Köln Nachrichten Köln Verkehr

bahn_15032021

Dieses von der Deutschen Bahn zur Verfügung gestellte Foto zeigt Ausbauarbeiten im Jahr 2020 bei Leverkusen. | Foto: Deutsche Bahn AG

In den Osterferien Bahnstrecke Düsseldorf und Köln-Mülheim gesperrt

Köln | Vom 26. März bis zum 12. April sperrt die Deutsche Bahn die Strecke zwischen Köln-Mülheim und Düsseldorf. Hintergründe und Auswirkungen der Sperrung.

18 Tage lang in den Osterferien ist die Bahnstrecke im rechtsrheinischen gesperrt. Der Hintergrund ist der Ausbau des RRX, also des Rhein-Ruhr-Express (RRX). Für die Bauarbeiten werde die verkehrsärmere Zeit genutzt, so die Bahn. In Leverkusen und in Langenfeld werden vor dem Ausbau zudem noch Lärmschutzwände installiert. Die Arbeiten haben massive Auswirkungen auf den Verkehr.

Regional- und Fernverkehr beeinträchtigt

In der Zeit von Freitag, 26. März, 21:05 Uhr, und Montag, 12. April, 4:55 Uhr, sperrt die Bahn die Gleise zwischen Düsseldorf und Köln-Mülheim. Es kommt zu Ausfällen und Umleitungen der Linien S 6, RE 1 (RRX), RE 5 (RRX), S 68 sowie der Fernverkehrslinien.

Die Bahn beschreibt die Auswirkungen im Detail: "Die Züge der Linie S 6 fallen zwischen Köln-Mülheim und Düsseldorf Hbf aus. Als Ersatz verkehren Busse mit allen Unterwegshalten zwischen Köln-Mülheim und Langenfeld und zwischen Langenfeld und Düsseldorf Hbf. Die Züge der RE 1 müssen zwischen Düsseldorf Hbf und Köln-Mülheim umgeleitet werden und halten nicht Düsseldorf-Benrath und Leverkusen Mitte. Die Züge der Linie RE 5 werden zwischen Duisburg Hbf und Köln Süd umgeleitet und halten nicht in Düsseldorf Flughafen, Düsseldorf Hbf, Düsseldorf-Benrath, Leverkusen Mitte, Köln-Mülheim, Köln-Messe/Deutz und Köln Hbf. Zusätzlich halten diese Züge in Neuss Hbf. Für beide Regionalexpresslinien ist ein Ersatzverkehr mit Schnellbussen zwischen Düsseldorf Hbf und Köln-Mülheim mit Halten in Düsseldorf-Benrath und Leverkusen Mitte eingerichtet. Die Züge der S 68 fallen zwischen Düsseldorf und Langenfeld aus. Als Ersatz verkehren Busse mit allen Unterwegshalten. Fernverkehrszüge werden mit einer geringen Fahrtzeitverlängerung umgeleitet."

Diese Arbeiten plant die Bahn über die Osterferien im Detail

Für Oberleitungs- und Signalmaste werden Fundamente gegründet, so die Bahn. Mehrere Kilometer Kabel seien zu verlegen für den Gleisausbau und das neue Elektronische Stellwerk. Auf einem der Fernbahngleise werden zudem vier Weichen erneuert. Die Sperrung soll zudem für Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an den bestehenden Gleis- und Signalanlagen genutzt werden.

An den Bauwerken „über die Dhünn", der Fußgängerunterführung „Manforter Straße" in Leverkusen sowie der „Katzenbergstraße" in Langefeld finden weitere Arbeiten statt. Die aktuelle Sperrung der „Manforter Straße" wird Ende März aufgehoben.

In Leverkusen und in Langenfeld wird die Bahn mit den ersten Arbeiten zu den Schallschutzwänden für das RRX-Projekt beginnen. Es werden rund 5 Kilometer Lärmschutzwände errichtet werden. Für den RRX wird die Strecke Langenfeld-Leverkusen viergleisig ausgebaut. Rund 5 Kilometer Gleise entstehen komplett neu. Der Bahnhof Leverkusen Mitte soll barrierefrei mit drei Aufzügen ausgerüstet werden und erhält einen zusätzlichen Bahnsteig. Danaben werden zahlreiche Arbeiten an der technischen Infrastruktur vorgenommen.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

konjunkturII28309

Köln | In Köln Deutz kommt es zu einer dreitägigen Sperrung der Deutz-Mülheimer Straße. Der Grund: Bauarbeiten an einer Brücke der Deutschen Bahn.

turkish_pr_08042021

Köln | Die türkische Fluglinie Turkish Airlines baut ihr Flugangebot in diesem Sommer aus. Dies teilte der Köln Bonn Airport mit. Es seien auch neue Ziele im Flugplan.

AlteBahn-innen_42011

Köln | Es geht um die digitalen Anzeigetafeln der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) im Stadtbezirk Köln-Mülheim. Dort, so Stephan Krüger, Bezirksvertreter der CDU seien diesen Ende Februar alle abgebaut und bis heute nicht wieder ersetzt worden. Dabei hatte die KVB am 12. Februar schriftlich erklärt: "Sobald ein alter Anzeiger abgebaut wurde, wird er direkt durch einen neuen ersetzt."

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >