flughafen Köln/Bonn. Der Flughafenbetreiber teilte mit, dass er damit rechnet, dass 130 Flüge ausfallen werden.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Studierende beleuchten Europawahl 2019

europawahl2019_studentengruppe01

Studierende der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) beschäftigten sich im November 2018 mit europäischen Themen, wie Flüchtlings- oder Umweltpolitk sowie regionalen Förderprogrammen oder dem "Erasmus+"-Programm der EU. Am 26. Mai 2019 wählt Europa ein neues Parlament.

Hier gehts zum Spezial: Kölner Studierende blicken auf die Europawahl 2019 >